Startseite » Fußball » Regionalliga

Schalke
U23 könnte vor bis zu 9000 Fans spielen

(0) Kommentare
Tivoli, Tivoli
Foto: Thorsten Tillmann

In der Fußball-Regionalliga West geht es für die U23 des FC Schalke 04 am Samstag (14 Uhr) bei Alemannia Aachen weiter. Der Trainer hofft auf eine tolle Kulisse.

1:2 unterlag Schalkes Zweitvertretung am 1. Spieltag der Saison 2021/2022 bei der U21 des 1. FC Köln. In einem intensiven Spiel zweier U-Mannschaften mussten sich die Königsblauen knapp geschlagen geben. Der Blick geht auf Schalke schon längst wieder nach vorne. Am Samstag geht es zu Alemannia Aachen.

Im Zusammenspiel mit der Städteregion Aachen bietet die Alemannia die Möglichkeit, sich vor dem Spiel impfen zu lassen. Dazu wird von 11 bis 14 Uhr ein Impfbus auf dem Vorplatz an der Krefelder Straße bereitstehen. Im Impfbus wird das Team des Impfzentrums alle 4 Impfstoffe anbieten, d.h. die Vektorimpfstoffe von Johnson&Johnson und Astra Zeneca als auch die mRNA Impfstoffe von BioNTech und Moderna. Der Impfstoff von Johnson&Johnson muss nur einmal verimpft werden und die anderen drei Impfstoffe benötigen eine 2. Impfung nach vier Wochen für eine komplette Impfserie. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich aber auch nicht möglich – einfach kommen und impfen lassen.

Und die Reise an den legendären Tivoli könnte einen besonderen Rahmen haben. Die Aachener haben über 2000 Dauerkarten verkauft und dürfen laut der aktuellen NRW-Coronaschutzverordnung zum Spiel gegen die Schalker Zweitvertretung bis zu 9000 Zuschauer am Tivoli begrüßen. Schalke-II-Trainer Torsten Fröhling würde sich für seine Mannschaft eine stimmungsvolle Bude sehr wünschen.

"Wir freuen uns auf eine tolle Kulisse in Aachen. In den vergangenen Spielzeiten haben wir es dort richtig genossen. Ich hoffe, dass die Jungs die Atmosphäre aufsaugen und mitnehmen sowie in positive Energie umwandeln werden. Da Aachen sich wacker gegen Münster, eine Spitzenmannschaft, gehalten und erst in letzter Sekunde verloren hat, erwarten wir, dass es bei ihnen zu Hause vor Publikum nun richtig zur Sache gehen wird", sagt Fröhling.

Fröhling muss auf ein Quartett verzichten

Die neuformierte Alemannia zeigte in ihrem ersten Pflichtspiel unter Trainer Patrick Helmes eine richtig gute Leistung bei Aufstiegsanwärter Preußen Münster. Erst in der 92. Minute musste die Alemannia das 1:2 schlucken. Auch die Aachener werden, wie Schalkes U23, auf die ersten Saisonpunkte aus sein.

Beim Unternehmen "drei Punkte in Aachen" wird Fröhling auf die verletzten Mika Hanraths, Topaz Kronmüller, Bleron Krasniqi und Ivan Prebanic verzichten müssen.

(0) Kommentare

Spieltag

Regionalliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.