Startseite

RWE
Punkteausbeute, Fans, Stimmung, Dresden-Spiel - Das sagt Marcus Uhlig

(26) Kommentare
RWE: Punkteausbeute, Fans, Stimmung, Dresden-Spiel - Das sagt Marcus Uhlig
Foto: Thorsten Tillmann

Rot-Weiss Essen hat zum richtigen Zeitpunkt, vor der Länderspielpause, einen wichtigen Sieg eingefahren. Auch Marcus Uhlig war erleichtert.

RevierSport hat die Länderspielpause genutzt, um mit Marcus Uhlig, Vorsitzender von Rot-Weiss Essen, zu sprechen.

Der 51-jährige RWE-Boss stand uns Rede und Antwort zu verschiedenen Themen rund um die Hafenstraße parat. Das Interview läuft in zwei Teilen - den zweite Teil gibt es hier online zu lesen sein.

Im ersten Teil geht es um die sportliche Lage, Trainer Christoph Dabrowski und das brisante Heimspiel gegen Dynamo Dresden.

Marcus Uhlig, wie viele Steine sind Ihnen nach dem Saarbrücken-Sieg vom Herzen gefallen?

Schon einige. Das war sicherlich ein Spiel in einer gewissen Druck-Situation. Ich habe mich vor allem deshalb gefreut, weil es für die Mannschaft, das Trainerteam, den Staff und alle anderen im Verein immer gut ist, wenn man mit einem Erfolgserlebnis in eine Pause geht.

Sie kennen das Geschäft: Ohne diesen Sieg wäre es wohl keine so ruhige Länderspiel-Pause für RWE geworden...

Das mag sein. Aber wir können hier den Konjunktiv zur Seite legen und feststellen, dass wir mit dem Sieg gegen Saarbrücken auf eine durchaus positive Entwicklung mit acht Punkten aus den letzten fünf Spielen und zunehmender Stabilität zurückblicken.

Trainer Christoph Dabrowski ist in den Sozialen Medien bis zum Saarbrücken-Spiel stark in die Kritik geraten. Nun ist diese Kritik wieder abgeebbt. Inwieweit kommen solche Themen bei Ihnen an? Wie ernst nehmen Sie, was in den Sozialen Medien geschrieben wird?

Natürlich bekommen wir das mit. Wir lassen uns in der Führung des Vereins und beim Treffen von Entscheidungen allerdings nicht durch irgendwelche Foren oder Kommentarspalten leiten. Ich glaube, wir haben es in den letzten Jahren geschafft, Rot-Weiss Essen so besonnen und professionell wie möglich aufzustellen und Entscheidungen grundsätzlich nicht aktionistisch zu treffen, sondern als Ergebnis eines konstruktiven und ausgewogenen Bewertungsprozesses.

Wir freuen uns auf das Dresden-Spiel, auf eine sicherlich randvolle Hafenstraße, haben andererseits aber auch Respekt vor der Organisation dieses Spiels. Dresden ist Fan- und Sicherheitsmäßig halt ein anderes Kaliber als Elversberg.

Marcus Uhlig

Wie bewerten Sie denn die Arbeit von Christoph Dabrowski?

Nicht einen Millimeter anders als im Sommer, als wir Christoph verpflichtet haben: Ich bin total überzeugt davon, dass er der richtige Trainer für RWE ist.

Was Marcus Uhlig zum unter den RWE-Fans viel diskutierten und kritisierten Montagabend-Spiel beim TSV 1860 München sagt, lesen Sie auf waz.de

Ihr Ex-Trainer Christian Neidhart sagte am Rande des Spiels gegen Saarbrücken, dass sich im Stadion nicht viel verändert hätte, es sind nur mehr Fans geworden. Wie bewerten Sie die Zuschauerzahlen und die Stimmung?

Ausgesprochen positiv. Die Stimmung, die - wohlgemerkt im ganzen Stadion - bei unseren Spielen herrscht, ist herausragend. Das ganze Stadion hat nach den beiden hohen Heimniederlagen zum Saisonstart die Mannschaft total positiv verabschiedet und somit wieder aufgerichtet. Und die Kulisse hat in den drei Heimspielen danach die Mannschaft regelrecht getragen und damit ihren Anteil an den erzielten sieben Punkten. Und fast wäre es ja zu der Maximalausbeute von neun Punkten gekommen, wäre Ingolstadt nicht der späte Doppelschlag zum Unentschieden geglückt.

Sind Sie eigentlich froh darüber, dass das brisante Spiel gegen Dynamo Dresden kein Flutlicht-Duell sein wird?

