Startseite » Fußball » Regionalliga

Regionalliga
Spannung pur - komische Situation bei RWE

(32) Kommentare
Regionalliga: Spannung pur - komische Situation bei RWE
Foto: Thorsten Tillmann

Was für eine herrliche Spannung in der Regionalliga West. Die Verfolger jagen RWE, dort ist die Stimmung nicht richtig greifbar. Ein Kommentar.

Rot-Weiss Essen wollte in der Regionalliga am Freitag bei Wegberg-Beeck vorlegen und die Konkurrenz unter Druck setzen. Doch durch das ungenügende 1:1 stachelte RWE die Rivalen offenbar an.

Denn Rot-Weiß Oberhausen, der Wuppertaler SV, Fortuna Köln und Preußen Münster gewannen ihre Partien - ohne ein Gegentor. Gewinnt die Fortuna auch das Nachholspiel, dann sind sie punktgleich mit RWE. Es wird kuschelig an der Spitze, RWO als Fünfter ist nur sechs Punkte hinter dem Spitzenreiter.

Was die ganze Sache komisch anmuten lässt. Die Stimmung in Münster, Köln oder Wuppertal mutet viel besser an als die beim Primus. RWE ist weiterhin Erster, hat erst eine Partie verloren, aber die Stimmen nach dem mageren Remis vom Freitag klingen so, als hätte RWE den Aufstieg erneut verpasst.

Jetzt ist die Ausgangslage und die Erwartung in Essen eine andere als beim WSV oder RWO. Doch es erstaunt schon, wie schnell sich die negativen Stimmen mehren.

Klar ist, kein Team an der Spitze darf sich mehrere Ausrutscher erlauben, doch RWE ist immer noch Erster. Und das ohne zahlreiche Stammspieler, die wie Daniel Heber, Oguzhan Kefkir oder Kevin Holzweiler lange pausieren müssen.

Am Ende zeigt das nur eines: Die Sehnsucht nach der 3. Liga ist in Essen so groß, bei zahlreichen Anhängern macht sich daher aus Frust und Angst davor, erneut das Ziel zu verpassen, sehr schnell Untergangsstimmung breit. Helfen wird die allerdings nur der Konkurrenz. Denn wie es an der Hafenstraße zugeht, wenn Team und Anhänger keine echte Einheit sind, das konnte man in den letzten Spielzeiten durchaus eindrucksvoll erkennen...

(32) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

lappes 2021-11-20 16:32:32 Uhr
Lieber RS.

Könnt ihr hier nicht nur noch über RWE berichten und alles andere weglassen !?

Warum gab es heute schon wieder keinen Ticker zur 3. Liga !?

Ich frage für einen Freund ;-)
RWEimRheingau 2021-11-20 16:40:35 Uhr
Ach Herr Brausch ich habe nichts von Untergangsstimmung gelesen oder gehört. Es geht auch nicht um negative Stimmung, sondern schlichtweg um die Sorge eine gute Ausgangslage zu verspielen und daher schreibt der eine oder andere User in den jeweiligen Foren was ihm auffällt und wie man es seiner Meinung nach verbessern könnte. Nicht mehr und nicht weniger, auf jeden Fall offensichtlich genug für Sie ein bisschen zu zündeln!
RWEimRheingau 2021-11-20 16:42:23 Uhr
lappes locker bleiben, momentan baut sich um uns herum Negatives auf und das muss man befeuern und ausschlachten.
Brückenschänke 2021-11-20 16:42:41 Uhr
Wieso komisch?
Der RWE schlägt die direkten Konkurrenten (Münster, Fortuna Köln, Wuppertal) und ist danach nicht in der Lage, gegen "leichtere Gegner" ein Punktepolster aufzubauen (Unentschieden Köln II, D'dorf II, Wiedenbrück, Wegberg).
Das finde ich komisch.
assel 2021-11-20 16:44:55 Uhr
Hi lappes, 3. Liga lag nicht an unserem Desinteresse, sondern an technischen Problemen, die so schnell nicht zu lösen waren. Darüber ärgern wir uns auch sehr. Vg
lappes 2021-11-20 17:33:42 Uhr
@assel

Am letzten Spieltag kam aber auch nichts von Euch
assel 2021-11-20 17:52:34 Uhr
@lappes: Da gab es auch das Problem, das ist ein externer Dienstleister, da haben wir leider keinen Einfluss drauf.
lappes 2021-11-20 17:56:28 Uhr
@assel

Ok, danke für die Rückmeldung.

