Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE
Abwehrchef kehrt gegen Wiedenbrück zurück in die Startelf

(1) Kommentar
RWE: Abwehrchef kehrt gegen Wiedenbrück zurück in die Startelf
Foto: Thorsten Tillmann

Eine Woche nach dem 11:0-Spektakel beim KFC Uerdingen empfängt Rot-Weiss Essen an diesem Samstag (14 Uhr) den SC Wiedenbrück. So stellt Christian Neidhart auf.

Zwei Spiele, 18 Tore. Rot-Weiss Essen hat in der Englischen Woche bisher beeindruckend vorgelegt. Am vergangenen Wochenende gelang der denkwürdige 11:0-Erfolg beim KFC Uerdingen, unter der Woche hatte die Mannschaft von Christian Neidhart keine Mühe in der 2. Runde des Niederrheinpokals und gewann 7:0 bei Bezirksligist Sportfreunde Neuwerk.

An diesem Samstag dürfte es jedoch ungleich schwieriger werden, denn RWE hat den SC Wiedenbrück an der Hafenstraße zu Gast. Wie schwer die Ostwestfalen zu schlagen sind, musste auch schon Rot-Weiß Oberhausen feststellen, das bislang die einzige Saisonniederlage gegen das Team von Daniel Brinkmann kassierte. Zudem: Wiedenbrück war in der Vergangenheit immer so etwas wie der Angstgegner von RWE an der Hafenstraße. Erst ein einziger Sieg steht in Essen zu Buche.

Brinkmann sieht eine Außenseiter-Chance

"Die Stimmung ist gut, die Vorfreude groß. Wir spielen beim besten Team der Regionalliga im vollsten Stadion der Regionalliga. Das ist für alle Beteiligten eine besondere Sache. Aber wir haben natürlich eine Außenseiter-Chance", sagte Wiedenbrücks Trainer zwei Tage vor dem Spiel in Essen. In der vergangenen Saison sah RWE zum Liga-Start wie der sichere Sieger aus, ehe Wiedenbrück in der Nachspielzeit noch das 1:1 gelang.

Wie erwartet nimmt Neidhart eine Änderung in der Startelf im Vergleich zum Uerdingen-Spiel vor. Daniel Heber ist wieder komplett fit und rückt dementsprechend zurück in die Abwehr, für ihn muss Felix Herzenbruch weichen. Neuzugang Niklas Tarnat, der am Mittwoch in Neuwerk direkt debütierte, steht im Kader. Es fehlen Erolind Krasniqi (Schmerzen am Fußgelenk), David Sauerland (leichte muskuläre Probleme), Nils Kaiser (Trainingsrückstand) und Michel Niemeyer (verletzt, Rückkehr voraussichtlich Januar 2022).

So spielen beide Mannschaften:

RWE: Davari - Bastians, Alonso, Heber, Plechaty, Young, Grote, Dürholtz, Harenbrock, Kefkir, Engelmann.

Bank: Golz, Zimmerling, Heim, Voelcke, Tarnat, Janjic, Herzenbruch, Holzweiler, Langesberg.

Wiedenbrück: Hölscher - Pudel, Böhmer, Lohmar, Kaptan, Zech, Zahn, Tia, Harouz, Hüsing, Liehr.

Bank: Beermann, Geller, Aciz, Osawe, van der Veen, Ruzgis, Özer, Meier.

(1) Kommentar

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Baby 2021-10-16 14:52:17 Uhr
Kack, leider nur gür 40 Minuten...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.