Startseite

TuS Bövinghausen
Wegen Geld - Odonkor greift Klub an, TuS-Boss bleibt entspannt

(4) Kommentare
TuS Bövinghausen: Wegen Geld - Odonkor greift Klub an, TuS-Boss bleibt entspannt
Foto: Thorsten Tillmann

Dass der TuS Bövinghausen das nötige Kleingeld besitzt, ist in der Branche bekannt. Auch deshalb wechselte Ex-Nationalspieler David Odonkor zum Dortmunder Klub. Nun schießt er gegen den Verein.

Im vergangenen Sommer war der TuS Bövinghausen stolz darauf, dass es dem Westfalenligisten nach dem Coup mit Kevin Großkreutz auch gelang David Odonkor für den Verein zu gewinnen. Zwei deutsche Ex-Nationalspieler in der 6. Liga - einmalig in Fußball-Deutschland.

Der Auftrag an die Ex-Profis war ganz klar formuliert: der Oberliga-Aufstieg sollte her. Wochen vor Saisonende konnte Bövinghausen das Ziel bereits realisieren. Der 38-jährige Odonkor konnte in 13 Einsätzen über insgesamt 290 Spielminuten und einem erzielten Tor seinen Beitrag zum Aufstieg leisten. Doch mehr auch nicht.

David ist eigentlich ein feiner Kerl und er sollte bei der Wahrheit bleiben. In Deutschland gibt es doch immer eine Vereinbarung zwischen einem Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Er soll sich die Vereinbarung nochmal genau durchlesen. Wir wollen keine Schlammschlacht, weil wir auch nichts falsch gemacht haben.

Ajan Dzaferoski

Und nun das: Gegenüber den "Ruhr Nachrichten" beschwerte sich der 38-jährige ehemalige Bundesligaspieler von Borussia Dortmund, dass sich der TuS Bövinghausen nicht an Vereinbarungen gehalten hätte und ihm noch Geld schuldet. "Ich habe bereits gesagt, was ich sagen wollte und werde mich nicht mehr dazu äußern", betonte Odonkor am Mittwochnachmittag (1. Juni 2022) gegenüber RevierSport.

Ajan Dzaferoski, Boss und Geldgeber des Dortmunder Stadtteilklubs und Oberliga-Aufsteigers, will die Odonkor-Anschuldigungen nicht auf sich und dem TuS Bövinghausen sitzen lassen. Der Geschäftsmann erklärt gegenüber RevierSport: "David ist eigentlich ein feiner Kerl und er sollte bei der Wahrheit bleiben. In Deutschland gibt es doch immer eine Vereinbarung zwischen einem Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Er soll sich die Vereinbarung nochmal genau durchlesen. Wir wollen keine Schlammschlacht, weil wir auch nichts falsch gemacht haben. Wir haben alles korrekt abgewickelt und uns an die Vereinbarung mit David Odonkor gehalten. Ich wünsche ihm auf diesem Wege auch alles gute für die Zukunft."

David Odonkor soll 75-Prozent-Klausel nicht erfüllt haben

Odonkor hatte am 12. Dezember 2021 das letzte Spiel für Bövinghausen bestritten. Nach RS-Informationen war er dann noch einmal in der Januar-Vorbereitung im Testspiel gegen den Wuppertaler SV dabei und dann noch einmal beim Training, das er aufgrund von Kniebeschwerden abbrach. In der Rückrunde sollte Odonkor kein einziges Mal mehr zum Einsatz kommen.

In der Vereinbarung zwischen Bövinghausen und Odonkor soll es einen Passus geben, der besagt, dass Odonkor nur bei 75 prozentiger Anwesenheit - Trainingseinheiten und Spiele - vom 26. August 2021 bis zum 30. Juni 2022 finanziell entlohnt wird. Doch Bövinghausen soll Odonkor nur bis März 2022 bezahlt haben. Ob es hier ein rechtliches Nachspiel geben wird, lässt Odonkor gegenüber RS offen. "Das werden wir dann sehen", sagte er.

(4) Kommentare

Westfalenliga 2

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 TuS Bövinghausen 34 27 4 3 101:30 71 85
2 DJK TuS Hordel 34 20 6 8 76:52 24 66
3 FC Brünninghausen 34 18 7 9 71:47 24 61
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 TuS Bövinghausen 17 13 2 2 52:14 38 41
2 DJK TuS Hordel 17 11 2 4 43:26 17 35
3 YEG Hassel 17 11 2 4 40:31 9 35
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 TuS Bövinghausen 17 14 2 1 49:16 33 44
2 FC Brünninghausen 17 9 4 4 36:28 8 31
3 DJK TuS Hordel 17 9 4 4 33:26 7 31

Transfers

TuS Bövinghausen

TuS Bövinghausen

34 H
FC Lennestadt 09
Freitag, 03.06.2022 19:30 Uhr
7:0 (-:-)
34 H
FC Lennestadt 09
Freitag, 03.06.2022 19:30 Uhr
7:0 (-:-)

Torjäger

TuS Bövinghausen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Opa Bär 2022-06-01 18:52:18 Uhr
Sowas passiert immer wieder wenn ein Club zum Spielzeug eines Geldgebers wird. Solche Meldungen sind dann oft der Anfang vom Ende. Nachdem sich dann der Geldsack aus dem Verein zurückgezogen hat ist die Wahrscheinlichkeit einer Insolvenz sehr hoch. Da verrechnet sich dann der ein oder andere Ex-Profi enorm. Solange sie gut performen und/oder sie den Verein in die Medien bringen sind sie gerne gesehen. Aber auch nur dann.....?
@Jane 2022-06-02 07:20:28 Uhr
Haste Recht ! Blaupause zu Ponomarev-Uerdingen !
asaph 2022-06-02 10:28:27 Uhr
solche Klubs sind Möchtegern Red Bull Clubs.
Lütgendortmund ähh'ne Bövinghausen geht nächste Saison wieder runter.
Mal sehen wie lange Kevin bleibt...
Lohrheide 2022-06-05 09:57:30 Uhr
Der Vergleich zu Uerdingen hinkt insofern etwas dass Bövinghausen weder eine Fanbasis noch etwas Stadionähnliches besitzt. Die Vergangenheit zeigt, dass sich ein Verein ohne derartige Strukturen irgendwann wieder von der Bildfläche verschwindet.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.