Startseite

3. Liga
Nach Horror-Hinserie gibt es in Aue die nächste Entlassung

(0) Kommentare
3. Liga: Nach Horror-Hinserie gibt es in Aue die nächste Entlassung
Foto: dpa

Nach der sportlichen Talfahrt, zahlreichen Rücktritten und Freistellungen hat sich der FC Erzgebirge Aue nun vom nächsten langjährigen Mitarbeiter getrennt.

Der FC Erzgebirge Aue hat eine der wohl schlimmsten Hinserien der Vereinsgeschichte hinter sich. Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga finden sich die Veilchen auch in der 3. Liga am Tabellenende wieder. Nur 14 Punkte aus 17 Spielen bedeuten Platz 18 mit zwei Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Trainer Timo Rost, der eigentlich den Neuaufbau verantworten sollte, wurde bereits nach neun Spieltagen wieder freigestellt. Der langjährige Präsident Helge Leonhardt trat von seinem Posten zurück. Und neue Gesichter wurden verpflichtet: Ex-Spieler Matthias Heidrich wurde als neuer Sportlicher Leiter geholt und später dann zum Sport-Geschäftsführer ernannt. Zuletzt wurde Ex-Trainer und -Sportdirektor Pavel Dotchev ein weiteres Mal zurückgeholt und am Montag offiziell vorgestellt. Nun gibt es die nächste personelle Konsequenz.

Michael Voigt wurde am Dienstag mit sofortiger Wirkung von seinem Posten als Geschäftsführer entbunden. Über die Gründe hierfür machte der Vereine keine Angaben. Seine Aufgaben werden nun interimsweise vom Vorstand des Vereins in Zusammenarbeit mit Sport-Geschäftsführer Heidrich übernommen. Über eine Nachfolgeregelung solle zeitnah entschieden werden.

Nach Leonhardts Rücktritt im September hatte Voigt bereits seinen Posten im Vorstand aufgegeben. Voigt hatte den Posten 2011 übernommen. Wie die Bild-Zeitung berichtet, habe er sich nach der 0:1-Derby-Niederlage im September gegen den FSV Zwickau krankgemeldet und sei seitdem nicht mehr im Amt gewesen.

Die Auer befinden sich derzeit in der Vorbereitung auf die Restserie. Am Mittwoch tritt die Dotchev-Elf bei der zweiten Mannschaft von Eintracht Frankfurt an. Das erste Ligaspiel nach der Winterpause wird am 16. Januar beim FC Ingolstadt stattfinden.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
12 MSV Duisburg 20 7 4 9 24:27 -3 25
13 Rot-Weiss Essen 20 5 9 6 25:31 -6 24
14 FC Erzgebirge Aue 20 5 6 9 22:27 -5 21
15 VfB Oldenburg 20 5 5 10 24:37 -13 20
16 FSV Zwickau 20 5 4 11 18:31 -13 19
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
13 SG Dynamo Dresden 10 3 4 3 17:14 3 13
14 Rot-Weiss Essen 9 2 5 2 9:14 -5 11
15 FC Erzgebirge Aue 10 2 4 4 11:12 -1 10
16 FSV Zwickau 9 3 1 5 10:11 -1 10
17 MSV Duisburg 10 2 4 4 11:13 -2 10
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 VfL Osnabrück 11 3 3 5 19:21 -2 12
11 TSV 1860 München 9 3 2 4 11:15 -4 11
12 FC Erzgebirge Aue 10 3 2 5 11:15 -4 11
13 VfB Oldenburg 10 3 2 5 9:14 -5 11
14 FSV Zwickau 11 2 3 6 8:20 -12 9

Transfers

FC Erzgebirge Aue

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

FC Erzgebirge Aue

20 H
SC Freiburg II Logo
SC Freiburg II
Samstag, 28.01.2023 14:00 Uhr
0:0 (0:0)
21 A
VfL Osnabrück Logo
VfL Osnabrück
Samstag, 04.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)
22 H
SV Waldhof Mannheim Logo
SV Waldhof Mannheim
Freitag, 10.02.2023 19:00 Uhr
-:- (-:-)
20 H
SC Freiburg II Logo
SC Freiburg II
Samstag, 28.01.2023 14:00 Uhr
0:0 (0:0)
22 H
SV Waldhof Mannheim Logo
SV Waldhof Mannheim
Freitag, 10.02.2023 19:00 Uhr
-:- (-:-)
21 A
VfL Osnabrück Logo
VfL Osnabrück
Samstag, 04.02.2023 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

FC Erzgebirge Aue

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 322 0,2
3 395 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 91 0,3
2 329 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 264 0,3
2 359 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.