Gute Frage. Unser Auswärtsspiel in Duisburg hat auch an einem Freitagabend stattgefunden und dort ist es – entgegen allen Erwartungen – sehr ruhig geblieben – sieht man mal vom Pyro-Einsatz im Gästebereich ab, der uns im Übrigen gerade das nächste DFB-Verfahren beschert hat und wahrscheinlich eine hohe Geldstrafe nach sich ziehen wird. Wir freuen uns auf das Dresden-Spiel, auf eine sicherlich randvolle Hafenstraße, haben andererseits aber auch Respekt vor der Organisation dieses Spiels. Dresden ist Fan- und Sicherheitsmäßig halt ein anderes Kaliber als Elversberg.

Zur Info: Im zweiten Teil des Interviews geht es dann um Hauptsponsor Harfid, den Umbau des Trainingsgeländes, die Stadionpläne, den Winter-Fahrplan und das Saisonziel.

(26) Kommentare

Mannschaften

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 SC Verl 10 3 2 5 11:15 -4 11
15 FSV Zwickau 9 3 1 5 7:16 -9 10
16 Rot-Weiss Essen 10 2 3 5 11:20 -9 9
17 Hallescher FC 10 2 2 6 14:18 -4 8
18 Borussia Dortmund II 10 2 2 6 7:17 -10 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
15 FSV Zwickau 5 2 1 2 6:5 1 7
16 FC Ingolstadt 04 4 2 1 1 4:3 1 7
17 Rot-Weiss Essen 5 2 1 2 7:12 -5 7
18 SpVgg Bayreuth 5 1 2 2 3:9 -6 5
19 FC Erzgebirge Aue 5 1 1 3 5:8 -3 4
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
14 SC Verl 5 1 0 4 3:10 -7 3
15 FSV Zwickau 4 1 0 3 1:11 -10 3
16 Rot-Weiss Essen 5 0 2 3 4:8 -4 2
17 FC Erzgebirge Aue 5 0 2 3 3:7 -4 2
18 Hallescher FC 5 0 1 4 5:11 -6 1

Rot-Weiss Essen

10 A
SV Wehen Wiesbaden Logo
SV Wehen Wiesbaden
Sonntag, 02.10.2022 14:00 Uhr
3:1 (1:0)
11 A
SC Freiburg II Logo
SC Freiburg II
Sonntag, 09.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
12 H
SG Dynamo Dresden Logo
SG Dynamo Dresden
Samstag, 15.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
12 H
SG Dynamo Dresden Logo
SG Dynamo Dresden
Samstag, 15.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
10 A
SV Wehen Wiesbaden Logo
SV Wehen Wiesbaden
Sonntag, 02.10.2022 14:00 Uhr
3:1 (1:0)
11 A
SC Freiburg II Logo
SC Freiburg II
Sonntag, 09.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

Rot-Weiss Essen

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 248 0,3
2 2 450 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 186 0,4
2 225 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 373 0,2
1 404 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport an der Hafenstraße
die Facebookseite für alle RWE-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Axl76 2022-09-23 10:40:23 Uhr
Bin ich froh, dass wir einen besonnenen Marcus Uhlig im Rücken haben!
Gut, dass er unseren Verein so engagiert und unaufgeregt nach vorne bringt.
Sehr guter Mann!
postpitter 2022-09-23 10:56:07 Uhr
Zur Info 8626
chippolueg 2022-09-23 11:18:09 Uhr
Die Krux, lieber Markus, liegt darin, die wichtigen von den unwichtigen Details zu unterscheiden! "Authentizität bezeichnet eine kritische Qualität von Wahrnehmungsinhalten, die den Gegensatz von Schein und Sein als Möglichkeit zu Täuschung und Fälschung voraussetzt."
FRAGE AN DICH: empfindest DU DICH bei solchen Interviews als AUTHENTISCH!?
RoterausSteele 2022-09-23 11:25:25 Uhr
Authentischer als der Schaumschläger Welling
Steini77 2022-09-23 11:36:15 Uhr
Winter Fahrplan? Wie wäre es da mal mit TEambuilding in Schweden? Alle kommen an udn müsse erstmal eine Holzhütte aufbauen bei -15Grad. Dann schön Feuerholz schlagen, wer nicht mitzieht darf draußen schlafen, nach 3 Tagen und 3 Nächten ist das ganze Sicherlich ein Team und robust genug für den Deutschen Winter Zwinker udn den Liga 3 alltag. Sonne und wärme kann jeder Zwinker
chippolueg 2022-09-23 11:47:32 Uhr
Ach ja: und ein wenig Realismus würde Euch ALLEN im Staff ein wenig gut tun: Ein Blick auf die Tabelle sollte mehr sagen als dieser Artikel es je tun wird! @einWozi! Zwinker
Axl76 2022-09-23 12:01:05 Uhr
Ich verstehe manche hier wirklich nicht...
Was erwartet ihr von einem Quasi-Firmenleiter in solch einem Interview?
"Alles Scheiße! Die Mannschaft war beschissen! Der Trainer kann auch nix - alles ganz gruselig in meiner Firma RWE!"
Nach dem Motto: Motivation durch Angst Schmach?


