Startseite » Fußball » Kreisliga A

Essen
131-maliger Oberligaspieler verstärkt A-Ligisten

(0) Kommentare
Essen: 131-maliger Oberligaspieler verstärkt A-Ligisten
Foto: RS

131 Spiele in der Oberliga und demnächst mit nur 28 Jahren in der Kreisliga A aktiv: Über solch einen Spieler kann sich ein Essener A-Liga-Aufsteiger freuen.

Die selbsternannte "Ü23-Mannschaft" des SuS Haarzopf hat einmal mehr für Aufsehen auf dem Transfermarkt gesorgt. Die offizielle Reserve der Haarzopfer hat nach dem gelungenen Aufstieg in die Kreisliga A mit Tim Seidel einen weiteren ehemaligen Oberligaspieler verpflichtet.

Der 28-Jährige war zuletzt für die SG Schönebeck in der Bezirksliga aktiv. Zuvor stand er bei Klubs wie ETB SW Essen, VfB Speldorf oder auch SV Hönnepel-Niedermörmter unter Vertrag. Für die Klubs bestritt er insgesamt 131 Oberligaspiele.

"Wir freuen uns riesig, dass wir mit Tim einen weiteren überragenden Typen überzeugen konnten, der menschlich zu tausend Prozent in die bestehende Truppe passt. Gefühlt war Tim eh schon auf jedem Mannschaftsabend präsent. Über seine fußballerischen Qualitäten müssen wir erst gar nicht sprechen. Er ist eine absolute Vollrakete", freut sich Marc Enger, der die Geschicke der Haarzopfer Zweitvertretung managt.

Ich freue mich riesig auf das Projekt Haarzopf. Die Mannschaft und das Projekt Kicken für den guten Zweck haben mich schnell überzeugt. Nach Jahren im Amateurfußball habe ich jetzt endlich auch Freitags frei.

Tim Seidel

Für Seidel ist die "Ü23" der nächste logische Schritt. So heißt es augenzwinkernd von Haarzopfer Seite. Bedingt durch seine Tätigkeit im Trainerteam der U15 bei Borussia Dortmund ist seine Verfügbarkeit für einen Bezirksligisten wie Schönebeck begrenzt.

Und auch für Tim ist der Wechsel eine besondere Situation. Neben seinem Bruder Robin Seidel, der im Haarzopfer Trainerteam tätig ist, trifft er auf viele Freunde und Mannschaftskollegen aus früheren Oberligamannschaften. Seidel: "Ich freue mich riesig auf das Projekt Haarzopf. Die Mannschaft und das Projekt Kicken für den guten Zweck haben mich schnell überzeugt. Nach Jahren im Amateurfußball habe ich jetzt endlich auch Freitags frei."

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.