Startseite » Fußball » Regionalliga

Testspiele
Kantersieg für RWO, Aachen verliert gegen belgischen Erstligisten

(5) Kommentare
Testspiele: Kantersieg für RWO, Aachen verliert gegen belgischen Erstligisten
Foto: Stefan Rittershaus

Viele Teams aus der Regionalliga West nutzten den Samstag für Testspiele. So lief es für die Viertligisten aus NRW.

SC Verl - Wuppertaler SV 2:2

Keinen Sieger im Duell zwischen dem Drittligisten und dem Aufstiegsanwärter aus der Regionalliga. Im ostwestfälischen Harsewinkel gingen die Verler zunächst durch Joel Grodowski in Führung (5.). In der zweiten Hälfte glich Wuppertals Königstransfer Marco Stiepermann aus (57.). Allerdings antwortete der SCV umgehend, denn Tom Baack traf zum 2:1 (60.). Vier Minuten vor Schluss erzielte Jeron Al-Hazaimeh das 2:2. Der WSV macht am kommenden Samstag gegen Ratingen 04/19 weiter. Verl trifft am Mittwoch auf Schalke 04.

TuS Iserlohn - Rot-Weiß Oberhausen 0:9 (0:2)

Der Westfalenligist aus dem Sauerland stellte für RWO keine große Hürde da. Im Gegenteil: Die Oberhausener fuhren den vierten Sieg im vierten Testspiel ein. Anton Heinz eröffnete das Torfestival (5.), Fabian Holthaus legte nach (9.) So richtig los ging es dann im zweiten Durchgang: Sven Kreyer (50., 57.), der kürzlich verpflichtete Denis Donkor (63.), Rinor Rexha (65., 66.), Kilian Skolik (84.) und Kelvin Lunga (87.) sorgten für ein beinahe zweistelliges Resultat. Am kommenden Samstag wartet beim niederländischen Zweitligist BV De Graafschap das Highlight der Vorbereitung auf die Kleeblätter.

Rot Weiss Ahlen - SpVgg Vreden 5:3 (1:2)

Gegen den Ex-Ahlener Romario Wiesweg, der in Vreden jetzt als spielender Co-Trainer unterwegs ist, holten die Rot Weissen einen 5:3 (1:2)-Erfolg. Neuzugang Hüseyin Bulut eröffnete den Torreigen für die Ahlener (11.). Den frühen Rückstand konnte Luis Frieling für die Vredener mit einem Doppelschlag drehen (21.,25.) und die Halbzeitführung herstellen. Der zur Halbzeit eingewechselte Cihan Özkara traf innerhalb von zwei Minuten doppelt (58., 60.) und brachte die Hausherren wieder auf die Siegerstraße. Gianluca Marzullo und Hakan Sezer trafen noch für Rot Weiss, Ibrahim Kouyate erzielte das zwischenzeitliche 3:4 aus Sicht der Vredener. Die Ahlener sind nächste Woche in Münster zu Gast, am Sonntag (10. Juli) geht es zu TuS Hiltrup.

SV Lippstadt - VfB Oldenburg 1:2 (1:1)

Der SV Lippstadt war gegen Drittliga-Aufsteiger VfB Oldenburg über viermal dreißig Minuten knapp unterlegen. Der Treffer von Mustafa Delifer reichte nicht aus, um den Meister der Regionalliga Nord zu bezwingen. Für die Norddeutschen waren Max Wegner und Ayodele Adetula erfolgreich. Weiter geht es für den SVL bereits am Mittwoch, wenn Victoria Clarholz am Bruchbaum zu Gast ist.

Jong FC Utrecht - Borussia M'gladbach II 4:0 (1:0)

Im Duell der Zweitvertretungen musste sich die Gladbacher Reserve dem niederländischen Vertreter klar geschlagen geben. Dabei spielte die Borussia nicht viel schlechter, die Niederländer zeigten sich gerade durch die Torschützen Rijks (10.), Bourebaba (54.), Akharaz (59.) und Sellouf (69.) aber deutlich effektiver als die Borussen. Am nächsten Samstag ist VVV Venlo zu Gast in Mönchengladbach.

