Startseite

3. Liga
Nächster RWE-Gegner - Oldenburg harmlos und mit Auswärts-Pleite

(8) Kommentare
3. Liga: Nächster RWE-Gegner - Oldenburg harmlos und mit Auswärts-Pleite
Foto: firo

In der 3. Liga konnte der VfB Oldenburg vor dem Duell mit Rot-Weiss Essen nicht am RWE vorbeiziehen. Denn beim SC Freiburg II gab es eine 0:1 (0:0)-Niederlage.

Am kommenden Sonntag (6. November, 13 Uhr) trifft der VfB Oldenburg zuhause im Aufsteiger-Duell auf Rot-Weiss Essen. Mit einem Sieg am Sonntag beim SC Freiburg II hätte der VfB an den Essenern vorbeiziehen können.

Doch es kam anders, die Partie endetet mit 1:0 für die Freiburger, die damit vorerst auf den dritten Platz klettern konnten.

Der Start gehörte am Sonntag den Freiburgern, die sofort dominierten, der VfB reagierte nur. Die erste Chance dann nach 18 Minuten. Doch Vincent Vermeij vergab die große Möglichkeit zur frühen Führung.

Der nächste Aufreger nach 30 Minuten. Denn eine Trinkpause Ende Oktober wegen der hohen Temperaturen - das dürfte selten vorkommen. Auch danach änderte sich am Bild nichts. Freiburg drückte, Oldenburg stand kompakt, bis zur Pause gab es dementsprechend keine Treffer.

SC Freiburg II: Atubolu - Hoti, Makengo (89. da Silva), Schmidt (67. Brand), Treu - Engelhardt, Kehl (61. Breunig) - Sallai (79. Furrer), Guttau, Stark (79. Lienhard) - Vermeij

VfB Oldenburg: Mielitz - Knystock, Plautz (72. Richter), Appiah, Deichmann (83. Schäfer) - Steurer, Ndure - Krasniqi (65. Badjie), Zietarski, Möschl - Hasenhüttl (83. Adetula)

Tor: 1:0 Vermeij (64.)

Zuschauer: 1680

Schiedsrichter: Patrick Alt

Nach dem Wechsel ging es ähnlich weiter, was auch bedeutete, dass es nur sehr wenige Tormöglichkeiten gab. Freiburg war aktiver, aber der letzte Pass kam nicht an.

In der 64. Minute wurde die Überlegenheit dann aber doch belohnt. Kamer Krasniqi stellte Freiburgs Profi-Leihgabe Roland Sallai ein Bein. Den folgenden Elfmeter verwandelte Vermeij sicher zur Führung.

Die Reaktion der Gäste? Sie kam nicht, offensiv fehlte Oldenburg an diesem Tage sehr viel, trotzdem blieb es spannend, da die Freiburger die Entscheidung verpassten. Und dann gab es doch die eine Szene, wo der VfB hätte ausgleichen können. Doch Yannik Engelhardt rettete dem SCF den Dreier durch seine Klärungsaktion vor der Linie.

Weiter geht es für den VfB wie schon gesagt gegen RWE, die Freiburger müssen am Samstag (5. November, 14 Uhr) bei Dynamo Dresden antreten.

(8) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

speedy1812 2022-10-30 16:56:18 Uhr
Auswärtspleite...das ist für mich eine deutliche Niederlage und nicht
ein knappes, bis zuletzt umkämpftes 0:1.
Oldenburg ist im eigenen Stadion nicht zu unterschätzen ...
Kurt C. Hose 2022-10-30 17:20:24 Uhr
Wenn RWE aus den nächsten beiden Spielen mindestens 4 Punkte holt, kann man anschließend beim letzten Spiel in München ohne großen Druck antreten. Ich denke, daß sollte machbar sein.
postpitter 2022-10-30 17:23:29 Uhr
Zur Info 8744 Mitglieder
Gmeurb 2022-10-31 08:49:15 Uhr
hat RWE eigentlich ein eigenes Fanforum, oder reicht da auch RS? :-)
Red-Whitesnake 2022-10-31 09:42:32 Uhr
Gibt es natürlich, Gmeurb und wirst selbst du wissen, aber hier ist es auch schön für jedermann.
Oder stört bzw. fehlt dir etwas? Smile Smile
Baby 2022-10-31 11:07:18 Uhr
Ein paar mehr Artikel zu RWE wären geil. Aber es wird auch so gehen, Schlange!
DuschönerRWE 2022-10-31 11:39:35 Uhr
Immer mehr davon. Kann gar nicht genug kriegen.
Oppa Tom 2022-11-01 07:38:11 Uhr
Ich habe vor dem Spiel gegen Zwickau eine 9 Punkte Serie ja durchaus für möglich gehalten.

Nun werden es aus diesen drei Partien halt 7 Punkte, die mich ebenfalls glücklich machen.

Ja, ich sehe unser Team absolut in der Lage, in Oldenburg drei Punkte mitzunehmen und Meppen zuhause zu schlagen.

Dann geht es zum Bonusspiel zu den 1860er Löwen.

ImmeRWEiter!!! Nur der RWE!!!

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.