Startseite

MSV Duisburg
Wie Dotchev mit dem Druck von außen umgeht

(14) Kommentare
msv duisburg, Pavel Dotchev, msv duisburg, Pavel Dotchev
Foto: firo

Von seiner Top-Leistung war der MSV Duisburg trotz des 2:0-Heimsiegs gegen Würzburg noch ein Stück weit entfernt. Pavel Dotchev hatte dafür seine Gründe.

Oft genug war in der Vergangenheit die schwache Defensive das größte Problem im Spiel des MSV Duisburg. Am Samstag war es genau andersherum. Hinten stand die Mannschaft von Pavel Dotchev stabil, vorne gelang abgesehen von den beiden Abstaubertoren durch Oliver Steurer und Marlon Frey nicht wirklich viel. „Wir haben deutlich mehr Potenzial nach vorne“, erkannte der Trainer, der eine einfache Erklärung dafür hatte, dass seine Spieler dieses Potenzial zuletzt nicht immer abrufen konnten. „Wir haben nicht dieses Selbstvertrauen. Wenn du dreimal in Folge verlierst, ist der Respekt, zu Hause einen Fehler zu machen, sehr groß. Die Angst war da und das hat man gemerkt.“

Ein Riesenkompliment, wie wir verteidigt haben.

Pavel Dotchev

Umso mehr lobte der 55-Jährige seine Viererkette, die überraschend sattelfest wirkte. Mit Oliver Steurer und Stefan Velkov hat der Deutsch-Bulgare seine etatmäßigen Innenverteidiger gefunden. „Ein Riesenkompliment, wie wir verteidigt haben“, äußerte sich Dotchev hochzufrieden über das zuvor oft kritisierte Defensivverhalten seiner Elf. Natürlich war am Samstag auch etwas Glück dabei, dass es am Ende zum zweiten Heimsieg in der laufenden Saison reichte. „Die Tore fielen zu einem guten Zeitpunkt. Das war psychologisch ein Riesenvorteil. Von außen ist keine Unruhe hereingekommen, die sich auf die Mannschaft übertragen konnte“, empfand der Trainer.

Dotchev konzentriert sich nur auf das Wesentliche

Wie aber konnte Dotchev den aufkommenden Druck, der in den vergangenen Wochen auf die Mannschaft eingeprasselt ist, von seinen Spielern fernhalten? „Ganz einfach. Mit Normalität. Wir haben uns wirklich nur auf das Wesentliche konzentriert und nicht einmal darüber gesprochen, was von außen kommt“, antwortete Dotchev, der nach dem Heimsieg zwei freie Tage ankündigte.

Neun Tage sind im Übrigen für MSV-Verhältnisse in der laufenden Serie verhältnismäßig viel Zeit, um sich auf das kommenden Drittligaspiel bei Türkgücü München vorzubereiten. Nach einigen Englischen Wochen versucht Dotchev, immer wieder genug Frische in seine Mannschaft zu bringen. „Die Jungs sind fertig. Die zwei freien Tage haben sie sich verdient. Hinter uns liegt schon eine harte Zeit.“

(14) Kommentare

3. Liga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
16 TSV 1860 München 12 2 8 2 11:12 -1 14
17 FC Viktoria Köln 13 3 4 6 15:21 -6 13
18 MSV Duisburg 12 4 0 8 15:21 -6 12
19 FC Würzburger Kickers 13 2 5 6 8:17 -9 11
20 TSV Havelse 13 2 1 10 10:32 -22 7
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
10 VfL Osnabrück 7 3 1 3 6:4 2 10
11 FC Viktoria Köln 6 2 3 1 11:8 3 9
12 MSV Duisburg 5 3 0 2 8:5 3 9
13 TSV 1860 München 6 2 3 1 7:5 2 9
14 Eintracht Braunschweig 6 2 3 1 9:9 0 9
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
18 TSV Havelse 6 1 1 4 8:14 -6 4
19 FC Viktoria Köln 7 1 1 5 4:13 -9 4
20 MSV Duisburg 7 1 0 6 7:16 -9 3

Transfers

MSV Duisburg

07/2021

07/2021

MSV Duisburg

12 A
FSV Zwickau
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
3:2 (1:1)
13 H
1. FC Kaiserslautern
Montag, 25.10.2021 19:00 Uhr
-:- (-:-)
14 A
Hallescher FC
Samstag, 30.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)
13 H
1. FC Kaiserslautern
Montag, 25.10.2021 19:00 Uhr
-:- (-:-)
12 A
FSV Zwickau
Samstag, 16.10.2021 14:00 Uhr
3:2 (1:1)
14 A
Hallescher FC
Samstag, 30.10.2021 14:00 Uhr
-:- (-:-)

