Startseite

SSVg Velbert
Trotz Tabellenführung - Pappas nicht ganz zufrieden

(0) Kommentare
Pappas, Pappas
Foto: Stefan Rittershaus

Die Oberliga Niederrhein hat einen neuen Spitzenreiter. Durch den Sieg gegen TuRU Düsseldorf hat sich die SSVg Velbert vorerst die Tabellenführung zurückerobert. Beide Trainer sprachen von einem verdienten Sieg.

Mit dem 3:0-Erfolg über die TuRU Düsseldorf hat ich die SSVg Velbert zumindest bis Sonntag auf Platz eins der Oberliga Niederrhein geschoben. Gegen den Tabellensechzehnten gewann der Aufstiegsaspirant hochverdient durch Tore von Ismael Remmo, Manuel Schiebener und Timo Mehlich. Die Gäste konnten am Ende froh sein, nicht noch deutlich höher verloren zu haben.

Trainer Dimitrios Pappas sprach auf der anschließenden Pressekonferenz von einem verdienten Sieg. „Wichtig für uns war, dass wir schnell ins Spiel finden und schnell anfangen, Dominanz auszustrahlen. Das haben wir sehr gut geschafft und hatten von Beginn an viel Ballbesitz. Auch dass wir zu null gespielt haben, ist mir sehr wichtig.“

Vollends zufrieden war der Velberter Trainer dann aber doch nicht. „Wir haben einiges liegen lassen“ haderte der 42-Jährige mit der Chancenverwertung seines Teams, das in der Tat vor allem in Durchgang zwei eine ganze Reihe bester Torgelegenheiten ungenutzt ließ. „Dafür haben wir hinten bis auf einen Konter eigentlich nichts zugelassen. Wir haben heute eine Mannschaft gesehen, die zusammengehalten hat. Auch die Jungs, die von draußen kamen, haben Gas gegeben. Bis auf die Chancenverwertung war das ein super Spiel von uns.“

Aber alles, was wir da auf dem Schirm hatten, hat nicht so wirklich funktioniert

TuRU-Trainer Francisco Carrasco

Dem wollte sein Trainerkollege Francisco Carrasco nicht widersprechen. „Wir hatten uns einiges vorgenommen, was wir in diesem Spiel alles machen wollten“, verriet der TuRU-Trainer. „Aber alles, was wir da auf dem Schirm hatten, hat nicht so wirklich funktioniert. In der ersten Halbzeit ist eigentlich auf beiden Seiten nicht viel passiert, aber einmal werden wir nach eigenen Ballbesitz stark ausgekontert – das hat Velbert richtig gut gemacht - und beim zweiten Mal kriegen wir den Ball nicht richtig geklärt. Aufgrund der zweiten Halbzeit, in der Velbert sehr viel Ballbesitz hatte, ist der Sieg ganz klar verdient und hätte auch noch höher ausfallen können.“

Für TuRU Düsseldorf geht es am kommenden Sonntag weiter mit einem Heimspiel gegen den TSV Meerbusch. Pappas und seine SSVg spielen gleichzeitig auswärts beim 1.FC Kleve und will da natürlich die nächsten Zähler im Aufstiegsrennen sammeln.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.