Startseite

„Auswärts sind wir asozial“
Preußen Münster provoziert in Bochum

(10) Kommentare
VfL Bochum, Preußen Münster, VfL Bochum, Preußen Münster
Foto: Dietmar Wäsche

Nach dem 1:1 beim VfL Bochum ließ es die U19 von Preußen Münster in der Kabine so richtig krachen. Davon war nicht jeder begeistert.

Mit dem 1:1-Ausgleich in der 96. Minute hat sich die U19 von Preußen Münster einen verdienten Punkt beim VfL Bochum gesichert. Mit einer vor allem im ersten Durchgang starken Leistung bestätigte die Mannschaft von Tobias Harink den 4:2-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach aus der Vorwoche.

Nach dem Abpfiff von Schiedsrichter Julian Meckfessel ließ die Performance allerdings stark nach. Denn was sich nach dem Spiel im VfL-Nachwuchszentrum in der Gäste-Kabine abspielte, rief bei Bochums Trainer Heiko Butscher nur ein Achselzucken hervor. Mit Herbert Grönemeyers VfL-Hymne „Bochum“ auf „volle Pulle“ eingestellt verhöhnten die Spieler des SCP den Gastgeber, der in den letzten Sekunden des ersten Bundesligaspiels für den VfL nach 335 Tagen durch einen Treffer von Mika Keuta noch den Dreier aus der Hand geben musste.

„Das interessiert mich nicht. Wenn sie das brauchen, dann sollen sie das machen“

Heiko Butscher

Danach schallte der Ballermann-Hit „Heute sind wir asozial“ von Killermichel lautstark aus der Umkleide. Und irgendwie traf es das Lied auch ganz gut. Denn bei aller Euphorie waren die Töne schon etwas befremdlich, denn schließlich handelte es sich um Spiel der A-Junioren-Bundesliga West und nicht um ein Kreisliga C-Spiel. „Das interessiert mich nicht. Wenn sie das brauchen, dann sollen sie das machen“, sagte VfL-Trainer Heiko Butscher dazu. „Ich sage dazu nichts. Die sollen das machen, wenn es für sie wichtig und gut ist. Wir gucken, dass die Leistung unserer Spieler passt und wir inhaltlich die Jungs weiter bringen. Alles andere ist mir egal.“

VfL Bochum hat noch Nachholbedarf

Und da hat der Fußballlehrer noch einiges zu tun. „Wir müssen die auf ein technisch besseres Niveau zu bringen. Man hat gesehen, dass es da hakt“, brachte Butscher das Spiel auf den Punkt. Seine Mannschaft leistete sich zu viele leichte technische Fehler. Das 1:0 durch Kapitän Luca Tersteeg durch einen zweifelhaften an Josue Santos verursachten Elfmeter (21.) entsprach nicht dem Spielverlauf.

Man sah, dass sich Münster in der Vorwoche viel Selbstvertrauen geholt hat und es für den VfL das erste Saisonspiel war. Der Gast konnte mehrfach die hoch stehende VfL-Abwehr überlisten und sich gute Chancen erarbeiten. In der zweiten Halbzeit stand der VfL nach der Hereinnahme von Verthomy Schilo Boboy deutlich stabiler, spielte aber seine Kontergelegenheiten schlampig aus. „Ich fand schon, dass wir Münster ganz gut im Griff hatten. Aber wir waren nicht so zwingend. Wir haben da nicht die Qualität, die andere Mannschaften haben“, fand Butscher. Und so blieb es eben spannend bis zum für Bochum bitteren Ende.

