Startseite » Fußball » Regionalliga

Lautern II - VfL II 3:0
"Wir sind nicht hungrig genug"

(0) Kommentare
VfL II: Kein Hunger = 0:3!

Die Reserve des VfL Bochum musste bei der Reserve des 1. FC Kaiserslautern eine deutliche 0:3 (0:1)-Niederlage einstecken. Der VfL enttäuschte auf ganzer Linie.

"Wir haben 30 Minuten ordentlich gespielt, danach kam gar nichts mehr", zeigte sich VfL-II-Trainer Iraklis Metaxas von der Vorstellung seiner Mannschaft enttäuscht. Metaxas: "Mir kommt es so vor, als wären die Jungs mit dem 4:1 gegen Wuppertal zufrieden. Wir sind nicht hungrig genug um mit Erfolgen nachzulegen. Darüber werden wir sprechen müssen."

1. FC K'lautern II: Knaller - B. Becker (79. Rizzuto), Orban, Heintz, Linsmayer - Himmel, Zellner, Zuck, Saiti (79. Pfrengle) - Nemec, Wooten (90. Lindner) VfL Bochum II: Scholz - Caspari, Kalina, Wolff, Stevens - Kefkir, Zech, Mengert (61. Soukou), Uzun - Freiberger (46. Wassinger), R. Avci (46. Fachat) Tore: 1:0 Zuck (41.), 2:0 Nemec (67.), 3:0 Wooten (90. Foulelfmeter) Gelbe Karten: Heintz - Caspari, Kalina, Mengert Schiedsrichter: Pfeifer (Heusenstamm) Zuschauer: 200

Unterhalten müssen sich die Bochumer auch noch über die drei Gegentore. Hendrick Zuck (41.), Adam Nemec (67.) und Andrew Wooten (90., Foulelfmeter) besorgten die Lauterer Tore. Drunter und drüber im VfL-Spiel ging es allen voran nach der Verletzung von Christian Mengert, der nach einer Stunde mit Kniebeschwerden runter musste. "Nach seinem Aus haben wir deutlich gesehen, wie wichtig der Junge für unser Spiel ist", bemerkte Metaxas. Eckpfeiler im Metaxas-Team sind normalerweise auch Kevin Freiberger und Ridvan Avci, die in der Pfalz enttäuschten und beide zur Halbzeit raus mussten. "Die Auswechselungen waren den Leistungen geschuldet. Auch wenn ich dazu sagen muss, dass die Auswechselung von Freiberger auch taktische Gründe hatte", erklärt der Bochumer Coach.

Erklärungsbedarf wird der Bochumer Nachwuchs unter der Woche haben. Denn der Übungsleiter kündigte Gespräche an. Metaxas: "Es kann nicht sein, dass sich die Mannschaft mit einem glücklichen Sieg in Verl und dem 4:1 über Wuppertal zufrieden gibt. In Kaiserslautern haben wir verdient verloren. Der Gegner war in puncto Zweikampfverhalten und Aggressivität deutlich überlegen. Ich erwarte gegen Leverkusen (Samstag, 22. Oktober, 14 Uhr) eine deutliche Leistungssteigerung."

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.