Startseite » Fußball » Bezirksliga

BL WF 14: Expertentipp
Der Coach muss selbst nochmal ran

BL WF 14: Expertentipp mit Martin Freitas

Viel Verletzungspech und eine Vielzahl von Nebenkriegsschauplätzen haben die Saison der TuS Wengern maßgeblich beeinflusst. Jetzt muss der Coach mit ran.

Martin Freitas ist 45 Jahre alt und wird am Freitag dennoch aktiv in das Geschehen der Bezirksliga 14 eingreifen. Die Personaldecke beim TuS Wengern ist so dünn, dass der Coach selbst nochmal die Stiefel schnüren muss: "Die Mannschaft hat mir gesagt gegen Fichte war das ganz in Ordnung. Ich darf also nochmal ran", nimmt Freitas die Situation mit einer gehörigen Portion Humor.

Dass Wengern jetzt alles in die personelle Wagschaale werfen muss, hängt zum einen an dem etwas dünnen Kader und zum anderen an dem extremen Verletzungspech beim TuS. "Wenn sich bei uns einer verletzt, was in dieser Saison leider sehr oft der Fall war, dann ist es immer was richtig schweres. Muskelbündelrisse, Mittelfußbrüche - wir hatten alles dabei", hadert der Coach mit der Situation.

Die Kaderplanung für die neue Saison wird vor allem mit dem Ziel vorangetrieben, dass das Team in der Breite besser aufgestellt sein wird. "Der Kader bleibt, bis auf einen Spieler, so zusammen. Dann wollen wir noch vier Neuzugänge verpflichten und in der nächsten Saison eine richtig gute Rolle in der Bezirksliga spielen", gibt Freitas einen Ausblick auf die Ziele in der kommenden Spielzeit. Für den Aufstieg in dieser Saison hat Freitas auch einen Favoriten: "Ich denke und ich hoffe auch, dass der SC Hennen hochgehen wird."

Den 28. Spieltag tippt Martin Freitas (TuS Wengern):

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.