Startseite » Fußball » Regionalliga

Trainerjob
Adrian Alipour hat eine neue Aufgabe gefunden

(1) Kommentar
Trainerjob: Adrian Alipour hat eine neue Aufgabe gefunden
Foto: Thorsten Tillmann

Vor rund einem Jahr hat Adrian Alipour seinen Trainerjob beim TSV Steinbach verloren. Nun hat der gebürtige Dortmunder eine neue Aufgabe gefunden.

Nur einen Tag nach der Entlassung des ehemaligen Bundesligatorwarts und Nationalspielers Oliver Reck - RevierSport berichtete - hat Südwest-Regionalligist FC Rot-Weiss Koblenz Recks Nachfolger präsentiert.

Der 44-jährige Adrian Alipour wird neuer Trainer bei Tabellenletzten der Regionalliga Südwest.

"Wir hoffen, mit dieser Entscheidung einen neuen Impuls zu setzen, in den bevorstehenden wichtigen Partien Punkte zu holen und so den Abstand zu den Nichtabstiegsplätzen zu verringern", erklärte der Sportliche Leiter von RWK, Christian Noll.

Alipour ist in der Regionalliga Südwest kein Unbekannter. Zwischen Juli 2019 und Dezember 2021 trainierte er den TSV Steinbach Haiger. "Wir bekommen mit Adrian einen Trainer, der die Liga aus dem Effeff kennt. Das war uns bei der Auswahl des Trainers sehr wichtig", betonte Noll.

Erfolgreiche Zeit in Steinbach

A-Lizenzinhaber Alipour stand in 92 Pflichtspielen (Punkteschnitt von 1,91 Zählern pro Partie, Anm. d. Red.) des TSV Steinbach an der Seitenlinie. Mit ihm als Chefcoach gewannen die Steinbacher 2020 den Hessenpokal und zogen in der Saison 2020/2021 ins Endspiel des Landescups ein. In der wegen Corona vorzeitig abgebrochenen Regionalliga-Runde 2019/2020 wurde der TSV hinter dem 1.FC Saarbrücken Vizemeister und verpasste den Aufstieg in die 3. Liga nur knapp.

Alipours Weg: Über Kirchhörde, ASC und WSV nach Steinbach

Alipour, der aus Dortmund stammt, begann seine Trainerkarriere beim Dortmunder Amateur-Klub Kirchhörder SC und heuerte danach als Co-Trainer beim Wuppertaler SV an. Im September 2016 übernahm er als Coach den Oberligisten ASC Dortmund und führte den Klub von einem Abstiegsplatz bis in die Spitzengruppe der Oberliga Westfalen. Es folgte im September 2018 die Rückkehr zum West-Regionalligisten nach Wuppertal – dieses Mal als Cheftrainer. Ende März 2019 löste er seinen Vertrag beim WSV auf und schloss sich dem TSV Steinbach Haiger an. Nach der Entlassung im Dezember 2021 in Haiger heuerte er am 8. November 2022 bei Rot-Weiss Koblenz an.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (1 Kommentar)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.