Startseite

Hitziger Derbysieg
Wattenscheid war auf Herne eingestellt

Wattenscheid, SG Wattenscheid 09, Christian Britscho, Britscho, Wattenscheid, SG Wattenscheid 09, Christian Britscho, Britscho
Foto: Thorsten Tillmann

Die SG Wattenscheid 09 schnappt sich am zweiten Spieltag der Oberliga Westfalen den Derbysieg bei Westfalia Herne und rundet den nahezu perfekten Saisonstart ab.

Nach dem 3:2-Heimauftakt gegen RSV Meinerzhagen konnte die SG Wattenscheid 09 auch im Derby bei Westfalia Herne dreifach punkten. Am zweiten Spieltag der Oberliga Westfalen hielten die Wattenscheider gegen die harte Spielweise der Herner in der ersten Hälfte ordentlich mit und entschieden die Partie mit einer spielerisch wertvollen zweiten Hälfte. Der Endstand in der EDI-Arena lautete 3:1 für die Gäste. 09-Trainer Christian Britscho resümierte: „Hartes Spiel, umkämpftes Spiel, hitziges Spiel mit coolen Leuten auf beiden Seiten. So macht Fußball echt Spaß.“


Westfalia Herne ging in der 18. Spielminute durch Lokman Erdogan in Führung, ehe Angreifer Felix Casalino kurz darauf das Tor zum 1:1-Ausgleich erzielen konnte (22.). Besonders die erste Halbzeit hatte alles zu bieten, was ein Derby ausmacht: Harte Zweikämpfe, gelbe Karten und Diskussionen an der Seitenlinie. Trainer Britscho hat seine Mannschaft auf die heiße Partie passend vorbereitet: „Die Spiele zwischen Wattenscheid und Herne sind immer umkämpft und hitzig. Nach der Auftaktpleite der Herner war klar, was hier passiert. Genau darauf waren die Jungs aber vorbereitet und haben das sehr angenommen.“

Im zweiten Spieldurchgang gelang es den Gästen aus Wattenscheid mehr von ihrer spielerischen Klasse zu zeigen. Nils Hönicke (51.) und Umut Yildiz (71.) entschieden die Partie mit ihren Treffern. Britscho genoss den Abend, rief nach zwei siegreichen Partien aber zur Zurückhaltung auf: „Das ist ein schöner Start, aber mehr auch nicht. Das ist so ein Abend, den man einfach mal mitnehmen und sich keine weiteren Gedanken machen sollte. Wir haben heute einen Derbysieg eingefahren und so fühlt sich das gerade auch an.“

Mannschaft und Fans feierten den Derbysieg lautstark

Nach Spielschluss feierte die Wattenscheider Mannschaft den 3:1-Derbysieg unter den Herner Flutlichtern minutenlang mit den mitgereisten Fans. Für Britscho nach der langen Spielpause ein grandioses Gefühl: „Mehr geht nicht. Das ist das, was uns allen gefehlt hat. Den Fans hat es gefehlt. Den Spielern hat es gefehlt. Dem Betreuerteam hat es gefehlt. Wenn dann ein Abend noch so läuft, dann ist es wie gemalt und du bist einfach nur glücklich, dabei sein zu dürfen.“

Westfalia Herne bleibt nach der 0:6 Niederlage in der Vorwoche und dem verlorenen Derby gegen Wattenscheid 09 auf dem letzten Tabellenplatz der Oberliga Westfalen. Kommende Woche Sonntag steht für die Knappmann-Elf das Auswärtsspiel beim FC Eintracht Rheine an (15 Uhr). Die SGW empfängt zeitgleich den SV Westfalia Rhynern.

Spieltag

Oberliga Westfalen

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.