Startseite » Fußball » 1. Bundesliga

Schalke: Anfragen
Höger erster Neuzugang

(0) Kommentare
Schalke: Höger erster Neuzugang

Für Horst Heldt müsste der Tag momentan 30 Stunden haben. Schalkes Sportdirektor findet kaum in den Schlaf, denn er muss den Kader für die nächste Serie planen.

Die vordringlichste Aufgabe ist dabei, sich von nicht mehr benötigtem Personal zu trennen. „Es gibt Anfragen für einige Spieler“, bestätigt Heldt, ohne Namen nennen zu wollen. Zumindest, was Dauerreservisten aus der Profiabteilung wie Mittelfeldmann Ciprian Deac oder Abwehrspieler Nicolas Plestan angeht. Immerhin tut sich etwas bei der zweiten Mannschaft. Denn Angreifer Bogdan Müller habe das Interesse eines Klubs geweckt – und ebenso der schon lange aus der ersten Mannschaft verbannte Albert Streit!

Bis sich auf der Seite der Abgänge etwas tun wird, kann Heldt aber nicht warten, ehe er sich um die nötigen Neuverpflichtungen kümmert. Der erste Neuzugang dürfte Marco Höger sein. Heldt bestätigte Gespräche mit Alemannia Aachen über einen Transfer des 21-jährigen Mittelfeldtalents, allerdings liegen die beiden Klubs in Sachen Ablöse noch zu weit auseinander. Zumindest hat Schalke aber scheinbar den 1.FC Köln ausgestochen, der auch an Höger interessiert war.


Schalke hat dem Zweitligisten angeblich eine Million Euro geboten, Aachens Sportdirektor Eric Meijer schweben drei bis vier Millionen vor. Högers Vertrag bei der Alemannia läuft nur noch ein Jahr, der Spieler soll sich mit Schalke schon einig sein. Bei den von Schalke ausgeliehenen Kickern ist klar, dass Lewis Holtby aus Mainz zurückkommen wird. Ob auch Carlos Zambrano (FC St. Pauli) und Jan Moravek (1. FC Kaiserslautern) in diesem Sommer wieder das königsblaue Trikot überstreifen werden, ist noch nicht sicher.

Ebenso ungeklärt ist die Zukunft von Gerald Asamoah. Der Publikumsliebling hat angedeutet, dass er sich einen Verbleib am Hamburger Millerntor auch in der Zweiten Liga vorstellen könne. „Es gibt viel zu tun, aber jetzt gilt die gesamte Konzentration erst einmal dem Pokalfinale“, betont Heldt. Wenn die Mannschaft ab Montag, 23. Mai, in den Urlaub geht, fangen für ihn die arbeitsreichen Wochen erst an.

(0) Kommentare
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5
1
2
3
4
5

Neueste Artikel

RevierSport auf Schalke
die Facebookseite für alle Schalke-Fans

KOMMENTARE

Hinweis:
Um Kommentare schreiben zu können, musst du eingeloggt sein. Falls du noch nicht angemeldet bist, kannst du dich hier kostenlos anmelden.

RevierSport Digital

Im günstigen Abo oder als Einzelheft

Jeden Montag und Donnerstag Fußball ehrlich und echt von der Bundesliga bis zur Bezirksliga. Im günstigen Abo oder als Einzelheft auf ihrem PC, Mac oder mobilem Endgerät.