Bessert euch ;-)

Schönes Wochenende
Ditobi 2021-11-20 18:16:55 Uhr
Werden jetzt die Fans verantwortlich gemacht ?

„Denn wie es an der Hafenstraße zugeht, wenn Team und Anhänger keine echte Einheit sind, das konnte man in den letzten Spielzeiten durchaus eindrucksvoll erkennen..“

Na ja , wenn Anspruch und LEISTUNG auseinander gehen darf Kritik der Fans doch sein….
Und bitte Reviersport keine schlechte Stimmungmache.
JeffdS 2021-11-20 18:40:16 Uhr
Von der Dramaturgie her ist es schöner, am Anfang wie der Loser auszusehen, um am Ende zu triumphieren .. Stichwort happy end. Der Depp legt furios los, um dann gepflegt nachzulassen. Momentan sind wir auf diesem negativen Trip. Und das nervt wegen des Wiederholungsfaktors. Das Gefasel von geilste Fans, geilste Stimmung, blablabla .. dafür können wir uns nichts kaufen. Unsere Konkurrenten holen mit minimalsten Ergebnissen 3 Punkte, und unsere Boyz scheitern seit Wochen an vermeintlich leichten Aufgaben. Eins müssen Trainerteam und Mannschaft wissen .. wir haben von Liga 4 einfach die Schnauze voll! Das ist unser Anspruchsdenken. Wir reden nicht von der CL, nicht von den Bundesligen .. aber schafft es doch bitte mal in Liga 3. Reisst Euch am Riemen und gebt mal 90 plus X Minuten Gas. Das wird für die meisten Gegner reichen. Von uns können auch die Wenigsten 4 h am Arbeitstag rumpennen. Klärt das mal intern und dann sorgt für klare Verhältnisse. Schönes Wochende ..
rotweissmarkus 2021-11-20 18:59:24 Uhr
Ich glaube nicht das Neidhart das in der Rückrunde besser hin bekommt
zu mal die Dauerverletzten auch da nicht 100% zur Verfügung stehen .
Malocher74 2021-11-20 19:20:41 Uhr
@rotweissmarkus: Und was heisst das für dich? Na klar, Trainerwechsel - egal ob man nun Erster ist oder nicht - das klingt logisch. Wir müssen doch in der Lage sein jeden verdammten Gegner absolut zu dominieren, die Punkte reichen einfach nicht!
Klaus Thaler 2021-11-20 19:55:17 Uhr
…..Denn wie es an der Hafenstraße zugeht, wenn Team und Anhänger keine echte Einheit sind, das konnte man in den letzten Spielzeiten durchaus eindrucksvoll erkennen...

Was für ein Schrottartikel. RS merkt ihr noch was? Nach dem verpassten Aufstieg letzte Saison wurde die Mannschaft nach dem letzten Spiel euphorisch empfangen. Und aktuell sind Team und Anhänger eine echte Einheit. Schaut euch mal die Szenen nach den letzten Heimspielen an. Da wird die Mannschaft gefeiert. Und das wird auch nach dem nächsten Heimspiel gegen Rödinghausen so sein.
Carlos Valderrama 2021-11-20 20:49:33 Uhr
Also wer seinen Trainer demontieren will, während man auf Platz 1 steht, ist einfach nur ein Schwachkopf.

Davon gibt's halt ein paar im RWE Anhang. Die Verantwortlichen bei RWE sind allerdings zu intelligent, um auf diese traurigen Gestalten zu hören.

CN wird frühestens dann gefeuert, wenn der Aufstieg verpasst ist - damit müssen unsere Blitzbirnen wohl leben.
beruma 2021-11-20 20:52:07 Uhr
Die Spannung, die momentan an der Spitze der Regionalliga herrscht, kann dem neutralen Beobachter nur Recht sein. Ich hoffe es bleibt zwischen allen Beteiligten bis zum letzten Spieltag so. Und wer dann aufsteigt hat die beste Physis und die besten Nerven, …
Pfeifendlichab 2021-11-20 21:13:53 Uhr
Meine bescheidene Meinung: Man(n) steht zu seiner Mannschaft, zu seinem Trainer, zu seinem Verein - auch wenn es mal nicht so dolle läuft im ständigen Anlaufen gegen Betonriegel.

