Startseite

3. Liga
SV Meppen verliert beim Tabellenletzten Aue

(0) Kommentare
3. Liga: SV Meppen verliert beim Tabellenletzten Aue
Foto: firo

Zum Auftakt des 10. Spieltags in der 3. Liga verlor der SV Meppen deutlich bei Zweitliga-Absteiger Erzgebirge Aue mit 0:3 - und ist seit sechs Spielen sieglos.

Der SV Meppen hat in der 3. Fußball-Liga als erste Mannschaft der neuen Saison gegen den Tabellenletzten FC Erzgebirge Aue verloren. Die Emsländer gingen am Freitagabend beim Zweitliga-Absteiger mit 0:3 (0:2) unter und sind nun bereits seit sechs Ligaspielen ohne Sieg.

Tom Baumgart (31.), Dimitrij Nazarov (45.+4) und der Ex-Braunschweiger Steffen Nkansah (49.) schossen die Tore für die Sachsen, die nach der Trennung von Trainer Timo Rost zum ersten Mal von Interimscoach Carsten Müller betreut wurden. „Heute sind viele schöne Momente zusammengekommen, aber es geht nicht um mich. Es geht um den Verein. Ich hoffe einfach, dass dies der nächste kleine Schritt gewesen ist, die Mannschaft im Schulterschluss mit den Fans hinzubekommen“, so Müller gegenüber MagentaSport.

Aue: Männel - Barylla, Nkansah, Burger, Schikora (82. Rosenlöcher) - Schreck (90.+1 Sorge), Ulrich Taffertshofer - Baumgart (46. Danhof), Nazarov (73. Stefaniak), Thiel - Jastremski (90.+1 Besong).

Meppen: Kersken - Puttkammer, Kraulich, Dombrowka - Ballmert (59. Hemlein), Pepic (46. Kleinsorge), Käuper, Risch (46. Abifade) - Blacha - Pourie, Faßbender (84. Johannes Manske).

Schiedsrichter: Alexander Sather (Grimma)

Tore: 1:0 Baumgart (31.), 2:0 Nazarov (45.+5), 3:0 Nkansah (49.)

Zuschauer: 5480

Rote Karte: Thiel wegen groben Foulspiels (63.)

Gelbe Karten: Stefaniak, Danhof - Dombrowka

Meppen seit 6 Spielen ohne Sieg

Aues Maximilian Thiel sah in der 62. Minute noch die Rote Karte. Meppen hatte das Pech, dass die Mannschaft nach dem 0:1 erfolglos auf den Ausgleich drängte und stattdessen kurz vor und kurz nach der Pause jeweils ein Gegentor kassierte. SV-Trainer Stefan Krämer ist nun seit 6 Spielen sieglos. „0:3 hört sich brutal hoch an. Bis zum 0:1 war´s ein total offenes Spiel, ich fand uns sogar ein bisschen besser. Dann kommt ein Traumtor, Tor des Monats, das würde ich wählen", weiß Krämer aber auch, wo es anzusetzen gilt: "Was wir uns vorwerfen lassen müssen, sind die Abschlüsse. Wir hatten ganz viele Flanken in die Box, wir sind einfach zu harmlos! Es fehlt die Konsequenz im Verteidigen und im Torabschluss.“

(0) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.