Torjäger

MSV Duisburg

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 12 75 1,0
2 3 293 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 5 76 1,0
2 2 180 0,5
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 7 75 1,0
2 2 171 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Alt Zebra 2021-09-04 19:46:06 Uhr
Wir haben soviel Trainings Rückstand das wir uns keine Freien Tage leisten können. Dotchev sollte lieber Umschaltspiel ,Defensivverhalten usw Trainieren den Schwächen haben wir ja genug.Der Kampfgeist hat gestimmt sonst hatte das Heute nicht viel mit Fussball zu tun.Wieder war kein System zu Erkennen, ich frage mich langsam was Dotchev Trainiert. Wenn die Spielweise unser Anspruch sein soll werden immer mehr Fans dem Stadion fern bleiben weil das kaum zu ertragen ist.
Überdingen 2021-09-04 22:20:21 Uhr
Volle zustimmung.
lapofgods 2021-09-05 00:11:24 Uhr
"Wir haben soviel Trainings Rückstand das wir uns keine Freien Tage leisten können."

So ein Quatsch. 2 freie Tage pro Woche sind außerhalb von Galeeren seit 60 Jahren normal in Deutschland. Insbesondere wenn das nächste Spiel erst in 9 Tagen ansteht. Danach steht allerdings bereits 5 Tage später das nächste Spiel an. In die Zeit fällt auch noch die lange Rückfahrt aus München. Da darf man davon ausgehen, dass es zwischen Türkgücü und Braunschweig gar keinen freien Tag gibt. Aber so weit denkt der Schreihals ja nicht.

An Alt Zebra ist ein schöner Menschenschinder verloren gegangen: Die 7-Tage-Woche für Spieler und die raus mobben, die ihm nicht passen. Er selber ließ wahrscheinlich Freitags um 12 die Feile/Kelle fallen - egal wie's aussah.
C-bra 2021-09-05 12:30:37 Uhr
Ich bin auch für die 8-Tage-Woche für unsere Jungs. Verletzungen sind nicht zu befürchten, schließlich sind die aus Eisen. Komplett. Und überhaupt, warum ist Dotchev noch Trainer? AltZebra drängt sich mit seiner allumfassenden, unfuckingfassbaren Kompetenz derart auf, dass man beim MSV eigentlich zum Handeln verdammt ist. Schon lange. Kompromissvorschlag: Ein leitender Job im Marketing, schließlich steht er in Orthographie 1+ und ist auch als Stratege ein echter Hauptgewinn. Aber nein, auf diesem Auge sind Wald & Co. sträflich blind.
Alt Zebra 2021-09-05 22:19:53 Uhr
Lapofgods entweder hast du eine 2 Account oder c-bra ist dein Geistiger Bruder ihr voll hirnis könnt nichts anderes als Müll Schreiben. Da ihr ja beide null Ahnung von Fussball habt solltet ihr lieber solltet ihr euren Geistigen Dünn Pfiff für euch behalten oder nehmt wieder eure Medikamente die der Phsychater euch verschrieben hat.Leider ist euer Erbsen Hirn so klein das es keinen Sinn macht euch etwas zu Erklären.
Erkrath666 2021-09-05 23:34:49 Uhr
@Alk Zebra: Apropos "Müll schreiben"... Mit deinen primitiven Beleidigungen und deiner enormen Rechtschreibschwäche bist du ein echter Held hier! Falls du es noch nicht gemerkt haben solltest (wie auch!?): Du nervst!
bossprada 2021-09-06 07:51:37 Uhr
Das alte Zebra hat doch in Teilen recht und eine Rechtschreibschwäche habe ich auch ,was soll´s.
lapofgods 2021-09-06 12:03:29 Uhr
Alk Zebra erreicht mit oder ohne Rechtschreibschwäche kaum Stammtischniveau. Ein oberflächlicher, unqualifizierter Schreihals, der keinem Argument zugänglich ist und sich in den ewig gleichen, populistischen Latrinenparolen verliert.

Er hat teilweise recht? Das der Fußball weit von prickelnd entfernt ist, sieht ja wohl jeder Blinde mit nem Krückfuß. Das festzustellen ist echt nicht mehr als eine Nullleistung. Die Feststellung, dass sich dieser Fußball - nach 1,5 Jahren sportlichem Misserfolg und Corona - auch in den miesen Zuschauerzahlen niederschlägt, ist auch eine Selbstverständlichkeit.

Das rechtfertigt aber nicht den Entzug normaler Freizeit, wenn es nächste Woche aufgrund des Spielplans vermutlich eh keinen freien Tag geben wird. Abgesehen davon: Was meint denn der? Die trainieren jetzt 1, 2x mehr und spielen dann plötzlich keine Fehlpässe mehr? Oder verlieren dann hinten nicht mehr die Ordnung?

Wenn er (also konkret er) ein System erkennen könnte, dann würden wir 6:0 führen. Normalerweise hat das der gegnerische Trainer aber 30 Minuten vor ihm entdeckt und entsprechend behindert. Wenn man nicht sportlich deutlich besser ist, dann ist das System die permanente Suche danach, was man ändern kann um in den nächsten 5 Minuten vielleicht mal den entscheidenden Vorteil zu erlangen bevor der Gegner ihn wieder eliminiert und - noch schlimmer - selber Überwasser bekommt.

Wie wollt Ihr denn über ein Spiel kommunizieren? Nur über Parolen wie "Nur der MSV", "Wir wollen Euch kämpfen sehen", "Trainer raus (die anderen auch)", "Alles scheiße hier, das wird nie was"? Na dann. Das kann Alk Zebra bestens.

Und Aufstellungen natürlich. Und zwar immer nach dem Grundsatz: Die, die auf der Bank oder Tribüne sitzen, sind immer besser als die, die spielen. Viele von denen, denen er in den letzten Jahren jede Fähigkeit abgesprochen hat, spielen im Gegensatz zu uns heute noch 2. Liga (Schnellhardt, Nauber, Fröde, Sicker, Daschner).
Alt Zebra 2021-09-06 16:33:01 Uhr
Laber Laber Lapofgods 4cx5z
TwistedZebra 2021-09-06 20:17:17 Uhr
Langsam aber sicher bin ich diesen Dauerkrieg mit dem Alt-Troll auch leid, muss ich gestehen. Ich lese lapo‘s Kommentare seit Jahren mit und mir ist noch nicht ein einziger unqualifizierter aufgefallen. Man kann immer über einzelne Sichtweisen und Einordnungen streiten, aber die Art und Weise der Kommunikation Jürgens ist halt nun mal unterirdisch - und damit meine ich nicht die Rechtschreibung, sondern den Inhalt.
TwistedZebra 2021-09-06 20:24:08 Uhr
Ich korrigiere mich noch mal etwas : Ich meine vor allem die Wortwahl... rein fachlich hat er ab und zu in der Tat gar nicht mal immer unrecht in einigen Beiträgen. Aber die Art und Weise ist eben keiner Diskussion würdig.
Gmeurb 2021-09-06 21:37:27 Uhr
Ich frage mich manchmal ob wir mit unserem MSV am Rande des Abgrunds nicht schon genug Probleme haben??
lapofgods 2021-09-07 11:25:49 Uhr
"rein fachlich hat er ab und zu in der Tat gar nicht mal immer unrecht in einigen Beiträgen"

Ab und zu. Nicht immer Unrecht. In einigen Beiträgen.

Natürlich. Also zusammengefasst: Sehr selten. Oder in einem Halbsatz eines ganzen Kübels übelriechender Verbaljauche.

Wie z.B, wenn er wider besserem Wissen behauptet, dass Vermeij vom Hof gejagt wurde.

Oder die ewige Litanei, dass Gruev, Lieberknecht, Lettieri und Dotchev nicht nach Leistung aufstellen sondern stattdessen immer ihre unfähigen Lieblinge bringen, während die wahren Juwelen (wie Regäsel und Gyau) auf der Tribüne verschimmeln.

Eigentlich unterstellt er jedem einzelnen Verantwortlichen auf eine ausgesprochen schäbbige Art nur dumm, faul und gefräßig zu sein (Ok, von der Sorte haben wir hier noch ein paar).

Dazu kommen immer wieder fachliche Falschbehauptungen, die auf völliger Unkenntnis des Fußballs, der Geschichte oder der wirtschaftlicher Gegebenheiten basieren. Wenn der MSV kein Geld hat, dann muss sich Wald halt welches drucken, damit dem Durst des Herrn nach Hire & Fire und immer neuen Personal Genüge getan werden kann.
TwistedZebra 2021-09-07 21:27:00 Uhr
Da muss ich dann allerdings zustimmen, diese fehlende Fähigkeit, die Dinge mal abseits der Emotionalität einzuordnen fällt vielen schwer. Die sollen alle mal versuchen, mit der finanziell begründeten Dauermaßgabe „ nur ablösefreie und auch nur dann, wenn Gehalt woanders gespart wird“ bei einem Fußballmanager ihrer Wahl Erfolg zu haben... Und das Spieler nebenbei eigene Interessen und Ziele haben, kommt noch dazu. Ich möchte nicht an Ivo‘s Stelle sein - jedes Jahr das personelle Glücksspiel mit lottoartigen ( jährlich sinkenden ) Gewinnchancen und mächtig Erfolgsdruck.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.