Auf Platz 1 stehend Trainerdiskussionen zu führen ist aus meiner Sicht destruktiv. Solche Diskussionen kann man m.E. dann führen, wenn man als selbsternannter Aufstiegsaspirant 3,4,5 mal hintereinander Niederlagen gegen Teams von Unten kassiert.

GOTT SCHÜTZE ROT-WEISS ESSEN!
rotweissmarkus 2021-11-20 21:13:57 Uhr
Erfolgsorientierte Vereine mit Großsponsor würden so handeln
Diese würden 5 Profis einkaufen und den ganzen Trainer stab wechseln
das kennen wir doch zu genüge . Bei RW ist das Menschliche miteinander an oberste Stelle gerückt um so mehr freuen wir uns wenn Neidhart mit seiner Mannschaft das große Ziel erreicht .
Carlos Valderrama 2021-11-20 21:33:22 Uhr
"Erfolgsorientierte Vereine mit Großsponsor würden so handeln ..."

Völliger Unfug was du da erzählst. Kein Erfolgsverein sägt seinen Trainer ab, während er auf Platz 1 steht. Das ist was für Schwachmaten, solche Handlungsstrategien. Für komplette Schwachmaten.
AdioleTTe 2021-11-20 21:55:51 Uhr
Gab es auch schon Zwinker

Da war Mal....

Der 1. FC Saarbrücken hat seinen Cheftrainer Dirk Lottner trotz der Tabellenführung in der Regionalliga Südwest entlassen. Zudem steht der Klub überraschend im Achtelfinale des DFB-Pokals.
AdioleTTe 2021-11-20 21:57:33 Uhr
Grund für die Vertragsauflösung mit Lottner sei die "Entwicklung der letzten Wochen und das Auftreten der Mannschaft in den vergangenen Punktspielen", hieß es in der Vereinsmitteilung, die auch auf Facebook erschien.
Carlos Valderrama 2021-11-20 22:11:39 Uhr
Zum einen ist der FCS kein Erfolgsclub, zum anderen ist dieses Beispiel eine krasse Ausnahme. Vermutlich haben da auch nicht-sportliche Dinge ne Rolle gespielt.

Bleibt dabei, wer sagt "Trainer raus" solange man auf Aufstiegskurs ist, ist einfach ein Schwachmat.
stehplatzmitte 2021-11-20 22:16:32 Uhr
Ist doch noch für alle alles drin. Entspannt euch. ;-)
ata1907 2021-11-20 23:23:04 Uhr
Ey Rot-Weiss Fans, geht doch auf so einen Scheiß gar nicht drauf ein. Das Ziel von Christian Brausch ist doch klar. Und das heißt nicht sportlich, neutrale Berichterstattung.
Ansonsten: Jau is spannend! Gut für die Liga, schlecht für mein Karma!

