Startseite » Fußball » Kreisliga A

Kreisliga kompakt DU
"Ich bin nicht der große Euphoriker"

Duisburg: Kreisliga kompakt

Besonders die B-Ligen haben Torefestivals erlebt, wie sie in dieser geballten Häufigkeit selten gesehen wurden. Die A-Ligisten waren da schon vorsichtiger.

Kreisliga A1

„Bei uns müssten eigentlich auch die Zahlen stehen, die Heimaterde hat“, erklärte Hakan Turna noch nach dem dritten Spieltag. Seinerzeit krittelte der Vatangücü-Trainer noch an der mangelhaften Chancenverwertung seiner Spieler. Damals stand der MFC noch hinter Tabellenführer Heimaterde – bis diese vergangene Woche gegen Saarn unentschieden spielten. Der TuSpo war wiederum an diesem 5. Spieltag der Gegner Vatangücüs und unterlag mit 0:4. Ob Turna jetzt zufrieden ist? „Das klappt jetzt schon besser. Aber optimal war die Ausbeute noch nicht.“ Sein Gegenüber Thomas Stedter ist da anderer Meinung: „Viel mehr als die Situationen, in denen Vatangücü gepunktet hat, haben wir nicht zugelassen.“ Deswegen sei er auch nicht unzufrieden. „Die Mannschaft hat sich jetzt gefunden und tritt als Team auf. Wenn wir am Saisonende noch immer auf Platz 8 stehen, bin ich absolut zufrieden.“

Noch überhaupt nicht ins Rollen gekommen ist dagegen Preußen. Die Duisburger liegen nach fünf Spielen am Tabellenboden, weil sie das Positive aus ihrem ersten Punktgewinn von letzter Woche (2:2 gegen GSG) nicht mit in die Partie gegen Croatia nehmen konnten und mit 1:3 unterlagen. Und am kommenden Wochenende geht es ausgerechnet zum Tabellenführer...

Kreisliga A 2

Die ganz großen Verschiebungen wurden in der Tabelle der zweiten A-Staffel nicht verzeichnet, die beiden Wacker-Pole, also Dinslaken (2:1-Sieg gegen SV Walsum) hier und Walsum (mit 1:2 dem FSV unterlegen) dort sind gleich geblieben. Im Detail allerdings fällt auf, dass der FSV sich beispielsweise durch seinen ersten Saisonsieg an RWS vorbeischieben konnte, weil diese – wenn auch nur denkbar knapp – gegen Marxloh 2:3 verloren. Im noch kleineren Detail sieht man, dass der kleine Vorsprung von Hagenshof nach einer Nullnummer in Hamborn 07 und von Vierlinden durch das 2:2 bei Gelb-Weiß Hamborn auf den VfB Lohberg und vor allem auf Hiesfeld zu nunmehr drei Zähler zusammengeschrumpft ist. Aber am 7. Spieltag steht ja die Spitzenbegegnung zwischen Vierlinden und Wacker Dinslaken an. Und danach kann die Welt schon wieder ganz anders aussehen.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, warum auch ein 13:0 noch kein Grund für Zielkorrekturen ist

Seite 12

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Trainer
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.