Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE-Leihgabe
Schlüsselburg schreibt mit Lippstadt Vereinsgeschichte

(1) Kommentar
SV Lippstadt 08, felix schlüsselburg, SV Lippstadt 08, felix schlüsselburg
Foto: Thorsten Tillmann

Bei seinem Stammverein Rot-Weiss Essen kam Felix Schlüsselburg im vergangenen Jahr nicht zum Zug. In Lippstadt läuft es für den 20-Jährigen dagegen wie geschmiert.

Beim 3:1-Erfolg des SV Lippstadt 08 über den KFC Uerdingen durfte sich auch Felix Schlüsselburg in die Torschützenliste eintragen. Der 20-Jährige besorgte in der 64. Minute nach einer Ecke den Endstand. „Es war der Deckel auf dem Spiel. In der zweiten Halbzeit war es ja schon noch mal spannend. Es ist mein erstes Regionalliga-Tor und mein erstes Tor für Lippstadt. Das ist ein schönes Gefühl,“ freute sich der 20-Jährige nach der Partie.

Die Lippstädter sammelten durch den Sieg die Punkte 24, 25 und 26 und besiegelten damit die beste Hinrunde der Vereinsgeschichte. „Hier und da hätten wir noch ein paar Punkte mehr holen können. Aber es ist schön, diesen Rekord zu erreichen. Das war eine sehr, sehr gute Hinrunde. Jetzt schauen wir weiter nach vorne“, blieb der 20-Jährige fokussiert.

„Ich bin froh, dass ich bei Lippstadt gelandet bin“

Doch nicht nur für den Verein läuft es gut. Auch Schlüsselburg persönlich, der bis Saisonende von Rot-Weiss Essen nach Lippstadt ausgeliehen ist, startet in diesem Jahr durch. In der zurückliegenden Spielzeit kam der 1,87-Meter-Mann für RWE nur in der ersten Runde des Niederrheinpokals zum Einsatz. Beim 5:0 gegen den SV 09/35 Wermelskirchen traf Schlüsselburg sogar doppelt. Eine weitere Chance erhielt er dennoch nicht.

Ich gebe jede Woche Gas für Lippstadt und natürlich auch für mich selbst, um mich bestmöglich zu entwickeln. Ich hoffe, das wird gesehen.

Felix Schlüsselburg mit Blick nach Essen

In diesem Jahr hat die Nummer 31 bereits 15 Regionalliga-Einsätze auf seinem Konto. „Es macht Spaß. Ich bin froh, dass ich bei Lippstadt gelandet bin. Spielerisch passt es perfekt zu mir. Es ist schön, dass man in einer Mannschaft gesetzt und ein Teil der ersten Elf ist. Ich will jedes Spiel genießen und noch so viel spielen, wie es geht.“

Schlüsselburg schaut auch nach Essen

Der Mann aus der Jugend von Borussia Dortmund läuft meistens in der Dreierkette des SVL auf. Seine Leistungen sprechen sich sicherlich auch an der Hafenstraße rum. „Ich gebe jede Woche Gas für Lippstadt und natürlich auch für mich selbst, um mich bestmöglich zu entwickeln. Ich hoffe, das wird gesehen“, erklärte Schlüsselburg.

Natürlich hat der Abräumer auch die Leistungen der Essener immer im Blick. „Ich habe ja noch Kontakt zu den meisten Spielern. Da kriegt man schon das ein oder andere mit. Die machen das schon, da gehe ich von aus“, war Schlüsselburg vom Aufstieg überzeugt.

(1) Kommentar

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Penny Islacker 2021-12-05 09:57:01 Uhr
Vielleicht gibt es ja bei Schwqdjlüsselburg im nächsten Jahr eine ähnlich positive Überraschung wie dieses Jahr bei Krasniqi.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.