Startseite » Fußball » Regionalliga

RWE-Trainer
"Unfassbar viele Torchancen rausgespielt"

(21) Kommentare
Foto: Thorsten Tillmann.
Foto: Thorsten Tillmann

Fußball-Regionalligist Rot-Weiss Essen fuhr beim SV Lippstadt (2:1) den sechsten Liga-Sieg in Serie ein. Christian Neidhart sah trotzdem Verbesserungspotenzial.

Rot-Weiss Essen hatte beim SV Lippstadt ein primäres Ziel: den sechsten Sieg in Serie einfahren, um die Tabellenspitze zu verteidigen. Mut machte neben der guten Form der Essener auch die Auswärtsbilanz in Lippstadt: Vier Spiele absolvierte der Regionalligist zuvor in der Liebelt-Arena und gewann alle vier Partien.


Diese Serie konnte der Spitzenreiter ausbauen und siegte beim SVL zum fünften Mal. Nach 94 Minuten gewann RWE mit 2:1 (1:0). Die Essener Treffer erzielten Jose-Enrique Ríos Alonso (38.) und Sandro Plechaty (74.). Den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Hausherren markierte Paolo Maiella (67.).

SV Lippstadt: Balkenhoff - Halbauer, Lübbers, Henneke (55. Mika), Heiserholt - Evers, Schlüsselburg - Woitzyk (58. Karimani), Matter, Maiella - Maier. Bank: Ackermann, Ito, Mika, Karimani, Costa Rebelo, Kerkenmeyer, Schielke, Vogler, Steinfeldt. RWE: Davari - Plechaty, Heber, Rios Alonso, Bastians - Grote, Dürholtz - Holzweiler (63. Voelcke), Janjic (89. Harenbrock), Young (69. Kefkir) - Engelmann (85. Herzenbruch). Bank: Golz, Sauerland, Kefkir, Heim, Voelcke, Langesberg, Herzenbruch, Zimmerling, Harenbrock. Schiedsrichter: Niklas Dardenne.Tore: 0:1 Rios Alonso (38.), 1:1 Maiella (67.), 1:2 Plechaty (74.). Gelbe Karten: Dürholtz - Matter, Mika, Halbauer. Zuschauer: 800.

Der Tabellenführer machte sich das Leben durch eine mangelhafte Chancenverwertung unnötig schwer. Bereits zur Pause hätte die Elf von Trainer Christian Neidhart deutlich führen müssen, konnte aber teils beste Möglichkeiten nicht im Gehäuse von SVL-Kapitän Christopher Balkenhoff unterbringen. Somit blieb die Partie bis zum Schlusspfiff offen.

In der ersten Halbzeit waren wir hoch überlegen und haben uns unfassbar viele Torchancen rausgespielt, die wir leider nicht genutzt haben.

RWE-Trainer Christian Neidhart.

Der Trainer sah es ähnlich: "In der ersten Halbzeit waren wir hoch überlegen und haben uns unfassbar viele Torchancen rausgespielt, die wir leider nicht genutzt haben. Insgesamt bin ich natürlich froh, dass wir nach dem Ausgleich einen guten Konter zu Ende gebracht und das Spiel völlig verdient gewonnen haben. Es war eine Energieleistung von Sascha Voelcke, der den Siegtreffer über die linke Seite gut vorbereitet hat."

Eine richtig gute Halbzeit reicht nicht immer. Das muss man über einen längeren Zeitraum hinbekommen.

Neidhart sieht Verbesserungspotenzial.

Nach einem sehr dominanten ersten Durchgang aus Essener Sicht, verlief die zweite Hälfte ausgeglichener. Auch, weil RWE nicht mehr so druckvoll spielte. "Eine richtig gute Halbzeit reicht nicht. Das muss man über einen längeren Zeitraum hinbekommen", betonte Neidhart.

Derby-Time in Essen – RWE trifft auf RWO

Während in Lippstadt nur 800 Zuschauer vor Ort sein durften, wird beim nächsten Spiel von RWE wieder eine deutlich größere Kulisse erwartet: Am kommenden Samstag (14 Uhr) reist der Tabellenzweite Rot-Weiß Oberhausen zum Derby und Spitzenspiel ins Stadion Essen. Man muss kein Prophet sein, um zu prognostizieren, dass alle Karten vergriffen und somit 10.000 Fans an die Hafenstraße pilgern werden.

