Startseite » Fußball » Verbandsliga

Viersen - WSV II 2:1
"Wie ein D-Jugendlicher"

NL: Duhr nach WSV II-Pleite angefressen

WSV-II-Trainer Rolf Duhr war nach der 1:2 (0:1)-Pleite beim 1.FC Viersen ganz schön angefressen. Die Art und Weise, wie sein Team verloren hatte, wurmte ihn.

„Wir haben uns beim 1:2 so schlecht verhalten. Einen D-Jugendlichen hätte man vom Platz genommen und ihm deutlich erklärt, was er alles falsch gemacht hat.“ Ex-Profi Lawrence Aidoo konnte diesen kapitalen Abwehrfehler zum Siegtor nutzen (77.).

Viersen: Gerdes - Seeger (75. Lekaj), Hurtmann, Kocaman, Mustac - Kern, Hilleke (15. Di Buduo), Scheulen, Passage - Aidoo, Ribeiro. Wuppertal: Grün - Ter Haar, Hausmann, M‘Bengue, Lange - Gümüstas (82. zenuni), Fritsch - Ernst (75. Akdeniz), Keita, Aydin - Schröder. SR: Daniel Schächner. Tore: 1:0 Scheulen (27.), 1:1 Ter Haar (50.), 2:1 Aidoo (77.). Zuschauer: 250.

Zuvor konnte Dennis Ter Haar die Viersener Führung aus der ersten Hälfte von Patrick Scheulen (27.) nach dem Wechsel egalisieren (50.). „Im ersten Durchgang waren die Viersener zweikampfstärker und giftiger, die Führung war absolut verdient“, berichtete Duhr, der dennoch auch lobende Worte für sein Team übrig hatte: „Wir haben nach dem Wechsel alles versucht und uns leider um den Lohn der Arbeit gebracht. Wenn man so zurückkommt und verdient den Ausgleich erzielt, ist das verdammt bitter.“

Am Ende wurden die Worte von Duhr noch einmal ziemlich deutlich: „Ich habe schon mal gesagt, dass jungen Leuten Fehler passieren können, aber wenn man so hohe Ansprüche hat, muss man auch etwas zeigen.“

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.