Startseite » Fußball » Regionalliga

RL West
Das sagt der 1. FC Köln zum Spielabbruch der U21

(5) Kommentare
RL West: Das sagt der 1. FC Köln zum Spielabbruch der U21
Foto: Micha Korb

Beim Stand von 4:1 für die U21 des 1. FC Köln wurde die Partie gegen Rot-Weiß Oberhausen abgebrochen. Auf Twitter äußerten sich die Domstädter zu den Ereignissen des Spiels.

Es hätte für die Kölner ein erfolgreicher Abend werden können. Nach drei sieglosen Spielen zum Saisonbeginn führte die Mannschaft von Trainer Mark Zimmermann mit 4:1 gegen Rot-Weiß Oberhausen. Bis zur 88. Spielminute. Dann wurde die Partie erst unterbrochen und später endgültig abgebrochen.

Wie das Fanzine Geissblog berichtet, waren drei Personen mit Ordner-Leibchen bekleidet zum Oberhausener Fanblock gestürmt, hatten eine Zaunfahne der Oberhausener geklaut und waren übers Spielfeld zurück auf die andere Seite gelaufen. Sofort stürmten Fans beider Lager auf den Platz. Schiedsrichter Marc Jäger orderte beide Mannschaften in die Kabine. Wie das Fanzine weiter schreibt, wollten die Oberhausener aufgrund von Sicherheitsbedenken nicht mehr weiterspielen.

Auf Twitter distanzierte sich der 1. FC Köln in einer dreiteiligen Mitteilung von den Ereignissen am Ende der Partie: „Wir werden die Hintergründe erörtern und verurteilen jede Form oder Missachtung eines respektvollen Umgangs und sportlich fairem Verhalten.“ Die Kölner weiter: „Es tut uns leid für alle echten Fans, die bis dahin ein tolles Spiel gesehen haben und für unsere Jungs, die kurz vor ihrem ersten Saisonsieg standen.“

Klar ist, dass sich nun die Spruchkammer mit dem Fall befassen wird. Dort wird dann nicht nur über etwaige Geldstrafen gegen die Vereine aufgrund des Verhaltens der Fans entschieden, sondern auch über die Spielwertung. Bis dahin ist der Ausgang völlig ungewiss.

Es ist das dritte Mal im laufenden Kalenderjahr, dass ein Profifußballspiel mit Revierbeteiligung aufgrund von Fanereignissen abgebrochen wird. Im Februar war das Regionalliga-Topspiel zwischen Rot-Weiss Essen und Preußen Münster wegen eines Böllerwurfs abgebrochen worden. Im März dann die Partie zwischen dem VfL Bochum und Borussia Mönchengladbach, nachdem der Schiedsrichterassistent mit einem Bierbecher beworfen wurde. Beide Male wurde die Partie gegen den Revierverein gewertet.

(5) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

ATSV79 2022-08-13 13:26:14 Uhr
Was sagt Köln von sportlich fairem verhalten,5 Profis weil ihr es sonst nicht packt ist das Fair? Gründet endlich eine eigene Liga für eure Zweitvertretungen kaum Fans und ewig den Wettbewerb verzerren das muss aufhören ihr könnt damit Schicksale anderer Vereine beeinflussen
KalleKoppKaputt 2022-08-13 13:34:54 Uhr
Die Diebe trugen keine Ordner-Leibchen sondern Spielerkleidung und sind ganz seelenruhig zum RWO Block gelaufen. Dann haben sie die Fahne vom Zaun gerissen und sind über den Platz richtung Kölner Block gerannt. Das alles ist auf einem Video zu sehen, das wohl von einem Mitwisser von der Haupttribüne aus gemacht wurde. Für mich ist hier ganz klar Köln in der Verantwortung und sollte die Punkte abgeben.
slash 2022-08-13 13:49:54 Uhr
Kalle Kopp Kaputt ???
Der Name sagt schon alles ???
KalleKoppKaputt 2022-08-13 13:55:10 Uhr
und was nun @slash? was willst du mir damit sagen? ändert nix an den fakten. ach ja ... ??????
Rattenkönig 2022-08-13 18:19:28 Uhr
Fakt ist der sportliche Sieg der Kölner gegen erbärmlich schwache Kanalratten. Leider könnte das abschließende Sportgerichtsurteil
zu geschenkten Punkten für F51 und seine Bande führen (obwohl keine Gefahr für Spieler und Schiedsrichter bestanden hat - s.Video's).

PS: Nachdem alle (1.100?) Zuschauer draußen waren, hätte man problemlos die fehlende Minute spielen können - oder hatte OB nur Angst vor weiteren Gegentoren?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.