KAS Eupen - Alemannia Aachen 4:1 (2:1)

Für die Alemannia setzte es im dritten Testspiel der Vorbereitung die erste Niederlage. Beim belgischen Erstligisten KAS Eupen gingen die Aachener früh in der Partie in Führung, Jannik Mause (28.) war der erste Torschütze der Partie. Doch die gut 2000 Zuschauer sahen dann einen Gastgeber, der die Partie noch vor dem Seitenwechsel drehte und nach dem Wechsel weiter erhöhte. Prevljak (31.), Magnée (37.), Oger (75.) und Ndri (87. trafen für Eupren. Am Samstag (9. Juli) geht es für die Alemannia bei Roda Kerkrade weiter.

SG Finnentrop/Bamenohl - 1. FC Kaan-Marienborn 0:0

In der H&R Arena in Olpe sahen die Zuschauer eine torlose Partie zwischen dem Oberligisten und dem amtierenden Meister der Oberliga Westfalen. Für Kaan Marienborn geht es nächste Woche mit gleich zwei Testspielen weiter: Dienstag (5. Juli) geht es zum TSV Steinbach, ehe am Freitagabend dann in Meuselwitz der Ball rollt.

1. FC Düren - FC Wiltz 3:2 (2:2)

Gerade im ersten Durchgang bekamen die rund 200 Zuschauer in Düren ordentlich was geboten. Die frühe Führung der Gastgeber (12.) drehten die Gäste aus Luxemburg mit einem Doppelschlag (23., 29.) in eine Führung. Doch auch die hielt nicht, der Regionalliga-Neuling glich erst aus (36.), in der Schlussphase sicherte sich der 1. FC Düren sogar noch den Sieg.

Rot-Weiß Koblenz - Fortuna Düsseldorf II 4:2 (2:1)

Die U23 von Fortuna Düsseldorf unterlag im Test gegen Rot-Weiß Koblenz mit Ex-Fortuna-Trainer Oliver Reck mit 2:4. Die Tore für die Düsseldorfer erzielten Nicolas Hirschberger und Jona Niemiec.

SG Wattenscheid - Van Riemsdijk Sport Academy (NL) 3:5

In Abwesenheit von Cheftrainer Christian Britscho unterlag die SG Wattenscheid mit 3:5. Abid Yanik hatte die SGW zwar in Führung gebracht, die Niederländer konnten die Partie jedoch komplett drehen. In der zweiten Halbzeit traf Wattenscheid durch Mohamed Cissé und Burak Yerli. Co-Trainer Timo Janczak auf der Homepage über die Leistung im Test: "Wie man sowohl in der ersten als auch in der zweiten Halbzeit gesehen hat, war die Mannschaft fit. Klar, wir hatten eine kurze Pause, aber die ersten beiden Trainingswochenwaren sehr gut und intensiv."

(5) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

ATSV79 2022-07-02 20:45:02 Uhr
Hauptsache keine verletzten und naja gegen Eupen kann man verlieren Testspiele sind egal was zählt ist die Liga
x2aid 2022-07-02 21:20:09 Uhr
Kantersieg rwo das ich nicht lache gegen einen Westfalenligsten sollte das keine Kunst sein
Eifel AC 2022-07-02 22:19:38 Uhr
Kilic muss nun zeigen ob er für höhere Aufgaben geeignet ist. Gegen ASE kann man verlieren aber in der Höhe? ASE ist auch in der Vorbereitung. Die v ok n Kilic erkannten Fehler muss er nun selber beheben.
Spieko 2022-07-03 08:01:37 Uhr
ATSV,

sehe ich auch so. Testspiele sind zwar nötig, die Ergebnisse uninteressant. Wichtig ist,dass die Mannschaft sich einspielt u.der Trainer am Ende weiß, an welchen Schrauben er noch zu drehen hat.
Wichtig ist immer, dass sich kein Spieler verletzt.

Schönen Sonntag euch allen!
12.Mann v. Kleeblatt 2022-07-03 17:23:43 Uhr
x fürn two, wie viele Kantersiege haste selbst aufe Kette?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.