Startseite » Fußball » Regionalliga

Gegen Ex-Verein
RWE startet ohne Simon Engelmann

(5) Kommentare
Gegen Ex-Verein: RWE startet ohne Simon Engelmann
Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen will sich am Samstag ab 14 Uhr (RevierSport-Liveticker) die Tabellenführung zurückerobern. Dafür ist ein Sieg gegen den SV Rödinghausen vonnöten.

RWE hat nach vielen Wochen die Tabellenführung verloren. Vorerst, muss man sagen. Denn seit dem 1:0-Sieg des SC Preußen Münster vom Freitagabend gegen SC Wiedenbrück grüßt der SCP von der Tabellenspitze. Aber Rot-Weiss Essen kann mit einem Dreier am Samstag (14 Uhr, RevierSport-Liveticker) gegen den SV Rödinghausen die Tabellenführung zurückerobern.

"Ich erwarte, dass wir ein gutes Heimspiel hinlegen und unsere Tabellensituation festigen. Wir wollen da bleiben, wo wir aktuell sind. Dafür brauchen wir einen Sieg am Samstag", betonte Christian Neidhart vor dem Spiel. Er ergänzte, wie wichtig es sei, "als Tabellenführer in die Winterpause zu kommen. Es wäre ein tolles Gefühl, als Tabellenführer zu überwintern. Das ist für den Kopf sehr wichtig, auch, dass wir trotz der Widrigkeiten oben stehen. Im Januar kommen dann hoffentlich Daniel Heber, Oguzhan Kefkir, Michel Niemeyer und auch David Sauerland zurück. Dann sind wir noch ein Stück stärker."

Rot-Weiss Essen: Davari – Rios Alonso, Bastians, Herzenbruch – Plechaty, Grote, Harenbrock, Dürholtz, Young – Janjic, Krasniqi.

Bank: Golz, Engelmann, Tarnat, Heim, Voelcke, Kourouma, Langesberg, Heuser, Kaiser.

SV Rödinghausen: Tigges - Choroba, Flottmann, Wollf, Langer - Wiemann, Hoffmeier, Bravo Sanchez, Kurzen - Schaub, Kaiser.

Bank: Weber, Kaba, Haupt, Riemer, Bornemann, Schmidt, Salman, Lee, Ercay.

Schiedsrichter: Fabian Maibaum.

Gegen den SV Rödinghausen, eine Art RWE-Angstgegner, stehen die genannten Spieler noch nicht zur Verfügung. Überraschend - siehe Aufstellung - sitzt Simon Engelmann gegen seinen Ex-Klub, für den er drei Jahre auf Torejagd - 106 Spiele, 68 Treffer ging, auf der Bank. Erolind Krasniqi rückt dafür in die erste Elf. Ansonsten bleibt diese zum 1:1 in Beeck unverändert.

Rödinghausens Trainer Carsten Rump, der in zwei Monaten nur zwei Spiele mit dem SVR verlor, geht die Aufgabe in Essen selbstbewusst an und wittert die Chance auf einen Erfolg. "Münster kann RWE am Freitag die Tabellenführung nehmen. Wenn es so kommt, wird Essen das am Samstag im Hinterkopf haben. Sie haben da gegen uns einiges zu verlieren. Auch darin sehe ich unsere Chance", sagte er. Münster hat Essen zumindest für eine Nacht vom Thron gestoßen.

(5) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

hattrick1907 2021-11-27 13:07:22 Uhr
Na dann war die Vorstellung in Wegberg ja wohl doch nicht so schlecht.

Man man man.
Schnapper202 2021-11-27 13:12:22 Uhr
So ungern ich es auch sage aber ich erwarte bis zur Winterpause keinen Sieg mehr. Eine Niederlage heute und zwei Unentschieden.
überholspur 2021-11-27 13:26:46 Uhr
Das heutige Spiel ist m.E. richtungsweisend . Eine mögliche Niederlage oder ein Remis tut richtig weh, zumal in den nächsten Begegnungen dann auch die Nerven eine Rolle spielen. Wer gegen Straelen verliert und gegen Wegberg nur unentschieden spielt, andererseits in Münster und Wuppertal gewinnt, dem ist alles zuzutrauen. Ich drücke unserem RWE fest die Daumen, denn der heutige Gegner ist kein Fallobst.
UNVEU 2021-11-27 13:28:14 Uhr
Wenn ich schon lese hoffentlich kommen im Januar die verletzten zurück - da würde ich mich nicht drauf verlassen - wir müssen uns verstärken in der Winterpause wenn es wirklich klappen soll mit dem Aufstieg - Und wir müssen von diesen offensiv planlosen Spiel mit dem ständigen hinten hin und her spielen weg kommen - brauchen mehr zug zum Tor und unsere Standardsituationen sollten dringend verbessert werden
Labernich 2021-11-27 18:02:09 Uhr
Der ganze Westfalenscheiß von Rödinghausen über Münster, bvb und wie sie alle heißen nervt. Hoffentlich sind wir bald aus dieser scheiß Liga raus. Dann können die sich alle selber bekämpfen und brauchen kein RWE mehr.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.