Startseite

MSV Duisburg
Dotchev-Frust über Abseitstor

(7) Kommentare
Dotchev, Dotchev
Foto: firo

Bei der 1:2-Niederlage in Magdeburg fand der MSV Duisburg zu selten den Weg nach vorne. Pavel Dotchev haderte vor allem mit einer Szene.

Weil die dominant aufgetretene Mannschaft von Ex-RWE-Trainer Christian Titz seine Angriffe im zweiten Durchgang nicht präzise genug zu Ende spielte, durfte der MSV doch noch kurzzeitig hoffen, etwas Zählbares aus der MDCC-Arena mit in den Westen zu nehmen. Doch Orhan Ademis Treffer zum 1:2 fiel erst in der Nachspielzeit und kam damit deutlich zu spät.


Duisburgs Keeper Leo Weinkauf ärgerte sich, nach einem aus seiner Sicht „guten Auswärtsspiel“ mit null Punkten in den Bus zu steigen. „Das 1:0 fällt zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Das zweite war ein Ping-Pong-Tor, das man so auch nicht kriegen muss“, monierte der Torhüter, der vor allem in der ersten halben Stunde eine ordentliche Leistung seiner Mannschaft sah. Der Duisburger Matchplan, mit einer Führung im Rücken auf Konter zu lauern, schlug fehl.

Auch weil die Zebras ihre wenigen Chancen nicht nutzen konnten. Die spielerischen Qualitäten des 1. FCM stellten die Meidericher Defensive, die in Osnabrück noch so leidenschaftliche verteidigte, immer wieder vor Probleme. Pavel Dotchev wollte kaum öffentlich aussprechen, was ihm alles missfallen hat. „Sonst bekomme ich Ärger mit dem DFB“, sagte der Deutsch-Bulgare im Gespräch mit Magenta Sport.

Conteh stand vor dem 2:0 im Abseits

Abgesehen vom frühen Anlaufen in den Anfangsminuten war die Mängelliste lang. „Normalerweise spielen wir im Fünf-Meter-Raum Manndeckung und nicht Raumdeckung. Nach dem 0:1 haben wir unsere Linie verloren“, kritisierte der Trainer die Entstehung des ersten Gegentreffers.

Grund zum Ärgern gab es auch nach Sichtung der TV-Bilder, denn Sirlord Conteh stand vor dem 2:0 klar im Abseits. „Diese Entscheidung hat uns die Niederlage gebracht. Wir hätten gerne einen Punkt mitgenommen“, meinte Dotchev, der sein Team jetzt schnell auf den nächsten Wochenspieltag gegen Wiesbaden (Mittwoch, 19 Uhr) vorbereiten muss.


(7) Kommentare

Spieltag

3. Liga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim MSV
die Facebookseite für alle MSV-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

lapofgods 2021-08-21 17:02:20 Uhr
Frustrierender fand ich unsere desolate Leistung von der 30. bis zu 75. Minute. Da rannten wir ja nur hinterher. Oder auch, dass wir die Chancen, die wir danach wundersamerweise doch noch geschenkt bekamen, nicht machten.
Alt Zebra 2021-08-21 18:55:09 Uhr
Lapofgods mach uns doch ein Geschenk und schreib deine Kommentare auf Toiletten Papier da gehören sie hin.
Gmeurb 2021-08-21 20:04:59 Uhr
Ich halte Magdeburg für einen Aufstiegskandidaten, uns nicht, man muss neidisch anerkennen das der Titz da einen Riesenjob macht, den hätte ich auch gerne bei uns gesehen!
ata1907 2021-08-21 20:31:13 Uhr
Gmeurb,
ich hätte den gerne bei uns gehalten!
Aber Kopf hoch, dat wird schon.
msvzebra1902 2021-08-21 23:23:23 Uhr
Ich kenne den MSV nicht anders ? kein Kampf u. Leidenschaft wie früher? Ivo muss sein Platz räumen!!
Duisburger87 2021-08-22 08:58:04 Uhr
Ich würde mich für so ein Interview und Aussagen schämen.

Die Leistung war einfach grottenschlecht.
In der Abwehr spielen Blindschleichen, das Mittelfeld trabt vor sich hin und der Sturm läuft sich ein Wolf.

Weder die Saisonpause, noch die "Corona-Pause" hat keine Wirkung gezeigt.
Heißt für mich: Die haben sich nur die Eier wund geschaukelt, mehr nicht.

Zwei Spiele mit Glück gewonnen, mehr nicht.

Das einzige, was man beim MSV kann, ist alles auf andere schieben und Spiele schön reden.
Keeper63 2021-08-22 10:43:18 Uhr
Magdeburg ist momentan ein Spitzentream und bereits eingespielt. Beides ist der MSV nicht, darauf hat Dotchev vor dem Spiel bereits hingewiesen. Mit Auswechselungen wurden 10 Neuzugänge eingesetzt. Wie soll da zum jetzigen Zeitpunkt alles funktionieren. Ich habe ein durchwachsene Leistung gesehen, nicht mehr und nicht weniger. Geduld ist bei einem Neuanfang gefragt, vor allem wenn man auf die fast nicht vorhandene Vorbereitung schaut.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.