Weder Zweckel noch Hamm trafen am Mittwochabend das Tor. Der Punktgewinn half aber nur den Gästen weiter.

OL WF

Nur ein Punkt, doch Appelt bleibt optimistisch

22. April 2015, 22:46 Uhr
Foto: Tillmann

Foto: Tillmann

Weder Zweckel noch Hamm trafen am Mittwochabend das Tor. Der Punktgewinn half aber nur den Gästen weiter.

In einer nicht besonders ansehnlichen Partie auf dem traditionell schwer bespielbaren Rasenplatz an der Dorstener Straße waren die Gastgeber die bessere Mannschaft. Trainer Günter Appelt war zufrieden, dass seine Mannschaft den Aufwärtstrend nach dem 3:1-Sieg gegen den VfB Hüls bestätigte, ärgerte sich aber darüber, dass nur ein Punkt dabei herumsprang. "Es gab viele Situationen, in denen der letzte Pass nicht durchkam, deshalb kann ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden sein. Ich glaube aber, wenn wir so weiterarbeiten, werden wir auch weitere Punkte einfahren."

Sein Kollege Oliver Gottwald war nach dem Spielverlauf immerhin mit dem Punktgewinn einverstanden. Sonst gefiel ihm aber wenig. "Wir haben im Vergleich zum letzten Spiel fast alles vermissen lassen, waren schwach in den Zweikämpfen und auch die Körperspannung hat gefehlt." Hätte der Linienrichter in der einen oder anderen engen Situation für Zweckel entschieden, wären die Gäste am Ende womöglich sogar ohne Punkt heimgefahren.

Für den SVZ besteht am Sonntag die nächste Möglichkeit, in einem Heimspiel gegen ein Team aus dem unteren Tabellendrittel den Abstand auf das rettende Ufer zu verkürzen. Gegen die TSG Sprockhövel muss dann aber zwingend das Tor getroffen werden.

Autor:

Mehr zum Thema

Kommentieren