(21) Kommentare

Regionalliga West

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 11 8 2 1 28:9 19 26
2 Wuppertaler SV 12 6 5 1 20:9 11 23
3 SC Fortuna Köln 12 6 5 1 20:10 10 23
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 FC Schalke 04 II 6 3 2 1 11:7 4 11
9 SC Preußen Münster 6 3 2 1 8:4 4 11
10 Rot-Weiss Essen 6 3 2 1 8:6 2 11
11 SV Lippstadt 08 6 3 1 2 8:7 1 10
12 VfL Sportfreunde Lotte 4 3 0 1 5:2 3 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 Rot-Weiss Essen 5 5 0 0 20:3 17 15
2 Wuppertaler SV 6 3 3 0 10:5 5 12
3 SC Preußen Münster 6 3 2 1 15:7 8 11

Transfers

Rot-Weiss Essen

Rot-Weiss Essen

12 H
SC Wiedenbrück
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
0:0 (-:-)
13 A
1. FC Köln II
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
05 A
Fortuna Düsseldorf II
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)
12 H
SC Wiedenbrück
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
0:0 (-:-)
13 A
1. FC Köln II
Samstag, 23.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
05 A
Fortuna Düsseldorf II
Mittwoch, 27.10.2021 19:30 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 198 0,5
5 162 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 259 0,3
2 270 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 68 1,0
2 3 150 0,6
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Ronaldo 2021-09-25 18:00:17 Uhr
Dies ist schon schwer anzusehen, wenn Chance nach Chance nicht genutzt wird, wobei ich mich frage, was ists mit der hochgelobten Offensive?? Gut, Engel hat schon etliche Male Pfosten und Latte getroffen, aber von Janjic kommt zu wenig. Vor OB ist mir nicht bange......6 Heimspiele hatte OB bisher und nur 2 Auswärtsspiele-schon eine "ausgewogene Terminplanung!!!!!
Bettpfosten 2021-09-25 18:12:36 Uhr
Ich würde eher sagen .. unglaublich viele Torchancen liegengelassen.
boh 2021-09-25 18:37:38 Uhr
aber ganz ehrlich…einfach geil gespielt in der den minuten 16 bis 45. da muss es eigentlich 0:5 stehen. Und auch geil gegengehalten nach dem 1:1, letzte Saison hätten wir Punkte liegengelassen.
rotweissmarkus 2021-09-25 18:56:55 Uhr
Am besten gehen die Tore direkt und aus der Distanz um den 5 Meter Raum
Trift auch Lewandowski nicht immer .
Die starken Lipp Städter wurden im Schach gehalten gegen Oberhausen
nur aus der Defensive auch ein 0-0 gehört da zur Reife ich bin mir aber fast sicher 3 Punkte für Essen .
boh 2021-09-25 19:01:19 Uhr
und nicht zu vergessen: Dank an Davari!
Underground 2021-09-25 19:16:50 Uhr
Nach gewonnen Spielen sollte man ja eigentlich nicht meckern. Leider hat man den Satz Eins zu Eins „ an der Chancenverwertung müssen arbeiten“ schon unzählige Male gehört. Leider erkennt man da keinen Fortschritt. Ich hoffe das wirklich daran gearbeitet wird. Lange wird das nicht mehr gutgehen.
Wie gesagt jammern auf hohem Niveaus aber da muss man einfach kaltschnäuziger werden, ansonsten werden wir am Ende wieder in die Röhre schauen.
Gregor 2021-09-25 20:22:40 Uhr
Im Gegensatz zur letzten Saison, als wir vor allem in der Hinrunde die Spiele locker mit 2, 3 oder mehr Toren Unterschied gewonnen haben, ist es jetzt eben enger. Stört mich aber nicht sonderlich, 3 Punkte sind 3 Punkte. Und das Torverhältnis spielt in den wenigsten Fällen am Ende eine Rolle. Wichtig ist für mich mehr die Einstellung der Mannschaft. Die stimmt aktuell zu 100%. In der Rückrunde der letzten Saison sah das für mich teilweise noch anders aus. Niederlagen wie in Ahlen und Köln II würde ich im Moment mit der jetzigen Truppe nicht erwarten. Ich sehe uns auf einen sehr, sehr gutem Weg.
Rothosen1907 2021-09-25 20:32:48 Uhr
Unfassbar viele Torchancen herausgespielt, wie jede Woche . Jedoch muss sich derTrainer Kritik gefallen lassen , ein Spiel dauert 90.Minuten . Was man in der 2.Halbzeit festellen muss , ein D. Grote , bei aller Wertschätzung, platt ! Ein Mittelfeld total überfordert. Man hat alle Möglichkeiten, man reagiert nicht ! Und jetzt ohne RWE Brille , über ein 2:2 , hätte sich keiner beschweren können ! Dank Davari !
Ostwestfale 2021-09-25 20:33:48 Uhr
Ich war vor Ort mit bester Perspektive auf das Grün. Was wir in der ersten Halbzeit, nach einer zehnminütigen Abtastphase, gespielt haben, war schier überragend. Das war das einseitigste Ligaspiel, was ich je gesehen hatte. Die Lippstädter um mich rum machten fast fortwährend nur Ahhh und Ohhh. Und damit sind wir beim Knackpunkt. Die Chancenverwertung eine Katastrophe. Sehr schade, dass diese tolle Performance nicht für mehr Klarheit sorgte. Dennoch sage ich, spielerisch hat keiner etwas gegen uns zu bestellen. Ich habe heute eine fußballerische Machtdemonstration gesehen. Soll Oberhausen mit den Säbeln rasseln. Wir werden sehen, wo die Qualität sitzt und wo die große Klappe.
Ostwestfale 2021-09-25 20:35:22 Uhr
Ergänzung, Rothoses Bewertung der 2. Hälfte passt.
Gregor 2021-09-25 20:41:07 Uhr
Ein 5:2 wäre ein korrektes Ergebnis gewesen. Viele 100%-ige Chancen wurden vergeben. Engelmann und Janjic zusammen, das funktioniert überhaupt nicht. Mein Vorschlag: Engelmann gegen rwo in der Startelf, Janjic zunächst auf der Bank. Sollte Engel wieder nicht treffen, sollte auch er mal eine schöpferische Pause bekommen. Trotzdem ist alles o.k. Spiel gewonnen gegen eine Truppe, die auch schon 4 mal gewonnen hat. Oberhausen wird einfacher, garantiert.
majo07 2021-09-25 21:38:21 Uhr
Warum werden in den Berichten gewisse Sätze (Aussagen) doppelt und dann auch noch direkt nacheinander geschrieben. Warum werden in den Berichten Sätze (Aussagen) doppelt und dann auch noch direkt nacheinander geschrieben.Man liest einen Satz und muss ihn dann noch einmal lesen. Man liest einen Satz und muss ihn dann noch einmal lesen. Der Herbert hätte jetzt gesagt, was soll das. Was soll das. Der Herbert hätte jetzt gesagt, was soll das. Was soll das.
Ok, man hat jedenfalls mehr Volumen. Ok, man hat jedenfalls mehr Volumen.
Na ja, man könnte dann ja auch Sätze drei mal hintereinander schreiben. Na ja, man könnte dann ja auch Sätze drei mal hintereinander schreiben. Na ja, man könnte dann ja auch Sätze drei mal hintereinander schreiben.
Anton Leopold 2021-09-25 21:41:08 Uhr
Ich konnte das Spiel nur aus der Maulwurfshügelperspektive sehen. Es geht nichts über einen Stadionbesuch. Um nächste Woche gegen Oberhausen dabei zu sein, nehme ich großes Stress in Kauf und hoffe auf einen Sieg. Die Masche der Oberhausener ist leicht durchschaubar.
Labernich 2021-09-25 22:39:24 Uhr
Immer wieder Chancen liegen zu lassen, wird irgendwann bestraft! Ich verstehe so Spieler wie Janjic nicht, mit der Erfahrung, dass er die Dinger in dieser Liga nicht mal versenkt. Irgendwie hat man das Gefühl, er spielt lustlos und mit angezogener Handbremse.
hattrick1907 2021-09-25 23:40:31 Uhr
Mal ne Frage an die Leute die im Stadion waren bzw das Spiel im Stream gesehen haben: Hat Janjic eigentlich eine Art 10ner gespielt?
Marie L. 2021-09-26 01:26:48 Uhr
Rothosen1907

