RWE: Darum kommt Bewegung in den Stadionausbau an der Hafenstraße

Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.
1
User Pic
zitieren
RWE
Darum kommt Bewegung in den Stadionausbau an der Hafenstraße

Um den geplanten Ausbau des Stadions an der Essener Hafenstraße ist es zuletzt ruhig geworden. Das wird sich jetzt ändern.

Artikel lesen
User Pic
zitieren
Es wird Zeit.
zitieren
Wir wachsen auf allen Ebenen.
User Pic
zitieren
De Artikel in der WAZ kann man sich, bei allem Respekt, schenken, da nichts wirklich Neues drinsteht. Aber doch ein echtes Highlight mit dem Satz: "und erklärte das beachtliche Minus mit einem Darlehen in Höhe von drei Millionen Euro, das der Unternehmer Sascha Peljhan, mittlerweile ehrenamtlicher Finanzvorstand bei RWE, dem Verein zu äußerst günstigen Konditionen gewährt hatte und das aus steuerlichen Gründen als Verlust verbucht worden war."

Den letzten Teil des Zitats muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Wollen wir hoffen, dass es im Rat der Stadt zu einer Einigung kommt, die gehaltvoller ist. Die WAZ wird wissen, warum sie die Kommentarfunktion abgeschafft hat.

Ich hoffe nur, dass der Preis den die Grünen für die Zustimmung aufrufen, uns Fans nicht den Spaß am Stadionbesuch verdirbt.
User Pic
zitieren
Und wenn dann irgendwann die dritte Ausbaustufe gestartet wurde, hat das Stadion mehr gekostet als die Turnhalle in GE.

Am Tresen gefürchtet, von Frauen verehrt, bei der Arbeit der beste, sein Körper begehrt. Politisch gebildet, das Benehmen sehr fein,
Das muss ein echter Rot-Weisser sein.
User Pic
zitieren
Es kommt dann Bewegung in den Stadionausbau, wenn die Bagger/Kräne rollen.

Vorher gibt es bekanntermaßen viel heiße Luft und diverse politische Scharmützel.

Wir sehen/hören uns im Stadion an der Hafenstraße.

ImmeRWEiter!!! Nur der RWE!!!
zitieren
Zitat - geschrieben von DuschnerRWE

Wir wachsen auf allen Ebenen.


Ja, aber nach unten.




Likes1 Blau-weißer Schwachkopf
zitieren
Zitat - geschrieben von Emoh

Zitat - geschrieben von DuschnerRWE

Wir wachsen auf allen Ebenen.


Ja, aber nach unten.


Steven Skrzybski, bester Mann!
Likes3 RWE Lölle 4680-reloaded Mi_Lo
User Pic
zitieren
Richtig. Erst wenn Bob der Baumeister am Stadion im Maschinenkorso anreist wissen wir, das da was passiert.
In Deutschland ist bekanntermaßen Politik nur noch Bla und Bla !
zitieren
RWE bekommt die Bude fast nie ausverkauft und das schon seit ca. 50 Jahren.

Wozu dann ein größeres Stadion ?

Schnappsidee.




Likes1 Blau-weißer Schwachkopf
zitieren
Solange die Grünen in irgendeiner Form in der Regierung in Essen beteiligt sind, wird der Preis für den Ausbau drastisch in die Höhe schnellen.
zitieren
Zitat - geschrieben von Jutout

Solange die Grünen in irgendeiner Form in der Regierung in Essen beteiligt sind, wird der Preis für den Ausbau drastisch in die Höhe schnellen.



Zuletzt modifiziert von Journey am 11.02.2024 - 20:46:48
zitieren
Wird das Stadion dann mit Biobambus ausgebaut , oder warum?

Am Tag als der FC Schxxxx starb, und alle Essener sangen………………..
Likes1 Oppa Tom
User Pic
zitieren
Zitat - geschrieben von Superlwe

Wird das Stadion dann mit Biobambus ausgebaut , oder warum?


Denke wegen der Elektrobagger, der Zugvögel die durch die Ecken fliegen und der Bambusgerüste beim Aufbau !
User Pic
zitieren
Ein Ausbau wäre ratsam.
Ich hörte es zieht kräftig durch die Ecken.

Muhahahahaha!!!!!
Likes1 12.Mann v. Kleeblatt
zitieren
Das mit den Zugvögeln geht gar nicht!
Wenn zig-tausende Greifvögel und Fledermäuse durch Windräder ums Leben kommen, ist das nicht so schlimm, das ist schließlich für eine gute Sache und die richtigen Politiker stehen dahinter!
User Pic
zitieren
Ich sehe mir das Foto von Livia Krimpelbein an und meine alten trüben Augen sehen eine Seenlandschaft, eventuell mit feinstem Flußsand im Zaum gehalten.
Der aufgeplatzte Schuhkarton, auf einen Lehmboden gestellt, wie Rhein-Herne-Kanal oder Emscher und Behne abgedichtet.
Die Ecken schaffen es nicht, das Biotop zu entwässern.

Und jetzt denken die schwarzen Rwes Fans aus der Eßener Stadtspitze darüber nach, nur weil ihr falscher, rot-weiße Lieblingsverein ihr erstes Auswärts Spiel gewonnen hat, aus der städtischen Bezirkßportanlage eine Badewanne zu bauen, wo der "verblendete Fan", auf den Ecken sitzend oder stehend, den Wasserspielen über dem grünen Teichbewuchs zuzuschauen.
Wieviel städtische Immobilien oder Kaßen von Kultureinrichtungen wollen die Ostgoten noch verticken?
zitieren
Zitat - geschrieben von 12.Mann v. Klee

Ich sehe mir das Foto von Livia Krimpelbein an und meine alten trüben Augen sehen eine Seenlandschaft, eventuell mit feinstem Flußsand im Zaum gehalten.
Der aufgeplatzte Schuhkarton, auf einen Lehmboden gestellt, wie Rhein-Herne-Kanal oder Emscher und Behne abgedichtet.
Die Ecken schaffen es nicht, das Biotop zu entwässern.

Und jetzt denken die schwarzen Rwes Fans aus der Eßener Stadtspitze darüber nach, nur weil ihr falscher, rot-weiße Lieblingsverein ihr erstes Auswärts Spiel gewonnen hat, aus der städtischen Bezirkßportanlage eine Badewanne zu bauen, wo der "verblendete Fan", auf den Ecken sitzend oder stehend, den Wasserspielen über dem grünen Teichbewuchs zuzuschauen.
Wieviel städtische Immobilien oder Kaßen von Kultureinrichtungen wollen die Ostgoten noch verticken?
geh mal zum Arzt und lasse Dir die Birne untersuchen, Amateur!
zitieren
Zitat - geschrieben von Schlauberger

Und wenn dann irgendwann die dritte Ausbaustufe gestartet wurde, hat das Stadion mehr gekostet als die Turnhalle in GE.

Karusselfahren auf der Kirmes ist heute auch deutlich teurer als vor 25 Jahren...Nennt sich Inflation.
User Pic
zitieren
Der Zwölfzeller sollte lieber ein paar Pflaster über die Risse in seiner Stadionruine kleben. Oder noch ein paar Anleihen zeichnen, bevor die wegen zu großem Erfolg schon alle verkauft sind. Es sollen ein paar Aachener zugegriffen haben.

Gruß vom Baby

1

Du musst dich anmelden um Beiträge schreiben zu können. In geschlossenen Themen kann nicht mehr geschrieben werden.

^ nach oben