Eigentlich hatte das Trainingslager des VfL in der Türkei dem Innenverteidiger Patrick Fabian dazu dienen sollen, sich für die erste Mannschaft zu empfehlen.

VfL Bochum

Befürchtungen bei Fabian bestätigt

RS
24. Januar 2012, 14:28 Uhr

Eigentlich hatte das Trainingslager des VfL in der Türkei dem Innenverteidiger Patrick Fabian dazu dienen sollen, sich für die erste Mannschaft zu empfehlen.

Doch in einem Trainingsspiel mit Alemannia Aachen verdrehte er sich erneut das Knie. Die Diagnose, die der Vereinsarzt unmittelbar nach der Auswechslung des Innenverteidigers stellte, fand nach einer Untersuchung in Deutschland am Montagabend leider ihre Bestätigung: Das rechte Kreuzband des Spielers ist erneut gerissen und wird, wie schon beim ersten Mal, in Bad Griesbach operiert. Seit dem Trainingsstart am 6. Januar ist dies nach Selim Gündüz schon die zweite Kreuzbandverletzung eines VfL-Profis.

Oguzhan Kefkir hat unterdessen am Dienstagnachmittag das Trainingslager verlassen. Der Angreifer wurde aus privaten Gründen freigestellt und reiste zurück nach Bochum.

Autor: RS

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren