WL 2

Tus Hordel mit neuer Bestuhlung an der Hordeler Heide

Stefan Bunse
09. Januar 2019, 08:29 Uhr

Foto. RS

Das Stadion an der Hordeler Heide wird immer mehr zum Schmuckkästchen. Während der Spielpause haben fleißige Helfer 200 Sitzplätze auf der überdachten Tribüne installiert.

„Die Sitze wurden in der letzten Woche mit der Unterstützung der Firma Stahl Adams montiert. Bei der schnellen Umsetzung haben wir uns über die Hilfe vom Architektenbüro C. Bender gefreut“, erklärte Hordels Manager Jörg Versen.


Nach kostenlosem WLAN ein weiterer Meilenstein, um einen Besuch an der 3.000 Zuschauer fassenden Hordeler Heide so komfortabel wie möglich zu machen. Ein Sponsor hatte die Kosten für die Klappsitze übernommen. Gerade für die älteren Besucher eine tolle Erleichterung beim Stadionbesuch. „Leider haben wir keine grünen und weißen Sitze bekommen. Aber lieber auf in Bayern-Rot gefärbten Schalen gut gesessen, als auf grauem Beton gestanden“, lacht Versen. 

Bereits zum Heimspielauftakt des Westfalenligisten gegen Westfalia Wickede am 10. Februar können die Sitzplätze genutzt werden.   Autor: Stefan Bunse

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren