Startseite

MSV Duisburg
Die neue Rolle des Marlon Frey

(0) Kommentare
MSV Duisburg: Die neue Rolle des Marlon Frey
Foto: firo

Unter dem neuen Trainer Hagen Schmidt agiert Marlon Frey beim MSV Duisburg etwas offensiver. Der Coach hält große Stücke auf den Mittelfeldspieler.

Eine klare Leistungssteigerung im zweiten Durchgang erbrachte dem MSV Duisburg am vergangenen Montag beim 1:1 gegen den 1. FC Kaiserslautern immerhin noch einen Punkt. Das war auch Marlon Frey zu verdanken, der eine starke Partie ablieferte und das Eigentor von Kaiserslauterns Mike Wunderlich quasi einleitete und erzwang.

Unter dem neuen Trainer Hagen Schmidt scheint der 25-Jährige eine etwas veränderte Rolle im Duisburger Spiel einzunehmen. Spielte Frey unter Schmidt-Vorgänger Pavel Dotchev in der Regel konsequent auf der "Sechs" im defensiven Mittelfeld, will Schmidt den gebürtigen Düsseldorfer auch vermehrt in der Offensive sehen.

Freys neue Rolle sorgt für mehr Offensivgefahr

In Schmidts angedachtem 4-3-3-System agierte Niclas Stierlin zuletzt als einziger klarer Sechser, Frey spielte gemeinsam mit Moritz Stoppelkamp davor. "Ich sehe Marlon als Box-To-Box-Spieler", sagte Schmidt am Donnerstag auf der Pressekonferenz vor der Partie beim Halleschen FC (Samstag, 14 Uhr). Bedeutet: Der gebürtige Düsseldorfer soll konsequent die Wege zwischen den Strafräumen gehen und sich somit auch vermehrt in den eigenen Angriff einschalten.

So wie bei Schmidts Debüt beim 8:0-Pokalsieg über Hellas Krefeld, als Frey zwei Treffer erzielte. "Er sollte mit mehr Mut nach vorne und nicht so viele Rückpässe spielen", erklärte Schmidt. Mit Erfolg: Frey scheint unter dem 51-Jährigen noch einmal neu aufzublühen. Zwar war er auch unter Dotchev Stammkraft, schwamm aber häufiger eher mit dem Rest mit. "Ich halte viel von ihm. Er ist auch im Training immer positiv", ist der Trainer absolut zufrieden mit seinem Schützling.

Teamkollegen im Angriff fallen aus

Immerhin wird Frey in seiner neuen Rolle auch in Halle gefordert sein. Denn Stoppelkamp droht auszufallen - ebenso wie die Offensivakteure Alaa Bakir und Marvin Ajani. Vielleicht klappt es durch Freys neuen Drang nach vorne auch schon mit dem zweiten Saisontreffer.

(0) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 Türk Gücü München 16 5 3 8 16:24 -8 18
17 SC Verl 17 4 5 8 26:33 -7 17
18 MSV Duisburg 17 5 1 11 21:30 -9 16
19 FC Würzburger Kickers 16 3 6 7 12:21 -9 15
20 TSV Havelse 17 3 2 12 14:38 -24 11
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 Hallescher FC 9 4 2 3 17:16 1 14
11 VfL Osnabrück 9 4 1 4 9:6 3 13
12 MSV Duisburg 8 4 1 3 11:9 2 13
13 Türk Gücü München 7 4 1 2 10:8 2 13
14 Eintracht Braunschweig 8 3 3 2 12:11 1 12
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 TSV Havelse 8 1 2 5 8:16 -8 5
19 Türk Gücü München 9 1 2 6 6:16 -10 5
20 MSV Duisburg 9 1 0 8 10:21 -11 3

MSV Duisburg

17 H
SV Waldhof Mannheim
Freitag, 26.11.2021 19:00 Uhr
1:3 (1:2)
18 A
SC Freiburg II
Sonntag, 05.12.2021 13:00 Uhr
-:- (-:-)
19 H
SC Verl
Samstag, 11.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
17 H
SV Waldhof Mannheim
Freitag, 26.11.2021 19:00 Uhr
1:3 (1:2)
19 H
SC Verl
Samstag, 11.12.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
18 A
SC Freiburg II
Sonntag, 05.12.2021 13:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 9 149 0,5
2 3 175 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 3 212 0,4
2 2 131 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 6 117 0,7
2 2 174 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.