Startseite

Oberliga Westfalen
Favorit stolpert, Aufsteiger schlägt Sprockhövel 4:0, ASC-Pleite

(1) Kommentar
Oberliga Westfalen: Favorit stolpert, Aufsteiger schlägt Sprockhövel 4:0, ASC-Pleite
Foto: Arnuf Stoffel

An diesem Wochenende ist die Oberliga Westfalen gestartet. So lief es in den sieben Sonntagspartien.

Sportfreunde Siegen - ASC Dortmund 3:0

Gleich am ersten Spieltag kassierte der ASC, der traditionell oben mitspielen möchte, einen Rückschlag. Die Aplerbecker blieben bei der Pleite in Siegen torlos, während Michel Harrer (35.), Aykut Soyak (45.) und Arda Nebi (84.) für die Sportfreunde erfolgreich waren.

Delbrücker SC - FC Gütersloh 1:1

Auch aufgrund namhafter Transfers ist Gütersloh ambitioniert in die Saison gegangen. Doch zum Auftakt stolperte der FCG beim Aufsteiger aus Delbrück. Dabei gingen die Gäste zunächst durch Allan Dantas (16.) in Führung, doch Justin Reineke rettete dem DSC einen Zähler (60.).

SpVgg Vreden - SV Schermbeck 4:3

Die mit Abstand torreichste Partie des Nachmittages, in der Vreden am Ende jubelte. Zwar glich Schermbeck zunächst einen 0:2-Rückstand aus. Für die SpVgg waren Maximilian Hinkelmann (4.) und Romario Wiesweg (16.) erfolgreich. Michael Smykacz (45.) und Leon Gensicke (57.) glichen aus. Doch dann zog Vreden erneut davon - Hinkelmann erzielte seine Treffer zwei und drei (57., 60.). Da kam der Anschluss durch Schermbecks Said Dahoud (78.) zu spät.

Victoria Clarholz - SG Finnentrop/Bamenohl 3:1

Erfolgreicher Saisonbeginn für die Victoria. Sie schickte Fin-Bam punktlos zurück ins Sauerland. Dafür sorgten Nick Flock (13.), Leon van der Veen (62.) und Sinan Aygün (67.) mit ihren Treffern. Phillip Hennes (57.) hatte zwischenzeitlich auf 1:1 gestellt.

TSG Sprockhövel - 1. FC Gievenbeck 0:4

Traumstart für den Aufsteiger aus Münster - und Albtraum-Auftakt für die TSG, die sich deutlich geschlagen geben musste. Insbesondere Gievenbecks Christian Keil erwischte einen starken Tag: Er erzielte drei Tore (15., 17., 71.). Zwischenzeitlich traf zudem Frederik Schulte (67.).

SC Paderborn II - Westfalia Rhynern 0:1

Das Duell der Fast-Aufsteiger des Vorjahres hat Rhynern für sich entschieden. Urgestein Lennard Kleine erzielte den einzigen Treffer des Nachmittages (67.) und ließ die Gäste aus Hamm jubeln.

TuS Ennepetal - Eintracht Rheine 2:1

Spiel gedreht, drei Punkte eingefahren, gelungenes Saisondebüt für die Ennepetaler. Es waren sogar alle drei Torschützen, die das TuS-Trikot trugen. Allerdings traf Linus Frölich nach einer Viertelstunde ins eigene Tor und brachte die Gäste aus Rheine in Führung (15). Mirko Reyes-Mellado (54.) und Nils Nettersheim (62.) verwandelten den Rückstand mit ihren Treffern in einen Sieg.

Schon am Samstag hatte Aufsteiger TuS Bövinghausen in seinem ersten Oberliga-Spiel überhaupt den Absteiger Sportfreunde Lotte besiegt. Zudem besiegte die U23 von Preußen Münster den TuS Erndtebrück mit 7:1.

(1) Kommentar

Spieltag

Oberliga Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

SaltVinegar 2022-08-14 19:20:12 Uhr
Für Julian Hesse könnte es demnächst ungemütlich werden. Seinen Kredit, den er sich durch die fast unglaubliche Rettung 2019 erspielt hat, dürfte so langsam aufgebraucht sein. Mit diesem Kader musst du einfach liefern. Heute war das mal wieder viel zu wenig. Und es war "nur" ein Aufsteiger. Vielleicht wird Julian Hesse doch höher bewertet und gepriesen, als er dann tatsächlich doch ist...

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.