Startseite » Fußball » Landesliga

VfB Frohnhausen
Kapitän redet nach Pleitenstart Klartext

(0) Kommentare
VfB Frohnhausen: Kapitän redet nach Pleitenstart Klartext
Foto: Michael Gohl

Der VfB Frohnhausen hat auch im dritten Landesligaspiel der laufenden Saison eine Niederlage kassiert. RevierSport hat mit Kapitän Issa Issa gesprochen. Ein Klartext-Interview.

Issa Issa (37) will endlich das erste Erfolgserlebnis mit seiner Mannschaft feiern. Denn aktuell blickt der VfB Frohnhausen auf null Zähler nach drei Spielen zurück. Am nächsten Sonntag sollen dann die ersten Zähler her.

Das Problem für den nächsten Sonntag: Wenn die Essener bei der Top-Mannschaft Sportfreunde Hamborn 07 antreten, ist Issa Issa nicht dabei. Er kassierte bei der jüngsten 0:2-Pleite gegen Wermelskirchen noch vor der Halbzeit die Gelb-Rote Karte. Neben Issa musste vor dem Pausentee auch noch Ioannis Ketsatis, der glatt Rot sah, zum Duschen.

VfB Frohnhausen mit neun Mann in Hälfte zwei

Mit neun Mann kämpften die "Frohnhauser Löwen" verbissen und hatten gar nach 70 Minuten die Chance vom Elfmeterpunkt in Führung zu gehen. Doch Leon Lieske vergab. Wermelskirchen gelangen dann in der Schlussviertelstunde noch zwei Treffer. Einmal mehr ein bitterer Sonntag für Trainer Issam Said und seine Schützlinge.

Kapitän Issa Issa analysiert im RevierSport-Gespräch diese Niederlage und den Saisonstart. Und: er wagt eine positive Prognose.

Issa Issa, Issam Said verlangte gegen Wermelskirchen eine Reaktion der Mannschaft. Hat er diese zu sehen bekommen?

Auf jeden Fall. Die Jungs haben alles rausgehauen. An der Einstellung lag es diesmal nicht. Ich muss leider sagen, dass der Schiedsrichter an diesem Tag kein guter Referee war. Normalerweise spreche ich nicht über die Schiris, aber das ging wirklich nicht.

Issam ist ein sehr emotionaler, leidenschaftlicher Trainer. Ihm tun Niederlagen doppelt und dreifach weh. Aber auch er weiß, dass er der VfB Frohnhausen ist. Es ist sein Baby. Er wird es nicht fallen lassen und das muss er auch nicht. Issam Said ist der beste Trainer, den dieser Verein haben kann.

Kapitän Issa Issa über Trainer Issam Said

Was war denn los?

Der Junge war knapp über 20 Jahre alt, völlig verschüchtert und ängstlich. Fehl am Platz! Ich habe ihm gesagt, dass er sich ein dickeres Fell zulegen soll, wenn er in diesem Geschäft etwas reißen will. So geht das nicht! Er hat gefühlt 20 Gelbe Karten verteilt und drei Spieler vom Feld gestellt. Mich und Ioannis Ketsatis hat es noch vor der Pause erwischt. Die zwei Gelben Karten für mich waren wirklich lächerlich. Sogar Sebastian Pichura, Trainer der Wermelskirchener, hat sich da kaputt gelacht, was der Junge denn da pfeift. Der Verband sollte hier keine Experimente machen und Landesligaspiele ernst nehmen. Mehr will ich dazu auch nicht sagen.

Wie erklären Sie sich den schlechten Saisonstart?

Wir hatten unfassbares Pech. Es kam einfach alles hinzu: Sperren, Verletzungen und Urlaub. Zudem haben die Jungs, die in den ersten Spielen eingesetzt wurden, zum Teil die Einstellung vermissen lassen. Das geht so nicht, das wissen die Jungs auch. Aber wir werden uns da durchkämpfen und zurückschlagen.

Sie glauben fest an den Klassenerhalt...

Ja, klar! Ich bin noch nie in meiner Karriere abgestiegen und das wird auch so bleiben. Ich gehe sogar so weit und sage: Wenn wir mal alle beisammen sind, dann gehören wir zu den zehn besten Mannschaften der Liga. Wir müssen uns bis zum Winter irgendwie durchquälen und 15, 20 Punkte sammeln. Dann packen wir das auf jeden Fall. Davon bin ich felsenfest überzeugt!

Ist die Mannschaft auch noch von Issam Said überzeugt? Dieser wirkte zuletzt sehr niedergeschlagen und nachdenklich.

Ich habe das auch im RevierSport gelesen. Issam ist ein sehr emotionaler, leidenschaftlicher Trainer. Ihm tun Niederlagen doppelt und dreifach weh. Aber auch er weiß, dass er der VfB Frohnhausen ist. Es ist sein Baby. Er wird es nicht fallen lassen und das muss er auch nicht. Issam Said ist der beste Trainer, den dieser Verein haben kann.

(0) Kommentare

Landesliga 3

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 SV Burgaltendorf 9 3 2 4 9:12 -3 11
11 Duisburger SV 1900 9 3 1 5 11:17 -6 10
12 VfB Frohnhausen 9 1 4 4 15:22 -7 7
13 FC Blau-Gelb Überruhr 9 1 1 7 12:20 -8 4
14 SV Genc Osman Duisburg 9 1 1 7 7:20 -13 4
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
9 DJK Blau-Weiß Mintard 4 2 0 2 9:9 0 6
10 SV Burgaltendorf 5 2 0 3 4:7 -3 6
11 VfB Frohnhausen 4 1 0 3 7:10 -3 3
12 Duisburger SV 1900 5 1 0 4 5:12 -7 3
13 SV Genc Osman Duisburg 4 0 1 3 2:7 -5 1
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 SV Burgaltendorf 4 1 2 1 5:5 0 5
9 Sportfreunde Hamborn 07 5 1 2 2 8:9 -1 5
10 VfB Frohnhausen 5 0 4 1 8:12 -4 4
11 FC Blau-Gelb Überruhr 4 1 0 3 5:7 -2 3
12 FC Remscheid 4 1 0 3 3:5 -2 3

Transfers

VfB Frohnhausen

VfB Frohnhausen

09 A
FC Remscheid
Sonntag, 17.10.2021 15:00 Uhr
3:3 (-:-)
10 H
DJK Arminia Klosterhardt
Sonntag, 24.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)
11 A
SV Burgaltendorf
Sonntag, 31.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)
10 H
DJK Arminia Klosterhardt
Sonntag, 24.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)
09 A
FC Remscheid
Sonntag, 17.10.2021 15:00 Uhr
3:3 (-:-)
11 A
SV Burgaltendorf
Sonntag, 31.10.2021 15:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

VfB Frohnhausen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.