Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

BVB
Überzeugende Generalprobe - Reus spielt auf

(1) Kommentar
Marco Reus überzeugte beim Testspiel des BVB gegen Bologna. Foto: firo
Foto: firo

Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund ist die Generalprobe vor dem Pflichtspielauftakt geglückt. Der BVB gewann gegen den FC Bologna mit 3:0 (3:0).

Borussia Dortmund musste beim zweiten Test in Bad Ragaz weiterhin auf die EM-Teilnehmer und einige verletzte Leistungsträger verzichten. Neuzugang Donyell Malen stand ebenfalls nicht im Kader. Nichtsdestotrotz präsentierte sich die dezimierte Elf von Trainer Marco Rose deutlich frischer als beim 0:2 gegen Athletic Bilbao.

Der BVB war von Beginn an dominant und aggressiv. Bereits wenige Sekunden nach dem Anpfiff hatte Erling Haaland nach einem schnellen Angriff über Giovanni Reyna das 1:0 auf dem Fuß, verpasste aber knapp (1.). Die Dortmunder, die in einem 4-4-2 mit Raute spielten, waren auch in der Folge die tonangebende Mannschaft. Mit hoher Intensität erzwangen sie Ballverluste im Mittelfeld und schalteten schnell um. Immer wieder war es Reus, der hinter der Doppelspitze Haaland und Steffen Tigges wirbelte, und die Angriffe initiierte.

Die verdienten Tore folgten schon bald. Nachdem sich Haaland in den Strafraum tankte und am Keeper scheiterte, drosch Reyna den Ball aus zehn Metern zum 1:0 ins unbemannte Tor (24.). Kurz vor der Pause gab es den Doppelschlag: Nach einem geklärten Standard flankte Reus in den Strafraum, wo der souveräne Newcomer Lennard Maloney den Ball aus zehn Metern butterweich ins lange Eck köpfte (42.). Kurz darauf erhöhte Tigges nach einem Solo des sehr präsenten Mo Dahoud auf 3:0 (45.). Damit ging es auch in die Kabinen.

Bologna findet ins Spiel, BVB bleibt gefährlich

Die zweite Hälfte begann so wie die erste: mit einer Großchance des BVB. Doch Julian Brandt agierte frei vor dem Tor zu lässig, versuchte statt abzuschließen, auf Haaland zu chippen und scheiterte (48.).

Die Chancen der Dortmunder nahmen nach der Pause ab. Der BVB blieb zwar spielbestimmend. Der zuweilen überforderte Vorjahreszwölfte der Serie A stand jedoch deutlich geordneter als im ersten Durchgang. Wenn es gefährlich wurde, dann waren zumeist Reus und Haaland involviert. Der Norweger blieb trotz starker Leistung torlos, scheiterte beispielsweise in der 64. Minute per Direktabnahme knapp.

Nach dessen Auswechslung reduzierten sich die Offensivbemühungen des BVB auf schnelle Gegenangriffe nach Balleroberungen. Der eingewechselte Youssoufa Moukoko blieb dabei zwei Mal glücklos. Der überragende Reus setzte aus 25 Metern einen Schlenzer an die Latte (77.).

Es blieb beim 3:0. Die lauffreudige Mannschaft von Marco Rose wusste dabei vor allem im ersten Durchgang auf allen Ebenen zu überzeugen. Bereits kommende Woche beginnt für den BVB die Pflichtspielsaison 2021/2022. In der 1. Runde des DFB-Pokals steht am 7. August (20.45 Uhr) das Duell mit dem SV Wehen Wiesbaden an.

So spielte der BVB: Kobel - Passlack, Maloney (88. Kleine-Bekel), Papadopoulos, N. Schulz (87. Rothe)- Dahoud (69. Pasalic), Reyna (75. Gürpüz), Brandt, Reus - Tigges (61. Moukoko) , Haaland (69. Kamara)

(1) Kommentar

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport beim BVB
die Facebookseite für alle BVB-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

Kuk 2021-07-30 21:05:12 Uhr
?
4-4-2 ?

Versuch in einem Testspiel oder mehr ???

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.