Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Bundesliga
Pyro-Vergehen im Derby kommen VfL Bochum teuer zu stehen

(5) Kommentare
Pyro-Vergehen im Derby kommen VfL Bochum teuer zu stehen
Foto: firo

Der VfL Bochum wird nach Vorfällen beim Bundesliga-Derby gegen Borussia Dortmund vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) zur Kasse gebeten - nicht zum ersten Mal in letzter Zeit.

Der VfL Bochum wurde vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) mit einer Geldstrafe in Höhe von 45.000 Euro belegt. Grund dafür sind zwei Fälle unsportlichen Verhaltens von Fans bei der Bundesliga-Partie gegen Borussia Dortmund Ende April (4:3). Der Revierklub hat die Strafe bereits akzeptiert. Bis zu ein Drittel der Summe kann der VfL für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.

Beim Derby in Dortmund am vorletzten Spieltag der beendeten Saison, bei dem die Bochumer dank eines verrückten Sieges den Klassenerhalt perfekt machten, wurde kurz vor dem Anpfiff im Bochumer Fanblock Pyrotechnik gezündet.

Konkret geht es laut einer DFB-Mitteilung um einen Böller, mindestens 30 Bengalische Feuer, vier weiße und schwarze Rauchtöpfe sowie drei Signalraketen. Die Raketen wurden auf das Spielfeld geschossen, während die Spieler bereits anwesend waren. Verletzt wurde niemand.

Schon ohne diese jüngste Sanktion wurde kein Team im deutschen Profifußball in der vergangenen Spielzeit häufiger vom DFB bestraft als der VfL. 116.000 waren bereits zusammengekommen.

Der Großteil davon (100.000 Euro) resultierte aus dem Becherwurf-Skandal im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach im März. Ein Zuschauer hatte den Schiedsrichter-Assistenten Christian Gittelmann mit einem Bierbecher am Hinterkopf getroffen. Die Partie wurde daraufhin abgebrochen und später mit 2:0 für Gladbach gewertet.

Zudem wurden die Bochumer damals zu einem Zuschauer-Teilausschluss verurteilt, der bis zum 30. Juni 2023 zur Bewährung ausgesetzt wurde. Darauf scheinen die Vergehen im Spiel gegen den BVB keinen Einfluss zu haben. Doch seinen Vorsprung als Strafenkönig der Spielzeit 2021/22 hat der VfL auf insgesamt 161.000 Euro ausgebaut.

(5) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans
RevierSport anne Castroper
die Facebookseite für alle Bochum-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Spieko 2022-06-28 15:29:44 Uhr
ganz schön gefackelt, die Bochumer Fans.
Daher..eine gerechte Strafe
Stollenterror 2022-06-28 17:21:50 Uhr
So helfen die Selbstdarsteller dem Verein der eh schon wenig klamm ist. Leider ist Hirn bei vielen Selbstdarstellern nicht vorhanden, Fans sind es nicht da sie die Interessen des Vereins mit solchen schädigen. Leider kapieren es diese Personen nie, ist aber nicht nur beim VfL so.
Alter Rot Weisser 2022-06-28 17:22:05 Uhr
Scheinbar verfolgt der DFB jetzt eine härtere Gangart.

Ich befürchte, dass zukünftig einige Clubs kräftig zur Kasse gebeten werden.

Danke Ultras, aber ihr kapiert das eh nicht.
Satte 1848 2022-06-29 09:12:20 Uhr
Also, natürlich kann man es so sehen und sagen, das Verhalten der Ultras (und auch andere "Fackelmänner"Zwinker was das Abfackeln von Bengalos anbelangt ist unverantwortlich.In der jetzigen Situation ist es auch definitiv so.
Aber es gibt da auch noch eine andere Sichtweise, warum lässt der DFB nicht ein kontrolliertes Abrennen von Bengalos in dazu eingerichteten Sicherheitszonen zu? So wie es in anderen Ligen bereits praktiziert wird?
Bengalos sind stimmungsvoll und wenn man das kontrollierte Abbrennen organisieren würde auch keine Gefährdung mehr davon ausgehen.
Das wäre mal zu diskutieren, warum sich der DFB da so querstellt und entsprechende Anträge,Konzepte und Vorschläge der Fangremien bislang ablehnt.
Dann könnte man auch endlich zu Recht sagen:
#Pyrotechnik ist kein Verbrechen.

Glück Auf
asaph 2022-06-29 13:52:11 Uhr
Hier hilft auf die Dauer nur ein personalisiertes Ticket System. Oder hat jemand etwas zu verbergen?

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.