Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Champions-League
Bayern noch nicht in der Form eines Siegers

(3) Kommentare
Champions-League: Bayern noch nicht in der Form eines Siegers
Foto: Firo

International werden die Bayern mehr gefordert als in der Bundesliga. Einen Vorteil im Vergleich zu Real haben die Münchener aber. Ein Kommentar.

Es hat schon etwas Drolliges, wenn Mats Hummels die Bodenattacke seines Abwehrkollegen Javier Martinez „wie ein Tor“ wertet. Die Bayern feiern eine Grätsche, der Rest der Welt einen Fallrückzieher.

Dieses Video wurde entfernt

Das 2:1 von Sevilla wollen wir ja gar nicht kleinreden. Aber auch das gehört zur Wahrzeit: Beide Bayern-Tore entstanden, weil der Gegner, dumm gelaufen, zweimal den Ball selbst über die Torlinie beförderte.

Noch ist der Rekordmeister nicht in der Form, die ein künftiger Champions-League-Sieger mitbringen sollte. Zu einem Kantersieg in der Bundesliga mag es sogar gegen den Tabellendritten reichen. In der Königsklasse jedoch vermissen wir, was Real Madrid zuletzt gegen PSG und nun beim 3:0 bei Juventus Turin gezeigt hat: Souveränität, Brillanz und eben einen Ronaldo, der die Spiele spektakulär entscheidet.

Diskutieren Sie mit Pit Gottschalk bei Twitter

Man darf sich da aber keinesfalls täuschen lassen. Den Vergleich kann man auch umgekehrt sehen: Real Madrid spielt schon am Limit – Bayern dagegen offenbart noch sehr viel Potenzial, bevor nächste Woche der Einzug ins Halbfinale perfekt gemacht werden soll. Man hört es bei jedem Spieler, wie selbstkritisch die Bayern sind. Wie sie um Optimierung ringen. Genau das haben sie Titelverteidiger Real Madrid voraus.

(3) Kommentare

Spieltag

1. Bundesliga

1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

Schalke: Was Zalazar noch lernen muss

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.