23.06.2015

Wattenscheid 09

Abwehrmann kommt, Ösi-Keeper im Anflug

Foto: Ketzer

Die SG Wattenscheid macht vor dem Trainingsauftakt am Freitag weiter Dampf auf dem Transfermarkt.

Vor allem die Suche nach einem Nachfolger für die Nummer eins [person=4942]Tim Boss[/person] (Fortuna Köln) bereitet den Verantwortlichen noch Kopfschmerzen. Zumindest beim Trainingsauftakt wird mit Patrick Kostner (SKN St. Pölten) ein Probe-Torwart mit von der Partie sein. "Wir haben mit Patrick telefonischen Kontakt und er will unbedingt in Deutschland spielen. Seine Vita liest sich ganz interessant. Er hat immerhin schon drei Spiele in der Europa-League-Qualifikation bestritten. Wir werden uns am Freitag beim Auftakt vor Ort anschauen, wie er sich macht", berichtet Hartmut Fahnenstich. Laut Fahnenstich sind Daniel Schwabke (Rot-Weiss Essen) und Dominik Poremba (Sportfreunde Siegen) auch weiterhin ein Thema. "Wir haben diese beiden auch noch im Kopf. Wir haben talentierte Schlussmänner im Kader, aber klar ist auch, dass wir eine Nummer eins suchen, die etwas Erfahrung mitbringt", erklärt Fahnenstich.

Derweil konnte der Sportliche Leiter der Wattenscheider mit Denis Bajalica einen neuen Abwehrspieler verpflichten. Der gebürtige Kroate, der immerhin 38 Spiele in der ersten bosnischen Liga und elf Einsätze in der ersten slowenischen Liga vorzuweisen hat, unterschrieb an der Lorheide auf eine Empfehlung von Hannes Bongartz. "Wir nehmen die Tipps von Hannes gerne an und arbeiten mit ihm zusammen. Denis war schon im letzten Jahr bei uns im Training und überzeugte. Das ist ein guter Mann, der in der Innenverteidigung zuhause ist", freut sich Fahnentsich über die Verpflichtung des 24-Jährigen.

Autor: Krystian Wozniak

Kommentieren

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken