Startseite

Junioren
73-maliger Bundesligaspieler übernimmt die U19 des Bonner SC

(0) Kommentare
Junioren: 73-maliger Bundesligaspieler übernimmt die U19 des Bonner SC
Foto: firo

U19-Bundesliga-Aufsteiger Bonner SC hat einen neuen Trainer vorgestellt. Ein ehemaliger Bundesligaprofi übernimmt die A-Junioren des Mittelrheinligisten.

Marcel Ndjeng wird neuer Cheftrainer der U19-Mannschaft des Bonner SC in der A-Junioren-Bundesliga-West- Saison 2022/2023. Der 40-jährige Deutsch-Kameruner übernimmt das Amt von Lino Sanchez (33), der die Bonner mit dem Meistertitel in der Mittelrheinliga zum Aufstieg führte.

"Marcel bringt wichtige Erfahrungen aus dem Spitzensport mit. Er hat selbst in einem Nachwuchsleistungszentrum in den höchsten deutschen Juniorenspielklassen und als Fußballprofi bis in die Bundesliga hinein gespielt. Marcel geht seinen Weg als Fußballtrainer durch die notwenigen Trainerlizenzausbildungen und hat zuletzt als Co-Trainer der 1. Mannschaft des Bonner SC in der Regionalliga West praktische Erfahrungen gesammelt, die gerade für den Leistungs- und Übergangsbereich von besonderer Bedeutung sind. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Marcel einen in jeglicher Hinsicht vorbildlichen und professionellen Trainer engagiert haben", erklären Deniz Bakir und Oliver C. Daniels, die für den Bonner Nachwuchs verantwortlich sind, unisono.

Offizieller Trainingsauftakt der Bonner U19 ist am 11.07.2022 An der Josefshöhe im Sportpark Nord. Das erste Meisterschaftsspiel ist vom DFB für den 14. August 2022 terminiert.

Der in Bonn geborene Ndjeng, der einst als Profi im rechten Mittelfeld spielte, kommt auf 73 Einsätze in der 1. und 155 Begegnungen in der 2. Bundesliga.

Ndjeng stammt aus der Jugend von Fortuna Bonn (1988 bis 1995). Er spielte dann in der U15 eine Saison lang für den Bonner SC, bevor es für ihn in das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Köln weiter ging. Beim "Effzeh" verbrachte Ndjeng sieben Jahre und unterschrieb im Sommer 2004 seinen ersten Profivertrag: bei Fortuna Düsseldorf. Es folgten Stationen beim SC Paderborn, Arminia Bielefeld, Hamburger SV, Borussia Mönchengladbach, FC Augsburg, Hertha BSC und zum Ende der Karriere das Engagement in Spanien bei Atletico Baleares.

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.