Startseite

KFC Uerdingen
Nach turbulenter Woche - Krefelder feiern drei wichtige Punkte

(0) Kommentare
KFC Uerdingen: Nach turbulenter Woche - Krefelder feiern drei wichtige Punkte
Foto: Thorsten Tillmann

Der KFC Uerdingen hat nach einer turbulenten Woche wieder sportliche Schlagzeilen geschrieben. Am Samstagabend siegten die Krefelder gegen Ratingen.

Nach einer turbulenten Woche - Trainerentlassung und Zahlungsverzug bei den Gehältern - ging es für den KFC Uerdingen wieder sportlich weiter. Ratingen 04/19 war in der Grotenburg zu Gast. Und am Ende konnte Uerdingen vor 2011 Zuschauern Ratingen mit 1:0 besiegen.

Der KFC, der von Sportchef Patrick Schneider interimsweise betreut wurde, legte gut los. Charles Atsina (13.) hatte nach einem guten Uerdinger Konter den Führungstreffer auf dem Fuß, vergab aber.

Zehn Minuten war es wieder Atsina, der nach einer Kevin-Weggen-Ecke nur knapp per Kopf die Führung verpasste.

Die Krefelder waren weiter die klar bessere Mannschaft. Phil Spillmann, Ratingens Innenverteidiger, konnte gerade so noch einen wuchtigen Kopfball von Shun Terada von der Linie kratzen.

KFC Uerdingen: Udegbe - Funk, M'Bengue, Kadiata, Meißner - Kenia (87. Talarski), Weggen (75. Kretschmer), Evers, Lipinski - Atsina (59. Odenthal), Terada (68. Yeboah).

Ratingen 04/19: Fenzl - Paura, Spillmann, Nowitzki, Tomic - Ilbay, Hammoud, Demircan, Hirsch (86. Merzagua) - Lamidi, Yesil (66. Jaouadi).

Schiedsrichter: Tim Flores.

Tor: 1:0 Weggen (56.)

Gelbe Karten: Kenia, Kretschmer -

Zuschauer: 2011.

In der zweiten Halbzeit ging es weiter in eine Richtung: Das Tor der Ratinger. Nach 56 Minuten konnte sich der KFC dann für den Aufwand belohnen: Weggen versuchte es mit dem Außenristschuss von der rechten Strafraumkante, der Ball ging an den Innenpfosten und prallte von dort ins Tor - 1:0 für den KFC Uerdingen.

Nach einer Stunde dann fast das 2:0: Philipp Meißner schoss aus halblinker Position, doch Ratingens guter Schlussmann Luca Fenzl konnte wieder spektakulär zur Ecke klären.

In der 74. Minute dann die erste gefährliche Aktion der Gäste. Ali Hassan Hammoud ballerte einen Ball aus kurzer Distanz über die Latte. Vier Minuten war es dann wieder Hammoud, der nach einem feinen Solo Nabil Jaouadi von Nabil Jaouadi per Kopf an Robin Udgebe scheiterte.

Joshua Yeboah hatte dann noch in der Schlussminute die Chance alles klar zu machen, doch er scheiterte im Eins-gegen-eins-Duell gegen Fenzl. Trotzdem: Es langte für den KFC. Uerdingen besiegte Ratingen mit 1:0.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Oberliga Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.