Startseite

Rees-Bocholt Kreisliga B2
SV Emmerich-V. II hofft

Der Zweitvertretung des SV Emmerich-V. steht bei der Reserve des PSV Wesel-L. eine schwere Aufgabe bevor. Wahrlich keine leichte Aufgabe für SV Emmerich II, da PSV Wesel-L. II 26 Punkte mehr auf dem Konto hat. Nach 17 Spieltagen und nur einer Niederlage stehen für den PSV Wesel-Lackhausen II 40 Zähler zu Buche. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen des Gastgebers stets gesorgt, mehr Tore als der PSV Wesel-L. II (65) markierte nämlich niemand in der Rees-Bocholt Kreisliga B2. Die Stärke von PSV Wesel-L. II liegt klar in der Offensive. Im Schnitt werden pro Begegnung über 3,82 Treffer markiert. Der SV Emmerich-Vrasselt II rangiert mit 14 Zählern auf dem zwölften Platz des Tableaus. Die Offensive der Gäste zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – 24 geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Bisher verbuchte der SV Emmerich-V. II viermal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen zwei Unentschieden und neun Niederlagen. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte SV Emmerich II lediglich einmal die Optimalausbeute.

Nach fünf Partien ohne Sieg braucht Eintr. Emmerich mal wieder einen Erfolg – am besten schon gegen TuS Haffen-Mehr. Die Vorzeichen deuten auf eine ausgeglichene Partie. Ein Favorit lässt sich jedenfalls nicht bestimmen. Eintracht Emmerich belegt mit sieben Punkten den 16. Tabellenplatz. 30:70 – das Torverhältnis des Heimteams spricht eine mehr als deutliche Sprache. Der aktuelle Ertrag von Eintr. Emmerich zusammengefasst: zweimal die Maximalausbeute, ein Unentschieden und 14 Niederlagen. Mit dem Gewinnen tat sich Eintracht Emmerich zuletzt schwer. In fünf Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen. TuS Haffen-Mehr bekleidet mit neun Zählern Tabellenposition 15. TuS Haffen-Mehr musste schon 70 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. In den letzten fünf Spielen schaffte TuS Haffen-Mehr lediglich einen Sieg.

Am 01.03.2020 bestreitet GW Wesel F. ein Auswärtsspiel bei Rheing. Emmerich. Anstoß ist um 15:00 Uhr. Rheingold Emmerich führt mit 25 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Mit mehr als 2,27 geschossenen Treffern pro Partie blickt die Heimmannschaft auf eine gut funktionierende Offensive. Rheing. Emmerich wartet mit einer Bilanz von insgesamt sieben Erfolgen, vier Unentschieden sowie vier Pleiten auf. Die passable Form von Rheingold Emmerich belegen zehn Zähler aus den letzten fünf Begegnungen. Mit 22 Zählern aus 16 Spielen steht GW Flüren momentan im Mittelfeld der Tabelle. Das große Plus von Grün Weiß Wesel Flüren ist die funktionierende Offensive, da durchschnittlich pro Spiel mehr als 2,94 Treffer erzielt werden. GW Wesel F. förderte aus den bisherigen Spielen sieben Siege, ein Remis und acht Pleiten zutage. Die volle Punkteausbeute sprang für GW Flüren in den letzten fünf Partien lediglich einmal heraus.

TuS Drevenack will die Erfolgsserie von vier Siegen bei DJK Hüthum-B. ausbauen. TuS Drevenack geht als klarer Favorit ins Spiel, liegt man im Klassement doch deutlich vor DJK Hüthum-Borghees. Mit zwölf ergatterten Punkten steht DJK Hüthum-B. auf Tabellenplatz 14. Im Sturm von DJK Hüthum-Borghees stimmt es ganz und gar nicht: 27 Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen. Zu den drei Siegen und drei Unentschieden gesellen sich bei DJK Hüthum-B. elf Pleiten. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte DJK Hüthum-Borghees in den vergangenen fünf Spielen. TuS Drevenack nimmt mit 30 Punkten den fünften Tabellenplatz ein. Durchschlagskräftig präsentiert sich bei TuS Drevenack die Offensivabteilung, die im Schnitt mehr als zweimal pro Spiel zulangt. TuS Drevenack tritt mit einer positiven Bilanz von zwölf Punkten aus den letzten fünf Spielen an.

