Startseite » Fußball » Regionalliga

Alemannia Aachen
Starke Serie ausgebaut - und trotzdem "enttäuscht"

(0) Kommentare
Alemannia Aachen: Starke Serie ausgebaut - und trotzdem "enttäuscht"
Foto: Micha Korb

Alemannia Aachen hat sich mit einem 1:1 gegen den 1. FC Düren in die Winterpause verabschiedet und damit eine eindrucksvolle Serie ausgebaut.

Mit einem 1:1 im Derby gegen den 1. FC Düren hat sich Alemannia Aachen in die Winterpause verabschiedet.

Interimstrainer Helge Hohl zeigte sich nach der Punkteteilung gegen den Abstiegskandidaten "enttäuscht" und sagte im Vereinsinterview: "Wir hatten uns das ganz anders vorgestellt. Wir haben nicht gut performt und eine verdiente Punkteteilung gesehen."

Hohl sagte aber auch: "Wenn man dieses Spiel ausklammert, muss man der Mannschaft ein großes Kompliment machen."

Denn: Die Alemannia baute trotz des Remis eine starke Serie aus. Seit acht Spielen hat Aachen nicht mehr verloren. Da können selbst Spitzenreiter Preußen Münster (4) und dessen erster Verfolger Wuppertaler SV (7) zurzeit nicht mithalten. Zählt man die beiden Siege im Mittelrheinpokal mit, ist Aachen sogar seit zehn Partien unbesiegt.

Die Serie begann, nachdem der etatmäßige Sportdirektor Hohl nach der Trennung von Trainer Fuat Kilic im Oktober als Interimscoach einsprang. Seither hat sich der Verein aus dem unteren Tabellenmittelfeld in die Spitzengruppe vorgearbeitet.

Ob diese Ausgangsposition reicht, um dem enteilten Spitzenreiter Preußen Münster in der Rückrunde noch mal gefährlich zu werden, scheint bei elf Punkten Rückstand allerdings zweifelhaft.

Überhaupt solle die Messlatte in Aachen "nicht zu hoch" gehängt werden, betonte Hohl nach dem Düren-Spiel. "Eine Entwicklung braucht Zeit und es wird immer wieder Rückschläge geben - so wie heute. Wir wollen inhaltlich vorankommen, unseren Spielstil weiter ausbauen", sagte er zu den Zielen für die zweite Halbserie.

Die startet am 27. Januar mit dem Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorfs U23. Ob Hohl dann weiter an der Seitenlinie stehen oder der Traditionsklub im Winter einen neuen Trainer verpflichtet, ist übrigens noch offen. "Wir werden uns zusammensetzen und schauen, was das Beste für den Verein ist", sagte der 31-Jährige.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 Wuppertaler SV 20 11 5 4 41:23 18 38
4 1. FC Kaan-Marienborn 21 11 4 6 32:27 5 37
5 Alemannia Aachen 21 10 6 5 31:26 5 36
6 Rot-Weiß Oberhausen 21 10 5 6 41:32 9 35
7 FC Schalke 04 II 20 9 6 5 44:25 19 33
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
2 SC Preußen Münster 10 7 2 1 24:6 18 23
3 Wuppertaler SV 11 7 2 2 27:14 13 23
4 Alemannia Aachen 11 7 2 2 21:13 8 23
5 Borussia Mönchengladbach II 11 5 5 1 26:15 11 20
6 1. FC Kaan-Marienborn 10 6 2 2 19:12 7 20
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
6 SV Lippstadt 08 11 5 1 5 16:21 -5 16
7 Wuppertaler SV 9 4 3 2 14:9 5 15
8 Alemannia Aachen 10 3 4 3 10:13 -3 13
9 Fortuna Düsseldorf II 11 4 0 7 17:24 -7 12
10 Rot-Weiß Oberhausen 10 2 4 4 16:20 -4 10

Transfers

Alemannia Aachen

Alemannia Aachen

21 A
SC Preußen Münster Logo
SC Preußen Münster
Sonntag, 05.02.2023 14:00 Uhr
4:0 (1:0)
22 H
Wuppertaler SV Logo
Wuppertaler SV
Samstag, 11.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
23 A
Rot Weiss Ahlen Logo
Rot Weiss Ahlen
Samstag, 18.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
22 H
Wuppertaler SV Logo
Wuppertaler SV
Samstag, 11.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
21 A
SC Preußen Münster Logo
SC Preußen Münster
Sonntag, 05.02.2023 14:00 Uhr
4:0 (1:0)
23 A
Rot Weiss Ahlen Logo
Rot Weiss Ahlen
Samstag, 18.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Alemannia Aachen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 178 0,5
2 1 275 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 85 1,0
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 214 0,3
1 270 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.