Startseite » Fußball » Verbandsliga

WL 2
Topteams Bövinghausen und Brünninghausen stolpern

(0) Kommentare
WL 2: Topteams Bövinghausen und Brünninghausen stolpern
Foto: Thorsten Tillmann

In der Westfalenliga 2 rannten TuS Bövinghausen und der FC Brünninghausen der Konkurrenz davon. Jetzt verloren beide ihre Spiele.

Was war denn da in der Westfalenliga 2 am Wochenende los? In zwei Partien fielen 21 Treffer, zudem verloren der TuS Bövinghausen und der FC Brünninghausen beide ihre Partien.

Für den Spitzenreiter aus Bövinghausen war es gar die erste Niederlage im zehnten Spiel. Und das bei der Premiere von Ex-Profi Sebastian Tyrala als neuem Trainer des TuS.

Angetreten mit all den Ex-Profis rund um Kevin Großkreutz, Sebastian Mützel und Migel-Max Schmeling setzte es bei Rot-Weiss Deuten eine hohe 1:4-Klatsche. Zwar konnte Mützel das 0:1 durch Dennis Drepper ausgleichen, doch Moritz Noetzel, Hendrik Löbler und Luca Tomicki ließen den Tabellenersten alt aussehen. Kurios: In neun Begegnungen kassierten Großkreutz und Co. ein Gegentor, jetzt vier an einem Tag.

Trotzdem bleibt der Aufstiegsfavorit an der Spitze, denn auch der erste Verfolger FC Brünninghausen ging leer aus. Das 1:2 zuhause gegen den SC Neheim bedeutete die zweite Saisonniederlage. Jonas Telschow brachte den Favoriten nach 63 Minuten zwar in Führung, doch Neheim gab nicht auf und wurde durch die Treffer von Felix Fleck und Lukas Wulf mit drei Punkten belohnt.

In einer Woche können Bövinghausen und Brünninghausen den Rückschlag wieder vergessen machen. Tus Bövinghausen muss zuhause gegen den FSV Gerlingen ran (Sonntag, 7. November, 15 Uhr). Zeitgleich spielt Brünninghausen beim BSV Schüren.

(0) Kommentare

Spieltag

Westfalenliga 2

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.