Startseite » Fußball » Regionalliga

VfL Wolfsburg
Wechselpanne - siegt Münster trotz Pleite?

(12) Kommentare
VfL Wolfsburg: Wechselpanne - siegt Münster trotz Pleite?
Foto: firo

Dem Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg droht nach einem peinlichen Wechselfehler des neuen Trainers Mark van Bommel das Pokal-Aus.

Beim 3:1 nach Verlängerung beim Regionalligisten Preußen Münster nahm van Bommel nach drei Wechseln in der regulären Spielzeit weitere drei Wechsel in der Verlängerung vor. Das erlauben die Statuten des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) jedoch nicht. Laut einem Bericht des kicker vermerkte Schiedsrichter Christian Dingert den Wechselfehler im Spielbericht.

In den Durchführungsbestimmungen des DFB heißt es, dass „auch in der kommenden DFB-Pokalsaison fünf Auswechselungen möglich“ sind und unter Paragraf 31, Punkt 3a geht es wie folgt weiter: „Während des Spieles dürfen fünf Spieler ausgetauscht werden. Eine darüber hinaus gehende zusätzliche Auswechslung bei Spielen mit Verlängerung ist nicht zulässig.“

Laut kicker wollten sich die VfL-Verantwortlichen dazu zunächst nicht äußern. Angeblich hätten sich die Wolfsburger während des Spiels beim Vierten Offiziellen erkundigt, ob ein weiterer Wechsel erlaubt sei.

(12) Kommentare

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Spieler sucht Verein
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Trainer sucht Verein
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Preussenpower 2021-08-08 20:54:16 Uhr
Der DFB kann gar nicht anders entscheiden, als uns zum Sieger zu erklären.
Hier liegt ein glasklarer Regelverstoss vor.
Platzwart_sein_sohn 2021-08-08 21:46:17 Uhr
Sehe ich auch so. Junge Junge wie peinlich.
C-bra 2021-08-08 22:19:12 Uhr
Ist es nicht auch zweifelhaft, dass der 4. Offizielle den Wechsel überhaupt zulässt?
Brückenschänke 2021-08-08 22:49:48 Uhr
Glückunsch an die Schwertlosen vom Aasee. Dumm gelaufen für die Kraft-durch-Freude-Stadt.
Brückenschänke 2021-08-08 22:59:07 Uhr
Ach so "Unsportlichkeiten":
"Mark van Bommel stand aufgrund von Unsportlichkeiten und Tätlichkeiten während seiner Zeit beim FC Bayern München wiederholt in der Kritik. Im Februar 2007 wurde er für eine provokante Geste gegenüber den Fans von Real Madrid in der UEFA Champions League für ein Spiel auf Bewährung gesperrt. Im März 2007 versuchte van Bommel, seinen Gegenspieler Pavel Pardo vom VfB Stuttgart mit seinem Ellbogen zu treffen, was ihm jedoch misslang. Obwohl es zu massiven Protesten und Kritik in den Medien kam, wurde van Bommel vom DFB-Kontrollausschuss freigesprochen. Im Juli desselben Jahres kniff van Bommel während eines Ligapokalspiels seinem Gegenspieler Fernando Meira in die Genitalien. Nachträgliche Untersuchungen des DFB führten zu einer Sperre von drei Spielen wegen „krass sportwidrigen Verhaltens“. Im Februar 2008 setzte van Bommel seinen Ellbogen gegen Rafael van der Vaart vom Hamburger SV ein und erhielt in demselben Spiel aufgrund einer Provokation gegenüber dem Schiedsrichter die gelb-rote Karte. Zudem wurden zusätzliche Ermittlungen wegen obszöner Gesten gegenüber dem Schiedsrichter aufgenommen. Im April 2008 wurde van Bommel gegen den VfL Bochum bereits in der 27. Spielminute wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. Im August 2008 wurde van Bommel in einem Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund wegen Ellbogeneinsatzes gegen Tamas Hajnal mit gelb-roter Karte vom Platz gestellt."
Quelle:
[url]https?://de.wikipedia.org/wiki/Mark _van_Bommel[/url]
Preussenpower 2021-08-08 23:08:13 Uhr
Cbra,
der VFL war sich selber nicht sicher,ob sie noch einmal wechseln dürfen.
Sonst hätten Sie ja nicht mehrmals ( lt.
Kicker.de) den 4 Offiziellen gefragt.
Und wenn mann sich unsicher ist, lässt mann es besser bleiben und erkundigt sich vor!!! dem Spiel über die Regeln.
Haben schließlich die anderen 63 Vereine auch hinbekommen.
Da kann ja wohl Preußen nicht der Leidtragende sein.
Alles für Schalke 2021-08-08 23:34:01 Uhr
Klare Sache: Preußen Münster ist dadurch weiter. Egal von wem die Info kam, dass nochmal hätte gewechselt werden dürfen. EIn Straftäter kann sich ja auch nicht darauf berufen, dass ihm ein Anwalt zu einer Tat geraten hat. So was muss man VOR dem Spiel wissen, das ist absolutes Basiswissen. So ein Fehler muss bestraft werden!

Herzlichen Glückwunsch Preußen Münster!
majo07 2021-08-09 00:11:23 Uhr
Klare Sache, da wird unser RWE wohl nachrücken.
Alles andere wäre ein Unding.
a67t5
majo07 2021-08-09 00:12:43 Uhr
Keine Angst, war nur Spaß!
nub87
PepAncelotti 2021-08-09 00:56:48 Uhr
Die Schiedsrichterregel, nämlich dass ein Schiedsrichter den Wechselfehler erkennt, aber ihn sich nur notiert und das entschiedene Spiel weiterspielen lässt, ist mies und unlogisch.
Ein Schiedsrichter sorgt doch sonst auch für faire Verhältnisse während des Spiels. Man darf zb. keinen Schmuck tragen. Wenn er das sieht, unterbricht er das Spiel und man muss seinen Schmuck ablegen.
Oder wenn der Trainer seine Coachingzone verlässt, wird der Trainer sofort ermahnt.
Oder wenn 12 Spieler einer Mannschaft auf dem Feld stehen, dann bittet er auch einen Spieler das Feld zu verlassen.

Warum lässt er 6 Auswechslungen zu und notiert nur den Fehler, anstatt den Trainer auf den Wechselfehler hinzuweisen?

Mein Vorschlag wäre auf den Wechselfehler direkt hinzuweisen und zu bestrafen. Entweder den 6sten Spieler mit Rot.... oder den Trainer mit Rot bestrafen.
Falls das Schiedsrichtergespann den Wechselfehler erst nach dem Spiel bemerkt hat, erst dann wird am grünen Tisch entschieden.
Aber gar nicht zu reagieren, mit dem Wissen, dass das Spiel dann am grünen Tisch entschieden wird, den Wechselfehler später beim Verband zu verpetzen, ist eine ziemlich blöde Regelung.
Rambazamba 2021-08-09 07:51:42 Uhr
Die Einspruchskönige von RWE hätten schon Einspruch eingelegt bevor das Spiel beendet gewesen wäre.
Preussenpower 2021-08-09 08:43:03 Uhr
Rambazamba@
Das glaube ich nicht! Uhlkig legt nur Einspruch ein, wenn die Erfolgsaussichten gegen Null tendieren.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.