Laberst (schreibst) du einen Müll !!!!

Lach mich weg !!!!!!
Marie L. 2021-09-26 01:33:09 Uhr
rotweissmarkus

Singen und Klatschen, waren in der Schule, deine Hauptfächer ????
Ostwestfale 2021-09-26 09:35:23 Uhr
Oh, ein Örly im Röckchen. Wer ist eigentlich diesmal dein Topfavorit? Mit Lotte hat es ja im Vorjahr nicht wirklich geklappt.
Ostwestfale 2021-09-26 09:42:41 Uhr
@Hattrick
Janjic aber auch Engelmann haben sich abwechselnd fallen lassen und den vorderen Raum dem jeweils anderen überlassen. Sie agierten dann quasi auf der Harenbrock-Position. Das war in der ersten Halbzeit wirklich fruchtbar. Bis auf den Abschluss, den leider beide derzeit nicht haben. Allerdings haben wir deswegen auf den Außen nicht so kompakt gestanden. Auffällig in der zweiten Hälfte, Plechaty wurde zunächst von Holzweiler, dann von Isi Young, der nach Voelckes Einwechslung die Seiten gewechselt hat, viel zu häufig allein gelassen. Das war Lippstadts Chance, denn die griffen fast ausschließlich über ihre linke Seite an. Fazit, da standen wir zu hoch, wobei das offenbar beabsichtigt bzw. das Risiko in Kauf genommen worden ist.
DuschönerRWE 2021-09-26 09:46:06 Uhr
Leute, bei der Chancenauswertung gibt es momentan folgenden Unterschied zur Vorsaison. Wir spielen noch viel besser als im letzten Jahr, mehr Tempo, mehr Variabilität, sehr druckvoll über außen und spielen uns so Chance für Chance heraus. Letzte Saison hätte Engelmann mit der derzeitigen Chancenfülle schon bei Minimum 10 Toren gelegen und Janjic trotz deutlich weniger Spielzeit bei 5 Toren. Der Knoten wird bei Beiden bald platzen, dann rappelt es ordentlich. Sowohl gegen F. Köln, beim WSV, gegen Homberg und auch in Lippstadt hätten wir deutlich höher gewinnen müssen.
Rothosen1907 2021-09-26 13:47:20 Uhr
@Marie : Geh auf den Foren der gestreiften Esel , du bist genau so eine Lachpille , wie Eure Gurken , vom MSV Düsburch ! Für Euch haben wir nur Mitleid !

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.