(10) Kommentare

Spieltag

A-Junioren Bundesliga West

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

George04 2021-09-19 15:52:38 Uhr
Danke Herr Bunse oder Herr Butscher
Gut das Sie Ahnung haben,wie es in allen Kreisligen C zugeht.Es zeugt von unglaublicher Arroganz von ihnen.Das Thema Asozial auf die unteren Ligen zu beziehen ist schon armselig,aber Sie spielen ja A Junioren Bundesliga,da kommt sowas ja nicht vor..........ach....Münster spielt ja auch dort.
Godofredo 2021-09-19 16:12:08 Uhr
Provozieren hat in Münster eine gewisse Tradition
Platzwart_sein_sohn 2021-09-19 17:47:49 Uhr
verhöhnen und provozieren können sie gut, bekommen Sie ja von Ihrer 1. Mannschaft vorgelebt. Nur wenn es drauf ankommt waren es immer die anderen
ata1907 2021-09-19 18:13:51 Uhr
Mensch, die Münsteraner Bengels können dat auch?!
Souveräne Reaktion vom Bochumer Rotzigen Trainer, recht hatta! Und den Gummistiefelbengels bringt schon noch einer Benehmen bei.

Wat dat alles allerdings mit Kreisliga C zu tun hat, erklärt sich mir nicht. Da kotzt man höchstens nach den ersten Sprint und vorher 3 Stunden Schlaf. Und weiter geht's!
Is doch aller Ehren wert!
PreußenTom 2021-09-19 18:41:07 Uhr
Wenn Heiko Butcher das als Provokation ansieht, ok muss man akzeptieren. Unverschämt und arrogant finde ich dann aber seine Reaktion und den Vergleich zur Kreisliga C. Das Lied Bochum kenne ich, das andere aber nicht. Der SCP hat wohl trotz der Überlegenheit und einen fragwürdigen Elfmeter gegen sich den Ausgleich ja quasi mit dem Schlusspfiff gemacht. Da kann die Musik und damit die Stimmung in der Kabine mal lauter werden. Für mich ist das ein wenig zu hoch aufgehängt und vielleicht spricht bei Butcher auch die Enttäuschung über den späten Ausgleich mit. Ich denke es war weniger als Provokation gedacht, sondern vielmehr unbedachter jugendlicher Überschwang.
jawatdenn 2021-09-19 20:32:24 Uhr
Butschi hat nix von Kreisliga C gesagt. Es ist die Meinung von Herrn Bunse. Genau lesen! Und in den übrigen Äußerungen stimme ich Heiko Butscher zu.
Wenn es für sie wichtig ist...Die Armseligkeit dieser kleinen Bengels spricht für sich.
memax 2021-09-19 20:58:36 Uhr
Er wird das Urheberrecht nicht beantragen, aber Ehre wem Ehre gebührt:

Enrico Maßen, aufgrund seiner besonderen Qualitäten mittlerweile Trainer in Dortmund, hatte diesen genialen Einfall schon vor 2 Jahren-.
Preußen_Willy 2021-09-19 21:10:52 Uhr
Wenn ich die Zitate richtig lese, war es Butscher tatsächlich egal. Nur Reviersport sieht hier wohl wieder einen Skandal, der Deutschland erschüttert. Liebes Reviersport, ihr braucht ja Clickbaiting, um zu überleben, aber manchmal ist journalistisches Niveau auch ganz sinnvoll.
MS-Adler 2021-09-20 12:18:59 Uhr
Sowas ist einen Artikel wert? Junge, Junge...was muss euch im Ruhrgebiet langweilig sein. Hat nicht irgendein Leistungsträger des Taubenzüchtervereins Borbeck-Süd Husten gehabt?

Dass die ganzen Gutmenschen aus Essen hier schon wieder auf sowas anspringen ("das waren gar nicht unsere Fans, sondern fremde Hooligans" und " die Gummistiefel-Ultras haben uns aus 100 Meter Entfernung pöse, pöse provoziert"Zwinker war klar.
ata1907 2021-09-20 18:07:31 Uhr
MS Adler,
bei mir war's nur Spaß. Natürlich ist das pillepalle. Und die Ausschreitungen bei euch kamen aus unserer Kurve heraus.
Meine Meinung.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.