Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

VfL Bochum
Schindzielorz feiert Riemann und erklärt den Schlüssel zum Erfolg

(1) Kommentar
VfL Bochum: Schindzielorz feiert Riemann und erklärt den Schlüssel zum Erfolg
Foto: firo

Der VfL Bochum hat auch den SC Freiburg zuhause geschlagen. Das sagt Sebastian Schindzielorz, Geschäftsführer Sport beim VfL, zum spektakulären Dreier.

So einen Nachmittag muss man erst einmal verarbeiten, wie fühlt sich das Freiburg-Spiel mit einem Tag Abstand an?

Auch einen Tag später ist das Spiel noch sehr präsent. Es war mal wieder eine herausragende Atmosphäre, der Spielverlauf war erneut dramatisch. Wir können mit dem Auftritt sehr zufrieden sein. Man hat erneut gesehen, dass die Fans und die Mannschaft eine Einheit sind. Gemeinsam wurde sich gegen den SC Freiburg gestemmt, der eine exzellente Qualität besitzt.


Freiburg war der bisher deutlich stärkste Gegner im Ruhrstadion. Dennoch hat der VfL gewonnen. Was war der Schlüssel zum Erfolg?

Freiburg ist sehr robust und mit fußballerischer Qualität aufgetreten. Auch wir haben gezeigt, dass wir alle Facetten eines Spiels bedienen können. Wir haben leidenschaftlich verteidigt, wir hatten mit Manuel Riemann einen Torwart, der über sich hinausgewachsen ist. Wir haben uns in alle Bälle geworfen, darüber hinaus gab es gefährliche Angriffe, die wir gefahren haben. Das Zusammenspiel aus fußballerischer Qualität und den Fähigkeiten, mit und gegen den Ball zu arbeiten, das alles mit absoluter Leidenschaft, das ist für uns der Schlüssel zum Erfolg. Denn wir können nur als Mannschaft funktionieren.

Erstmals hat die Mannschaft einen Rückstand gedreht, ein wichtiger Schritt in Sachen Weiterentwicklung?

Es ist wichtig, dass die Mannschaft gesehen hat, dass selbst wenn starke Freiburger gegen uns in Führung gehen, dann ist das Spiel nicht beendet. Wir haben immer die Fähigkeiten zurückzukommen, das ist für das Selbstvertrauen sehr wichtig. Auch die Zuschauer haben das gezeigt. Direkt nach dem 0:1 waren sie wieder da.

Milos Pantovic war bei den Fans lange unter dem Radar, sein Vertrag hat sich durch den Aufstieg automatisch verlängert, wie sehen Sie ihn heute?

Wir haben ihn zum VfL geholt, weil wir seine Vielseitigkeit schätzen. Wir wissen, er setzt sich extrem für die Mannschaft ein. Er ist sich nicht zu schade, aus der Offensive Wege nach hinten zu machen. Er ist sehr verlässlich, schön, dass er sich mit den sehenswerten Toren belohnen konnte. Für mich ist es unverständlich, dass er in den letzten Monaten oft kritisch gesehen wurde. Er ist ein absoluter Teamplayer.

(1) Kommentar

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

KeeperLDSV 2021-11-28 16:37:17 Uhr
Er wurde und wird, auch von mir, deshalb so kritisch gesehen weil seine Körpersprache, sein Einsatzwillen und seine Laufbereitschaft teilweise sehr zu wünschen übrig ließ bzw. lässt!
Genau wie z.B. bei Ganvoula oder Bella Kotchap, erwarte ich gerade von den Leuten die momentan etwas hinten dran stehen absoluten Willen wenn sie ihre Einsatzzeiten bekommen!
Es hört sich immer etwas blöd an, aber diese Leute müssen dann absolut "brennen" und dem Trainer zeigen das sie viel häufiger spielen müssten!
Aber ich bin da auch ganz zuversichtlich, denn T.R. hat durch seine Art und seine Arbeit schon viele Spieler besser gemacht. Bestes Beispiel ist da für mich momentan ein Masovic, der seit Wochen Leistungen abruft die ich ihm so nicht zu getraut habe.
Glück Auf

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.