Nebenbei:
ICH finde das Interview seiner Position entsprechend absolut authentisch.

Und auch nebenbei: Wir sind nach einem beschissenen Start als Aufsteiger mit diversen Problemen aktuell auf Platz 15. Das ist real und entspricht - in der Momentaufnahme - dem Saisonziel.
Kalle K 2022-09-23 12:18:04 Uhr
Ich finde Markus Uhlig zu 100 Prozent authentisch.

Welling war ein Laberfürst. Absolut anderes Kaliber.
Zumindest meiner Meinung nach.
Ronaldo20 2022-09-23 13:03:20 Uhr
Axel76
100% Zustimmung
Wer was anderes schreibt hat zu heiß gebadet
Gute Arbeit bewerten können nicht viele weil dann ihr Ego platzt
red-white-lumpi 2022-09-23 13:46:47 Uhr
@Ronaldo20
Gute Arbeit bewerten können nicht viele weil dann ihr Ego platzt


Wenn ich deine Beiträge lese, platzt mir jedes mal was anderes, meine Fresse ne......
memax 2022-09-23 14:02:31 Uhr
der Welling, den ein Unverbesserlicher als Schaumschläger bezeichnet, hat die Strukturen aufgebaut, auf denen Uhlig nun mit seiner unaufgeregten Art den Verein weiterentwickelt.

Komplexe Zusammenhänge zu verstehen ist halt nicht jedem gegeben
Ronaldo20 2022-09-23 14:39:18 Uhr
red-white-lumpi
Ich wüsste nicht das wir uns Dutzen Herr Iumpi66
RoterausSteele 2022-09-23 15:31:57 Uhr
memax......sorry das ich dein Idol nicht mag. Nein, er hat nichts erreicht außer den Leuten mit Taschenspielertricks das Geld zu nehmen. Mediale Aufmerksamkeit und sehr sehr viele Gerichtstermine. Dazu einen Harttgen geholt wo schon damals zu lesen war weshalb er bei Bremen gehen musste. Es war exakt dasselbe wie bei RWE in Bremen vorgefallen. Keine 2. Mannschaft damals mehr etc
Brückenschänke 2022-09-23 16:21:31 Uhr
Welling hat den RWE sportlich fast an die Wand gefahren. Gut, dass er weg ist. Seine Selbstverliebtheit und der manische Drang nach Aufmerksamkeit waren zuletzt nur noch peinlich. Es sei nur an seine infantilen Filmchen erinnert. Mit Uhlig haben wir nunmehr einen seriösen Vereinschef, der seit vielen Jahren auch emotional genau zu unserem Verein passt. Marcus weiterhin viel Erfolg!
AdioleTTe 2022-09-23 16:27:09 Uhr
Wegen so Leute wie Memax mussten wir 14 Jahre in der Regionalliga spielen !!
Herner 2022-09-23 16:37:41 Uhr
Die Scheisse mit Hoch3 ,hast Du Memax schon vergessen?Stößt bei mir heute noch Sauer auf. Bin froh.das er nicht mehr die Geschicke beim RWE leitet.
RoterausSteele 2022-09-23 16:49:01 Uhr
Danke, danke. Erinnert sich noch jemand an die Auf Asche Filme mit dem Schaumschläger und Waldi ?
AdioleTTe 2022-09-23 17:40:13 Uhr
RoterausSteele
2022-09-23 16:49:01 Uhr
Erinnert sich noch jemand an die Auf Asche Filme ...

Die Welling Freunde hatten nicht die Uncut Version Zwinker
krayerbengel 2022-09-23 19:00:45 Uhr
Michael Welling gelang es in seiner siebenjährigen Amtszeit, den Verein wirtschaftlich und infrastrukturell auf stabile Beine zu stellen. Ausserdem hat er Uhlig verplichtet und ihn eingearbeitet!
Ich will nicht behaupten, daß er alles richtig gemacht hat , aber der Grund warum man hier nach über drei Jahren immer noch Nachtritt erschließt sich mir nicht.
Hier wird ja so getan als wenn Welling ein Schwerstkrimineller wäre.
Es hat in der Geschichte unseres Vereines mit Sicherheit, schlechtere Vorsitzende gegeben.
Dicker Doktor RWE 2022-09-23 19:55:37 Uhr
14 Jahre Regionalliga Les ich grade vom großen Hochrechner. Am Stück waren die aber nicht. Nach den Aufstieg 2011 bis zum Diesjährigen Drittligaaufstieg sind es 11 Jahre. Aber als Cholerischer Dauernörgeler kann man schon mal durcheinander kommen, ne Adiole TT.? Smile
derSchläfer2000 2022-09-23 20:13:38 Uhr
@Krayerbengel an Welling scheiden sich die Geister. Persönlich gehöre ich eher zu denjenigen die seine Arbeit/Ergebnisse skeptisch sehen.

