RL West

RWE testet zwei Spieler mit Drittliga-Erfahrung

09. September 2019, 16:25 Uhr

Foto: firo

Rot-Weiss Essen bereitet sich in dieser Woche auf die nächste Aufgabe vor: Am Freitag geht es zum SV Lippstadt.

Die Vorbereitung auf die Liga-Aufgabe in Lippstadt haben auch zwei Testspieler aufgenommen. Seit Montag begrüßt RWE-Trainer Christian Titz Philipp Müller und Guillaume Cros im Training. "Sie werden bis zum Ende der Woche bei uns bleiben. Wir schauen uns die Jungs einfach mal die Tage an", sagt Jörn Nowak, Essens Sportlicher Leiter.

Sowohl Müller (24) als auch Cros (24) sind vor allem in der 3. Liga keine Unbekannten. Müller, der in der Offensive flexibel einsetzbar ist, hat bereits 70 Drittligaspiele (sechs Tore) auf dem Buckel. Er spielte in Liga drei für Preußen Münster, wo er bis zum 30. Juni 2019 unter Vertrag stand, und dem SV Wehen Wiesbaden. Müller ist in Hamburg geboren und durchlief die Nachwuchsabteilungen des Hamburger SV und VfL Wolfsburg.

Cros ist ein gebürtiger Franzose, der auf der Linksverteidiger-Position und im Mittelfeld eingesetzt werden kann. Er könnte den zu Rot-Weiß Oberhausen abgewanderten Felix Herzenbruch ersetzen. Cros stand bis zum vergangenen Sommer beim FC Hansa Rostock unter Vertrag. Der im französische Beziers geborene Defensiv-Spezialist wechselte im Sommer 2016 nach Deutschland. Carl Zeiss Jena nahm Cros unter Vertrag. Für Jena und Rostock kommt er auf insgesamt 47 Drittligaspiele (kein Tor). 

In Frankreich spielte Cros für Cheminot Béziers (2002–2006), AS Béziers (2006–2009), FC Sochaux-Montbéliard (2009–2012) und RCO Agde, von wo er im Juli 2016 nach Jena wechselte. 

Zuletzt stellte sich in Essen Mamadou Kone vor. Der Innenverteidiger aus Mali ist aber kein Thema mehr für eine Verpflichtung. Kone lief zuletzt in seiner Heimat Mali für AS Onze Créateurs de Niaréla auf und ist ebenfalls vertragslos.

[Widget Platzhalter]

Mehr zum Thema

Mannschaften

Rubriken

Kommentieren

10.09.2019 - 12:43 - Frankiboy51

Armer Herze.

10.09.2019 - 11:44 - wb.

Wohl denen,die beide Spieler so einordnen können.
Welche Fähigkeiten haben die Jungs?Sind die ehrgeizig?Passen die rein ins Team?.Passt
es charakterlich?Sind die richtig fit?Ich vermag das nicht zu beurteilen.
Oben werden schon Anhaltspunkte gegeben.
Aber nach dem Papier kann man wohl nicht gehen.

Ich frage mich weshalb solche Drittligaspieler ohne Vertrag sind.Egal.

Grundsätzlich ist das doch positiv dass immer Bewegung bei der sportlichen
Leitung drin ist.Ambitioniert sind sie halt.Kompliment!

10.09.2019 - 09:54 - Lokutus

immer diese Vorverurteilungen. Wartet doch einfach mal ab !!! Die schauen sich die beiden in Ruhe an und wenn die was können werden soe es schon sehen !
Wir sind doch in der glücklichen Lage in Ruhe sondieren zu können, der Kader funktioniert und nun in Ruhe die Spitze in der Breite verstärken....(5€ Phrasenschwein :-) )
Wie Außenverteidiger schon sagt, erst müssen sie liefern , dann sieht man weiter....

10.09.2019 - 00:59 - Außenverteidiger

Abwarten und Bier trinken. Welch eine Weiterentwicklung bei uns. Früher wurden die Spieler verpflichtet und dann wurde geschaut, wie sie zocken können. Jetzt müssen sie zuerst liefern. Wenn der Hass und die Qualität stimmt, dann können sie bei uns richtig den Feind angreifen. :) Spieler wie Grammozis haben keine Titel in ihrer Vitrine, sondern RWE Gehaltschecks. Schönen Abend noch---Essen ist groß.

09.09.2019 - 22:49 - chippolueg

Die beiden sind nix!

09.09.2019 - 20:41 - Rweharry 1907

So ne Graupe können wir nicht gebrauchen

09.09.2019 - 20:23 - RWE-Serm

Ich glaube, Jonathan Tah sucht auch ne neue Herausforderung:D

09.09.2019 - 19:38 - Du schöner RWE

Kader ist momentan mit 24 Spieler auch kleiner als bei den meisten Konkurrenten, die werden mit Sicherheit nochmal nachrüsten, genauso wie es im Winter der Fall sein wird.

09.09.2019 - 19:21 - RWE Nibbi

Sehr schön ,RWE bleibt wie versprochen am Ball und wird mehrere Posten doppelt besetzten - das macht Sinn !!!