Startseite

DFB
Pochers "Schwarz und Weiß" als Torhymne abgeschafft

Foto: Getty

Der Song "Schwarz und Weiß" von Oliver Pocher ist nicht mehr die Torhymne der deutschen Nationalelf. Jetzt wird Mark Forster gespielt.

Neue Klänge bei der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Seit der Weltmeisterschaft 2006 bekamen die Fans bei einem Tor der deutschen Elf stets das Lied "Schwarz und Weiß" von Oliver Pocher zu hören. Damit ist seit dieser Woche Schluss.

Beim Nations-League-Spiel gegen die Niederlande in der Gelsenkirchener Arena wurde am Montagabend erstmals ein neuer Song gespielt. Als Timo Werner in der 9. Minute zum 1:0 traf, ertönte "Chöre" von Mark Forster über die Lautsprecher.

Der Refrain des Liedes: "Ich lass' Konfetti für dich regnen Ich schütt' dich damit zu Ruf deinen Namen aus allen Boxen Der beste Mensch bist du Ich roll' den roten Teppich aus Durch die Stadt, bis vor dein Haus Du bist das Ding für mich Und die Chöre singen für dich Oh oh oh oh Und die Chöre singen für dich Oh oh oh oh Und die Chöre singen für dich Oh oh oh oh Oh oh oh oh"

So reagiert Oli Pocher

Oliver Pocher meldete sich zur Ablösung seines Songs auf Facebook zu Wort. Er schrieb: "?Ich bin stolz mit 'Schwarz und Weiß' musikalisch ein Teil der letzten 12 Jahre der Nationalmannschaft gewesen zu sein, mit dem absoluten Höhepunkt diesen Song im Maracana nach Schlusspfiff im Stadion zu hören und Ihn auf der Fanmeile vor Hunderttausenden von Fans LIVE zu performen! Und jetzt ist es wichtig, welcher Song auch immer bei Heimspielen nach dem Tor läuft, dass er ÜBERHAUPT einmal läuft und immer EINMAL mehr als der Gegner Tore schießt! Deswegen hoffen wir mal auf ein erfolgreiches Jahr 2019 und die WM Party in Katar!!"

Die Reaktionen im Netz auf das neue Lied waren überwiegend negativ. Ein User auf Twitter sagte etwa: "Pochers Tor-Hymne durch Mark Forster ersetzt. Die Verbesserung erschließt sich mir nicht." Ein anderer meinte: "Oli Pochers Gruselsong 'Schwarz und Weiß' durch einen ebenso gruseligen Mark-Forster-Song ersetzen... Das ist halt so DFB 2018." Einige flüchteten sich sogar in Galgenhumor: "Ich würde auch keine Tore schießen, wenn ich danach mit Mark Forster bestraft werde."

Die deutsche Mannschaft schoss immerhin zwei Treffer gegen die Niederlande (Werner, 9. und Leroy Sané, 20.), wurde am Ende aber nicht mit drei Punkten belohnt, weil die Gäste in der Schlussphase noch durch zwei späte Treffer von Quincy Promes (86.) und Virgil van Dijk (90.+1) zum 2:2 ausgleichen konnten. Die Gruppenphase der Nations League beendete Deutschland daher mit nur zwei Punkten auf dem letzten Platz der Tabelle. Da half auch die neue Tormelodie nicht.

Autor: Tim Müller

RevierSport Fussballbörse

Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.