Startseite » Fußball » Landesliga

LL NR 3
Frohnhausen besiegt Spitzenreiter - Remscheid springt auf Drei, Mintard verspielt 2:0

(0) Kommentare
LL NR 3: Frohnhausen besiegt Spitzenreiter - Remscheid springt auf Drei, Mintard verspielt 2:0
Foto: Michael Gohl

Der VfB Frohnhausen feiert einen überraschenden Sieg in der Landesliga Niederrhein gegen Spitzenreiter DJK Adler Union Frintrop, auch die SF Niederwenigern patzen, der FC Remscheid profitiert.

Am 12. Spieltag der Landesliga Niederrhein 3 verlor Adler Union Frintrop überraschend gegen den VfB Frohnhausen. Der erste Verfolger SF Niederwenigern patzte schon am Freitagabend gegen Kellerkind TUSEM Essen, der FC Remscheid profitiert.

VfB Frohnhausen – DJK Adler Union Frintrop 4:2 (3:0)

Kaum zu glauben, aber doch wahr. Die Aussprache von Issam Said, Trainer des VfB Frohnhausen, fruchtet wieder mal. Nach sechs Ligaspielen ohne Erfolg besiegte der VfB den Spitzenreiter Adler Union Frintrop mit 4:2. Mohamed Said besorgte nach 14 Minuten die frühe, aber verdiente Führung. Chamdin Said erhöhte noch vor der Pause per Doppelschlag auf 3:0 (16./27.).

Wieder Mohamed Said war es, der kurz nach der Pause auf 4:0 stellte (50.). Frintrop gelang auch im restlichen Verlauf der Partie nicht viel, kam durch einen Foulelfmeter, verwandelt von Yannick Reimers (71.) und einem Last-Minute-Treffer des Torschützenlisten-Führenden zu zwei Ehrentreffern (91.). Frohnhausen klettert damit einen Tabellenrang nach oben, steht aber nach wie vor auf einem Abstiegsrang, da nahezu alle Konkurrenten gewannen.

TUSEM Essen – SF Niederwenigern 3:3 (2:0)

Der erste Verfolger von Adler Union Frintrop patzte schon am Freitagabend. Beim Auswärtsspiel bei Kellerkind TUSEM Essen kamen die Niederweniger nicht über ein 3:3-Unentschieden raus. In einem wilden Spiel lag Niederwenigern durch Treffer von Daniel Zurmühlen (2.) und Marcel Titz (40.) zur Pause mit 0:2 zurück.

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung zur zweiten Hälfte schafften die Sportfreunde den Ausgleich durch Tore von Paul Anton Renneberg (58.) und Marc Fabian Rapka (77.). Trotzdem schlug Essen nochmal zurück und erzielte in der 86. Minute die erneute Führung durch Mahmud Harb. Erneut Rapka (88.) schaffte es dann aber noch wenigstens einen Punkt zu retten.

FC Remscheid – SC Reusrath 7:0 (3:0)

Der FC Remscheid schlägt den SC Reusrath klar und deutlich mit 7:0 und klettert auf den 3. Platz. Die Remscheider dürften neben den Solingern damit die Sieger des Spieltages sein. Alle anderen Teams patzten. Vier Punkte sind es jetzt auf den Tabellenführer aus Frintrop, einen auf den Zweiten aus Niederwenigern.

SV Wermelskirchen – DV Solingen 0:2 (0:1)

Die Gleiche Ausgangssituation gilt für den DV Solingen. Im Duell gegen den Tabellennachbarn konnten sich die Solinger mit 2:0 durchsetzen und Wermelskirchen distanzieren. Durch den Sieg springen die Solinger auf den 4. Rang, punktgleich mit den Remscheidern.

ESC Rellinghausen – DJK Blau-Weiß Mintard 3:2 (0:1)

Der ESC Rellinghausen feierte einen wichtigen 3:2-Erfolg im Keller gegen den DJK Blau-Weiß Mintard. Während Rellinghausen den Vorsprung auf die Abstiegsränge auf drei Punkte vergrößerte, steckt das Team von Christian Knappmann im Tabellenmittelfeld fest. Dabei verspielte Mintard eine 2:0-Führungnach 62. Minuten.

SpVgg Steele – 1. FC Wülfrath 3:0 (0:0)

Und auch die SpVgg Steele gewann im Kellerduell gegen den 1. FC Wülfrath und erhöht das Punktekonto, genau wie Steele, auf 15.

SC Velbert – FSV Vohwinkel 1:0

Der SC Velbert landete einen Pflichtsieg gegen den Vorletzten, allerdings tat sich der Favorit beim 1:0 schwerer als erwartet.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

Spieltag

Landesliga 3 Niederrhein

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.