Startseite » Fußball » 2. Bundesliga

Schalke-Aufstieg
Irres Spektakel gegen St. Pauli - die Zahlen zum Spiel

(2) Kommentare
Schalke-Aufstieg: Irres Spektakel gegen St. Pauli - die Zahlen zum Spiel
Foto: firo

Was für eine Aufholjagd: Schalke 04 hat am Samstagabend ein 0:2 in ein 3:2 verwandelt und den Aufstieg gefeiert. Die Statistiken zum Spiel.

Der FC Schalke 04 steht nach dem vorletzten Zweitliga-Spieltag als erster Aufsteiger fest. S04 schlug am Samstagabend den FC St. Pauli in einem verrückten Duell mit 3:2 (0:2). Trotz des zwischenzeitlichen 0:2-Rückstands zeigte der Revierklub einen starken Auftritt, wie die Statistiken zum Spiel zeigen.


Torschüsse: Schalke startete gut ins Spiel, hatte schon nach 30 Sekunden die erste hundertprozentige Chance durch Simon Terodde. Und auch wenn es das Ergebnis lange Zeit nicht widerspiegelte: S04 war mit viel Offensivdruck unterwegs und suchte oft den Abschluss. Die Torschuss-Statistik zeigt es mit insgesamt 22 Schüssen, davon zehn aufs Tor. Allein acht Abschlüsse kamen von Terodde. St. Pauli dagegen lag bei fünf Schüssen und drei auf den Schalker Kasten. Dabei waren die Kiezkecker äußerst effizient, denn zwei davon waren drin.

Ballbesitz: Mit 55 Prozent hatten die Gastgeber etwas mehr von der Partie, insgesamt ist es aber ein ausgeglichener Wert. Der Grund: Es ging über weite Strecken der Partie hin und her - ohne große Verschnaufpausen.

Pässe: Die Königsblauen spielten insgesamt 439 Pässe und damit knapp 50 mehr als St. Pauli (391). Und auch das sichere Passspiel zeigte Schalke mit einer Erfolgsquote von 85 Prozent. St. Pauli lag bei 81 Prozent. Die höchste Passeffizienz aller Profis auf dem Rasen legte Paulis Rico Benatelli an den Tag (3,1).

Laufdistanz: Sowohl was die zurückgelegten Kilometer als auch die Zahl der Sprints anbelangt, hatten die Schalker die Nase vorn. Die Gastgeber liefen 117,9 Kilometer, Pauli spulte 116,3 Kilometer ab. 20 zu 189 lautete die Sprintbilanz. Am meisten von allen Feldspielern lief Marcel Hartel (12,3 Kilometer) von St. Pauli, auf Seiten der Knappen lag Florian Flick vorne (12,1). Schnellster Profi war S04-Linksverteidiger Thomas Ouwejan (33,25 km/h).

Zweikämpfe: Schalke war von Anfang bis Ende präsent im Spiel. Die Zweikampf-Bilanz untermauert das. Hier war der Revierklub mit 119 gewonnenen Duellen deutlich stärker als die Gäste (86). Darko Churlinov war der beste Zweikämpfer auf dem Feld. Schalkes Heißsporn entschied starke 18 Duelle für sich.

Daten via bundesliga.com

(2) Kommentare

2. Bundesliga

Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Schalke 04 34 20 5 9 72:44 28 65
2 SV Werder Bremen 34 18 9 7 65:43 22 63
3 Hamburger SV 34 16 12 6 67:35 32 60
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
3 SV Darmstadt 98 17 10 3 4 42:23 19 33
4 Hamburger SV 17 9 6 2 36:17 19 33
5 FC Schalke 04 17 10 2 5 40:27 13 32
6 SV Werder Bremen 17 8 6 3 29:17 12 30
7 1. FC Nürnberg 17 8 3 6 26:23 3 27
Pl. Mannschaft Sp g u v Tore Diff Pkt.
1 FC Schalke 04 17 10 3 4 32:17 15 33
2 SV Werder Bremen 17 10 3 4 36:26 10 33
3 SC Paderborn 07 17 9 5 3 30:20 10 32

Transfers

FC Schalke 04

FC Schalke 04

34 A
1. FC Nürnberg
Sonntag, 15.05.2022 15:30 Uhr
1:2 (0:1)
34 A
1. FC Nürnberg
Sonntag, 15.05.2022 15:30 Uhr
1:2 (0:1)

Torjäger

FC Schalke 04

# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 30 88 1,0
2 10 247 0,3
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 14 96 0,9
2 6 207 0,4
# Name Tore Min./Tore Tore/Sp.
1 16 81 1,1
2 4 308 0,3
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

lapofgods 2022-05-07 23:32:19 Uhr
Sehr bedauerlich. Andererseits ist in der Bundesliga eine Wiederholung des sportlichen Erfolgs von 20/21 wahrscheinlicher.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.