Startseite

MSV Duisburg
Daran muss Ziegner vor Dynamo Dresden arbeiten

(4) Kommentare
MSV Duisburg: Daran muss Ziegner vor Dynamo Dresden arbeiten
Foto: firo

Nach dem 35-Minuten-K.o. in München (1:4) wartet viel Arbeit auf MSV-Trainer Torsten Ziegner. Die Defensivleistung war nicht die einzige Schwachstelle im Spiel der Duisburger.

Es war eine Niederlage mit Nachhall. Eine Pleite beim ungeschlagenen Spitzenreiter der 3. Liga aus München wäre für den MSV Duisburg mit Sicherheit zu verkraften gewesen. Die Art und Weise, wie sich die Mannschaft im Grünwalder Stadion in der ersten Halbzeit präsentierte, wird die Zebras allerdings noch einige Tage beschäftigen. Trainer Torsten Ziegner fand kaum eine plausible Erklärung dafür, dass seine Elf sich in den ersten 35 Minuten überrollen ließ und förmlich auseinander fiel.

„Es war eine verdiente Niederlage. Wir haben viel zu einfache Gegentore kassiert“, kritisierte der 44-Jährige. Sinnbildlich: Alle Treffer kamen durch unnötige Ballverluste im zentralen Mittelfeld zustande. Marlon Frey, der den verletzten Shootingstar Caspar Jander auf der Sechs ersetzte, erwischte dabei keinen guten Tag. „Wir haben es nicht geschafft, die Angriffe von 1860 zu unterbinden. Natürlich haben sie bei den Umschaltmomenten eine enorme Qualität“, meinte Ziegner.

Defizite bei der Konterabsicherung und Effektivität

Ähnlich wie Abwehrhüne Sebastian Mai, fand auch der Trainer ein Lob für die Leistungssteigerung in Durchgang zwei. „Das Spiel war nach dem 4:0 gelaufen. Wir sind Gott sei Dank nicht komplett unter die Räder geraten. Die Mannschaft hat sich aufgerappelt.“ In den zweiten 45 Minuten konnten die Zebras sich immerhin noch eigene Tormöglichkeiten herausspielen. Doch nicht nur Aziz Bouhaddouz verzweifelte vor dem Tor von Marco Hiller. Außerdem muss festgehalten werden, dass die "Löwen" mit dem hohen Vorsprung im Rücken auch einen Gang zurückgeschaltet hatten.

Doch nicht nur in der Defensive muss sich der MSV am kommenden Sonntag (11. September, 13 Uhr) im Heimspiel gegen Dynamo Dresden drastisch steigern. Neben der Rückwärtsbewegung bei eigenen Ballverlusten und der Kontersicherung, möchte Ziegner auch an der Effektivität vor dem gegnerischen Tor arbeiten. Der Zweitliga-Absteiger aus Dresden ist nach leichten Anlaufschwierigkeiten zuletzt immer besser in die Spur gekommen.

(4) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 SV Waldhof Mannheim 10 5 1 4 13:18 -5 16
9 VfB Oldenburg 10 4 3 3 14:14 0 15
10 MSV Duisburg 10 4 2 4 12:11 1 14
11 VfL Osnabrück 10 3 4 3 15:11 4 13
12 FC Viktoria Köln 10 3 4 3 14:13 1 13
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
8 SV Meppen 5 2 2 1 11:7 4 8
9 SC Verl 5 2 2 1 8:5 3 8
10 MSV Duisburg 5 2 2 1 7:5 2 8
11 VfB Oldenburg 5 2 2 1 9:8 1 8
12 FC Viktoria Köln 5 2 2 1 7:6 1 8
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
7 SC Freiburg II 5 2 1 2 7:8 -1 7
8 VfB Oldenburg 5 2 1 2 5:6 -1 7
9 MSV Duisburg 5 2 0 3 5:6 -1 6
10 FC Viktoria Köln 5 1 2 2 7:7 0 5
11 Borussia Dortmund II 5 1 1 3 4:8 -4 4

Transfers

MSV Duisburg

 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022
 Logo

07/2022

MSV Duisburg

10 H
Hallescher FC Logo
Hallescher FC
Samstag, 01.10.2022 14:00 Uhr
1:0 (0:0)
11 A
SV 07 Elversberg Logo
SV 07 Elversberg
Samstag, 08.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
12 A
Borussia Dortmund II Logo
Borussia Dortmund II
Sonntag, 16.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
10 H
Hallescher FC Logo
Hallescher FC
Samstag, 01.10.2022 14:00 Uhr
1:0 (0:0)
11 A
SV 07 Elversberg Logo
SV 07 Elversberg
Samstag, 08.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)
12 A
Borussia Dortmund II Logo
Borussia Dortmund II
Sonntag, 16.10.2022 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 275 0,3
2 2 407 0,2
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 2 191 0,4
2 206 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 1 360 0,3
1 361 0,2
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

juerga 2022-09-04 11:26:28 Uhr
Und immer wieder sind auch Sonntagschüssse und Schiedrichterleistungen zu unseren Lasten dabei. Hillers Foul an Stoppel wird nicht geahndet.
Allerdings hatte Stoppel - Ausnahme ein Eckball - einen schlechten Tag. Janders Kampfgeist undEinsatz fehlte. Ein Frey, der in vielen Situationen viel zu langsam ist, konnte Jander(Wer hätte das zuBeginn der Saison gedacht)nicht adäquat ersetzen. Er braucht jedenfalls eine Absicherung nach hinten. Warum Ziegner Fleckstein keine Chance gibt, sich zu zeigen, erschließt sich mir nicht. Für mich ist er gegenüber Stierlin der Bessere. Warum wurde Wild verpflichtet, der als schneller Spieler gelobt wurde?
Opa Bär 2022-09-04 11:36:24 Uhr
Nun mal nach einer Pleite, die man insgeheim auch vorher einplanen konnte, nicht wieder alles in Bausch und Bogen kritisieren. Das Team hat sich bisher gut geschlagen und die 2. Hälfte gegen eine 60er Mannschaft die das Ergebnis nur noch verwaltet haben, auch in Ordnung. Das wir wieder eine Verletzungsserie von Stammspielern bekommen war ja nicht nicht die Frage, die Frage bei uns ist nur immer wann. Wir haben 11 Punkte auf der Habenseite. Das hätten wir , wahrscheinlich, alle vor der Saison unterschrieben...
Gmeurb 2022-09-05 11:32:36 Uhr
Grundsätzlich hoffe ich mal das Janders Ausfall nicht einer der Gründe für diesen Ausfall war.
bossprada 2022-09-05 13:22:04 Uhr
Jander kann im Moment von keinem Spieler unserer Spieler ersetzt werden , selbst Bakalorz oder auch Stoppelkamp haben von ihm profitiert , daher erwarte ich ein ähnliches Spiel gegen Dresden , wie zuletzt gegen 1860 München.
Hoffentlich hält sich die Niederlage in Grenzen.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.