Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Nächster Zugang: Rechtsverteidiger kommt aus Spanien

(0) Kommentare
VfL Bochum: Nächster Zugang - Rechtsverteidiger kommt aus Spanien
Foto: firo

Der VfL Bochum ist erneut auf dem Transfermarkt aktiv geworden und hat einen Rechtsverteidiger verpflichtet. Er kommt von Real Valladolid aus Spanien.

Der VfL Bochum hat sich für die kommende Bundesliga-Saison mit Saidy Janko verstärkt. Der 26 Jahre alte Rechtsverteidiger wird für ein Jahr vom spanischen Erstligisten Real Valladolid ausgeliehen - mit Kaufoption. Das gab der Revierklub am Montagnachmittag bekannt.

"Der VfL Bochum ist ein Traditionsverein mit einem echt coolen Stadion, wo eine riesige Stimmung herrscht", sagt der Neuzugang in einer Klubmitteilung. "Die Vorfreude aufs Team ist groß, ebenso wie die Neugierde auf die Bundesliga. Das zweite Jahr im Oberhaus wird vermutlich schwieriger als das erste, aber ich bin positiv gestimmt, dass wir es packen werden. Ich persönlich hoffe auf Spielzeit und werde alles dafür tun, dass wir erfolgreich sind."

VfL Bochum: Neuzugang spielte schon für Manchester United

Der gebürtige Schweizer, der für Gambias Nationalteam aufläuft (sechs Einsätze), hat bereits zahlreiche Stationen hinter sich, blieb nie lange bei einem Verein. Er spielte in der Jugend des FC Zürich und von Manchester United, wo er 2014 zum besten Spieler der Premier-League-Nachwuchsteams gewählt wurde. Danach sammelte Janko unter anderem Erfahrung in den höchsten Ligen Schottlands (Celtic Glasgow), Frankreichs (AS St. Etienne), der Schweiz (Young Boys Bern) sowie Spaniens (Real Valladolid).

Die Profi-Karriere von Saidy Janko in Zahlen

Young Boys Bern: 46 Einsätze

Real Valladolid: 35 Einsätze

Manchester United U23: 28 Einsätze

AS Saint-Etienne: 22 Einsätze

Celtic Glasgow: 19 Einsätze

Nottingham Forrest: 16 Einsätze

FC Barnsley: 14 Einsätze

Bolton Wanderers: 10 Einsätze

FC Zürich U21: 4 Einsätze

Manchester United: 1 Einsatz

Zudem feierte er unter anderem zwei schottische sowie eine Schweizer Meisterschaft und kam im Europapokal zum Einsatz. Zwischen 2018 und 2020 stand er beim FC Porto unter Vertrag, wurde aber jeweils verliehen und spielte nie für die Portugiesen. Für Valladolid bestritt Janko in der vergangenen Saison 15 Zweitliga-Partien, fehlte zwischenzeitlich verletzt.

Beim VfL stehen derzeit mit Cristian Gamboa und Herbert Bockhorn zwei etatmäßige Rechtsverteidiger unter Vertrag. Jedoch läuft Bockhorns Vertrag am 30. Juni aus. Auch Neuzugang Jordy Osei-Tutu kann auf der rechten Abwehrseite zum Einsatz kommen, wird aber vermutlich auf dem offensiven Flügel eingeplant.

Janko werde den Konkurrenzkampf auf der Außenbahn beleben, erklärt Bochums Geschäftsführer Sport Sebastian Schindzielorz. "Er ist im besten Fußballeralter, verfügt über Geschwindigkeit sowie Athletik und kennt aufgrund seiner Vita die Anforderungen auf höchster nationaler Fußballebene. Sein internationaler Background wird bei der Integration im Mannschaftskreis sicher hilfreich sein."

Beim VfL ist Janko der vierte Neuzugang nach Philipp Hofmann (Karlsruher SC), Jacek Goralski (Kairat Almaty), Kevin Stöger (Mainz 05) und Jordi Osei-Tutu (FC Arsenal U23). Dazu kommt U19-Aufrücker Tim Oermann.

(0) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
Westfalenpokal:
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.