Du hast aber Recht, wir hatten auch schon schlechtere Vorsitzende z.B. den Kollegen Himmelreich :-)

Was mit dem richtigen Vorsitzenden möglich ist, sehen wir in den letzten drei Jahren.
RWE-Serm 2022-09-23 21:12:40 Uhr
Schließe mich Krayerbengel an.
Welling hat nie behauptet, von Fußball Ahnung zu haben, vielleicht erklären sich damit einige Personalentscheidungen. Aber nach der Insolvenz hat er den Verein solide aufgestellt. Er hat Sponsoren mit neuen Konzepten akquiriert. So zumindest ist meine Wahrnehmung. Meiner Meinung fehlte da nur jemand mit fachlicher Kompetenz im sportlichen Bereich.
Tradition07 2022-09-23 23:11:22 Uhr
Welling hat seinen historischen Platz sicher! Solide gewirtschaftet, Marketing als Kohle-Ersatz etc.
Weiter ging es nicht und wäre es wahrscheinlich auch nicht gegangen, weil er zu eitel agiert. Auch deshalb sind wohl keine grösseren Sponsoren gekommen.
Dazu die fehlende Sportkompetenz, aber sich dann doch immer bisschen einmischen ins sportliche, sollte man nicht machen.
Trotzdem tausend Dank, er hat uns schon auch den Arsch gerettet!

Uhlig ist dann die Steigerung. Der ist Championslique! Was macht er denn falsch? Fast nix! Aber vieles richtig! Er hat begriffen, dass der Sportdirektor der wichtigste Mann im sportlichen Bereich ist. Mit Nowak hat er den richtigen Mann geholt.
Dann Peljan, wie genial ist dieses Konstrukt! Anstelle einer Beteiligung auf ewig für paar Euro eine Absicherung, die man nur braucht, wenn es nicht läuft...Genial!

Also Markus Uhlig: sehr tiefen Dank für die aufopferungsvolle und extrem erfolgreiche Arbeit für unseren Verein! Bitte noch viele Jahre mehr!!
RoterausSteele 2022-09-23 23:51:09 Uhr
Nur weil ich behaupte von Fußball keine Ahnung zu haben und dennoch einen Fußballverein zu führen macht mich nicht zum Funktionär.
Casewalk 2022-09-24 02:33:00 Uhr
Krayerbengel: Welling hat Uhlig nicht geholt. Du solltest Dich mal mit den Strukturen unseres RWE beschäftigen. Uhlig wurde von Helf und damir vom Aufsichtsrat verpflichtet.
überholspur 2022-09-25 09:53:34 Uhr
Zum Thema "Welling" muss ich erst mal meinen Senf dazutun !! 12 Jahre Regionalliga , davon 7 Jahre unter Herrn Prof.Dr. Welling, ein beratungsresistenter Selbstdarsteller und für mich ein Sargnagel des Vereins, und hier muß auch ein Dr. Helf mit ins Boot. Super Stadion, auch das alte Georg-Melches war eine Macht mit Atmosphäre, weltklasse Fans und treue Sponsoren, Fußballherz, was willst du mehr ? Und dann kommt so eine Pfeife - unglaublich seine personellen Fehlentscheidungen ( Harrtgen, Siewert, Winkler inkl. aller Assistenz - und Torwarttrainer ), die uns so viel Geld gekostet haben ... Ich denke mal, das hätte kein anderer Verein in der Liga überstanden.
Und was ist aus Herrn Prof.Dr.Welling geworden ? In Mainz zuständig für den Fanshop ( den Job macht jeder kaufmännische Lehrling ) und in Osnabrück sitzt er auf der Geschäftsstelle ohne wichtige Entscheidungen treffen zu dürfen - ich lach mich tot !
Und wenn hier irgendeiner behauptet, dass uns Welling "sicher" durch die Insolvenz gebracht hat, darf ich demjeneigen folgendes entgegen halten :
Der Insolvenzverwalter Dr. Kebekus hat die Sponsoren überredet, auf richtig viel Geld zu verzichten, damit der Patient "RWE" unter dem Sauerstoffzelt weiter atmen kann . Und Welling hat vom ersten Tag seines "Schaffens" ein fürstliches Gehalt bezogen, über das heute noch ein Mantel des Schweigens gedeckelt wird. Genau so über die Höhe der Abfindungen für die o.g. Ex-Mitarbeiter.
So, allen noch einen schönen Sonntag und nur der RWE....

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.