Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

2. Liga
Neun Scorerpunkte in der Regionalliga - SC Paderborn verstärkt sich

(0) Kommentare
2. Liga: Neun Scorerpunkte in der Regionalliga - SC Paderborn verstärkt sich
Foto: firo

Der SC Paderborn hat eine Woche vor dem Rückrundenstart in der 2. Bundesliga noch einmal sein offensives Mittelfeld verstärkt.

Dass der SC Paderborn sich seit Jahren gerne mit hoch veranlagten Regionalligaspielern verstärkt, ist mittlerweile in der Branche bekannt. Und ihre Philosophie unterstreichen die Ostwestfalen auch wieder mit der jüngsten Verpflichtung.

Der 22-jährige Niclas Nadj, Sohn des früheren Paderborner Profis Tibor Nadj (1998 bis 2000, Anm. d. Red.), wechselt mit sofortiger Wirkung vom Regionalligisten SC Weiche 08 Flensburg an die Pader und erhält einen langfristigen Vertrag beim Zweitligisten.

Im Sommer 2009 kam der kreative Mittelfeldspieler von Blau-Weiß 96 Schenefeld in den Nachwuchsbereich des FC St. Pauli, wo er bis zum Sommer 2022 eine sehr gute Ausbildung erhielt.

Niclas ist ein spielstarker offensiver Mittelfeldspieler, der über ausgezeichnete Anlagen verfügt. Er ist technisch versiert und kann sehr gut zwischen den Linien agieren. Wir werden ihn optimal dabei unterstützen, damit er sich möglichst schnell an das Niveau in der 2. Bundesliga gewöhnt

Benjamin Weber, Paderborns Sportchef

Beim SC Weiche 08 avancierte der 1,78 Meter große Mittelfeldspieler sofort zum Stammspieler und sammelte in der Hinrunde 2022/2023 in 18 Meisterschaftsspielen neun Scorerpunkte (zwei Tore, sieben Vorlagen).

"Niclas ist ein spielstarker offensiver Mittelfeldspieler, der über ausgezeichnete Anlagen verfügt. Er ist technisch versiert und kann sehr gut zwischen den Linien agieren. Wir werden ihn optimal dabei unterstützen, damit er sich möglichst schnell an das Niveau in der 2. Bundesliga gewöhnt", sagt SCP-Geschäftsführer Sport Benjamin Weber. Nadj trainierte am Freitag das erste Mal mit seinen neuen Mannschaftskollegen.

Vielleicht wird er am nächsten Freitag, 27. Januar, 18.30 Uhr, auch seine ersten Zweitliga-Minuten bekommen. Denn dann gastiert die Mannschaft von Paderborn-Trainer Lukas Kwasniok zum Rückrundenstart in der 2. Bundesliga beim Karlsruher SC. Die Paderborner liegen zur Halbzeit der Saison mit 27 Punkten auf Rang sechs und sind auf Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen. Sechs Punkte beträgt aktuell der Rückstand auf Platz drei.

Dieses Thema im Forum diskutieren » (0 Kommentare)

RevierSport Fussballbörse

Testspielgegner gesucht
Verein sucht Spieler
Trainer sucht Verein
Verein sucht Spieler
Verein sucht Spieler
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht
Testspielgegner gesucht

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
Neueste Artikel
Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.