Stauder und RWE: Prost!!!
Wupperstolz 2021-11-21 08:01:27 Uhr
Wieder eine ganz tolle Leistung, die der WSV bei Gladbach2 trotz Unterzahl und einen parteiischen Schiedsrichter geboten hat.
Das muss auch eine Userin des Rot-Blau com. Forums Namens Christel Meyer neidlos anerkennen. Scheinbar hat sie keine Ahnung von Fußball, oder irrtümlich ein anderes Spiel gesehen, wenn man das blöde Geschreibsel von ihr liest.
Rothosen1907 2021-11-21 10:28:32 Uhr
@Valderama : Schwachköpfe sind die , die so einen Müll von sich geben ! Wer nach 16 .Spieltagen immer nur eine Halbzeit seine Leistung abruft , und dann nur noch auf verwalten spielt , Oberhausen , Lippstadt , Gelsenkirchen , Mönchengladbach , Köln und dann noch Fehler der Letzten Saison , 0:3 in Düsseldorf , und sich nach 14 . Minuten in dieser Saison 0 : 3 , auskontern lässt , müsste bei diesem Kader , einer der Besten der Letzten 14 .Jahre , schon hinterfragt werden ! Den Grottenkick von Wegberg-Beeck , wo man sich über einen Punkt freuen muss , kommt noch dazu . Wir wollen alle aus dieser Liga , ein weiter so , geht gar nicht ! Man hatte Gelegenheit sich abzusetzen , das Ergebnis ist bekannt . Zur Tabellenführung nur soviel , wie lange noch ? Jetzt kommt wieder Unruhe verbreiten , nein das Gegenteil ist der Fall , denn zum Anspruch und Wirklichkeit liegen momentan Welten !
rotweissmarkus 2021-11-21 11:09:31 Uhr
Man denke nur an die Rückrunde ....
Das Problem ist das die Mannschaft sich im Moment von allein aufstellt ohne Konkurrenz weil 5 Stammspieler längere Zeit ausfallen.
RW hat das beste Team wenn alle dabei sind . Einen 3 Versuch wird der Verein wohl nicht mehr schaffen ,deswegen müssen die Fans alles sehr genau beobachten und mit helfen . Gegen Rödh sollte es eine trotz Reaktion geben aber das ist nur ein Spiel .NIE MEHR 4 LIGA NIE MEHR ..
Le Big Doc RWE 2021-11-21 11:31:30 Uhr
Gut das weder Revier Sport noch irgendwelche Kommentatoren hier über die Entlassung des Trainers entscheiden dürfen der mit seiner Mannschaft auf Platz 1 steht.
Als Saarbrücken damals Lottner entließ ist zeitgleich auch ne Bockwurst in Kambodscha geplatzt.

Bis zur Winterpause Platz 1 halten. Dann komm die Verletzten wieder Ohne weiteres Verletzungspech ziehen wir in der Ruckrunde davon und gehen ne Etage höher.
Fedich

Nur der RWE. Und nur Der!!!
Dropkick Rot-Blau 2021-11-21 11:32:01 Uhr
Wir hatten auch schon mal ( ich glaube) 9 Punkte Vorsprung vor den 2t Platzierten in der Regionalliga und dann hat Runge den Wolfgang Jerat entlassen, den Rest kennt man ja!
Verkackt!!!
überholspur 2021-11-21 11:51:18 Uhr
Leider muß ich auch warnend den Finger heben, wenn es um unseren Verein geht. Ich bin weit davon entfernt , sofort in Aktionismus oder Panik zu geraten, nur was uns seit Wochen auf dem grünen Rasen geboten wird. ist eine einzige Katastrophe. Dass wir auf Platz 1 stehen ist dem Umstand geschuldet, dass die Mitbewerber so schlecht waren und nicht wir so überragend. Die Voraussetzungen sind gut, aber es wird zu wenig daraus gemacht .
Meine Meinung :
Bei unserem RWE befinden sich alle (!!) in einer Art Wohlfühloase, in der das Gehalt nicht nur üppig ist, sondern auch pünktlich kommt. Das ist in der 4.Liga nicht unbedingt üblich.
Vorstand, sportl. Leiter , Trainer und Mannschaft demonstrieren jeden Tag Friede, Freude und Eierkuchen. Ich kann mir schlecht vorstellen, dass CN mal zum ernsthaften (!!) Rapport bestellt wird. Man steht sicherlich moralisch in der Verantwortung, weil der Trainer das Braunschweiger Angebot abgelehnt hat und sich für die Hafenstaße entschieden hat, aber das entschuldigt nicht dieses ideenlose Gekicke, denn was wir Woche für Woche sehen ist schon gewöhnungsbedürftig. Ihr wisst alle, was ich damit meine !
Manchmal habe ich den Eindruck, dass einige Spieler die 3.Liga vermeiden wollen. Zu den Auswärtsspielen freitags in den Bus, hunderte von km nach Halle, Chemnitz , Magdeburg oder München über volle Autobahnen durch etliche Staus, Samstags Spiel und danach wieder zurück und erst nachts wieder zuhause auf der heimischen Couch. Dazu kommt die Tatsache, dass bei einem "drohenden" Aufstieg schon im Vorfeld von vielen Experten mindestens 5 neue Spieler gefordert werden. Das heißt, dass man sich selber den Ast unterm Arsch absägt. Aber das Problem haben andere Vereine auch.
Mir missfällt auch momentan unser Herr Uhlig . Er ist dabei, in die Fußstapfen von Herrn Prof.Dr.Welling zu treten und kümmert sich mehr um die PR-Maßnahmen als um den Fußball. Ich denke mal, dass der Aufstieg in die 3.Liga zu 80% in der Führungsetage entschieden wird. Und da hapert es ja bei uns seit Jahren.
Das alles ist nur mein persönlicher Eindruck - ich lasse mich gerne eine Besseren belehren, nur fehlt mir die Hoffnung.
DerOekonom 2021-11-21 12:10:52 Uhr
Für mich stellt sich die Trainerfrage nicht wirklich. Aber durchaus die Frage, warum wir so abkacken in der Leistung.

Den Ausfall von Heber haben Alonso / Herzenbruch wirklich gut aufgefangen. Es wird spannend, wen er rausnehmen will, wenn Heber zurück kommt.

Im Mittelfeld hat sich nichts geändert, da sind wir aber leider in vielen Situationen im Defensivverhalten immer noch so instabil wie seit Monaten. Was Weegberg da für Chancen hatte, hanebüchen.

Im Sturm fehlen natürlich unsere beiden Spieler Kefkir / Holzweiler. Janjic mag sich verbessert haben, aber er hat für ihn die rechte Seite quasi geopfert, überträgt Plechtay die Doppelfunktion, die er mit mehr als mäßigen Flanken nicht wirklich erfüllt. Und Janjic ist keine Offenbarung als zweite Spitze. Es fehlt das Tempo, Harenbrock ist aktuell zu schwach um das Offensivspiel wirklich zu beleben und Young kann mangels Qualität anderer vom Gegner gut zugedeckt werden.

Ich hätte mit gewünscht, er würde mal mit Dreierkette Alonso / Herzenbruch / Bastians auflaufen. Voelcke / Plechaty auf die Außenbahnen stellen und zentral den schnellen Young mit dem erfahrenen Engelmann aufstellen. Und dahinter Grote / Dürholz, der auch nicht seine beste Phase hat, aber mit Grote noch am besten harmoniert. Auf die 10 kann er den torgefährlichen EroK stellen, der auch gut nach vorne gehen kann. Oder Harenbrock, aber jemanden, der auch mehr nach hinten arbeitet.

Und dass wir aufhören, mit drei oder vier Mann beim Ballverlust zu hoch vorne an zu greifen sondern in der Mitten dicht machen um dem Gegner die Räume zu nehmen. Spielstarke Gegner stehen mit einem Pass vor unserer aufgerückten Abwehr. Unser "Offensivpressing" stellt keine wirkliche Behinderung des Gegners dar. Aber wir nehmen drei oder vier Spieler aus dem System ohne echte Wirkung auf den Gegner. Rödinghausen wird uns gut studiert haben und auskontern wollen. Und es auch schaffen, wenn wir so weiter spielen.

Und dann könnte Davari mit dem schnellen Young vorne auch mal lang schlagen.
Ich habe fertig und freue mich auf die Dritte Liga, die wir auch schaffen können. Wenn wir wach werden und bleiben.
Labernich 2021-11-21 12:38:47 Uhr
Das hat doch nichts mit schlechter Stimmung zu tun, auch muß RWE nicht immer Siegen. Aber wenn gefühlt jedes Spiel mit Hängen und Würgen über die Zeit gebracht wird, stimmt es nicht. Mensch bekommt nie das Gefühl, dass RWE überzeugt. Und das merken die Gegner auch, deshalb wird es immer schwerer. Und am Ende, ist RWE wieder zweiter Sieger. Es fehlt nicht an Können und Qualität in der Mannschaft, aber an Mentalität bei den meisten Spielern.
überholspur 2021-11-21 12:51:04 Uhr
@ oekonom
Danke für dein sachliches Statement, welches sich aber hauptsächlich auf den Fußball fokussiert. Aber dem möchte ich hinzufügen, dass es vor der Saison Beifall heischend hieß, wie gut doch der ´Kader in der Breite aufgestellt ist. Dazu kommt die Tatsache, dass die verletzten Spieler ( außer Heber ) nicht immer in der Startaufstellung waren.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.