Für Vikt. Wesel geht es zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit fünf Partien ist der SV Hamminkeln II nun ohne Niederlage. Viktoria Wesel muss einen Gala-Tag erwischen, um gegen Hammink. SV II etwas auszurichten. Angesichts der gegnerischen Formstärke und der Tabellenposition ist Vikt. Wesel lediglich der Herausforderer. Mit 41 Punkten steht der Hamminkelner SV II auf dem Platz an der Sonne. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des SV Hamminkeln II ist die funktionierende Defensive, die erst 17 Gegentreffer hinnehmen musste. Gefahr geht insbesondere vom Angriff von Hammink. SV II aus. Hier schlägt man im Schnitt mehr als zweimal pro Partie zu. Der Hamminkelner SV II weist bisher insgesamt 13 Erfolge, zwei Unentschieden sowie eine Pleite vor. Der SV Hamminkeln II ist im Fahrwasser und holte aus den jüngsten fünf Matches 13 Punkte. Mit 13 Punkten auf der Habenseite steht Viktoria Wesel derzeit auf dem 13. Rang. Bislang fuhr Vikt. Wesel vier Siege, ein Remis sowie zwölf Niederlagen ein. In den jüngsten fünf Auftritten brachte Viktoria Wesel nur einen Sieg zustande.

STV Hünxe will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge bei 1. FC Heelden punkten. Die Vorzeichen versprechen ein Duell auf Augenhöhe. Der Offensivhunger von 1. FC Heelden ist gewaltig. Mehr als 2,6 geschossene Tore pro Spiel belegen das eindrucksvoll. Nach 15 ausgetragenen Partien ist das Abschneiden von 1. FC Heelden insgesamt durchschnittlich: acht Siege, ein Unentschieden und sechs Niederlagen. Die letzten Resultate von 1. FC Heelden konnten sich sehen lassen – neun Punkte aus fünf Partien. Die Stärke von STV Hünxe liegt in der Offensive – mit insgesamt 50 erzielten Treffern. Die Zwischenbilanz von STV Hünxe liest sich wie folgt: neun Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. STV Hünxe befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zwölf Punkte.

BW Bienen trifft auf VfR Mehrhoog. Beeindruckend ist die Abschlussstärke von VfR Mehrhoog. Durchschnittlich trifft VfR Mehrhoog mehr als zweimal pro Begegnung. Neun Siege, ein Remis und sieben Niederlagen hat VfR Mehrhoog momentan auf dem Konto. Gegen die abschlussstarke Offensive von Blau-Weiß Bienen ist kaum ein Kraut gewachsen. Im Schnitt lässt man hier das Netz häufiger als zweimal zappeln. Zuletzt machte BW Bienen etwas Boden gut. Zwei Siege und ein Unentschieden schaffte BW Bienen in den letzten fünf Spielen. Um das letzte Drittel der Tabelle zu verlassen, muss Blau-Weiß Bienen diesen Trend fortsetzen.

SV Friedrichsf. II fordert im Topspiel BW Dingden II heraus. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu. Offensiv sticht SV Friedr. II in den bisherigen Spielen deutlich hervor, was an 50 geschossenen Treffern leicht abzulesen ist. Nach 17 gespielten Runden gehen bereits 35 Punkte auf das Konto von BW Dingden 2 und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von Blau-Weiß Dingden II. Insgesamt erst 18-mal gelang es dem Gegner, BW Dingden II zu überlisten.

Spieltag

Kreisliga B2 Kreis Rees-Bocholt

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.